Polizeibilanz zum Fußballspiel Hansa Rostock gegen Dynamo Dresden / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Niendorf - Mann (68) attackiert Nachbarn (62) mit Holzknüppel - Bild: Bild.de
Niendorf ? Ein 62-jähriger Mann wurde am 15.06.2024 gegen 19:45 Uhr in Niendorf, südlich von Rostock, von einem 68-jährigen Tatverdä...Foto: BILD.de
Quelle: Bild.de | Mo., 13:23 Uhr
Rostock Seawolves planen Umbau: Klub will neuen Sportchef verpflichten - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Nach dem knapp verhinderten Abstieg stellen sich die Seawolves neu auf. Französische Medien berichten, dass Kevin Anstett neuer Sportchef des Rostocker Basketballklubs werden soll. Was das für den aktuellen Sportchef und Vorstand Jens Hakanowitz bedeutet.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 10:26 Uhr
Angriff auf ghanaische Mädchen  - Staatsschutz ermittelt nach Prügel-Attacke - Bild: Bild.de
Eine Gruppe junger Leute hat zwei ghanaische Kinder in Grevesmühlen angegriffen.Foto: emha
Quelle: Bild.de | Mo., 14:08 Uhr
Zwei Mädchen aus Rostock vermisst: Polizei sucht mit Foto nach ihnen - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Zwei Mädchen haben am Dienstag (18. Juni) unerlaubt ihre Schule in Rostock verlassen. Ihre Rucksäcke und Handys ließen sie zurück. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, denn die Kinder brauchen dringend ärztliche Hilfe.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:01 Uhr
Hansa-Neuverpflichtung Nummer 3: Jonas Dirkner kommt zurück an Bord der Kogge - Foto: F.C. Hansa Rostock e.V.
Rostock-Reutershagen (FCH) - Der F.C. Hansa hat mit Jonas Dirkner seinen dritten Neuzugang für die kommenden Saison perfekt gemacht und kann damit einen gebürtigen Rostocker in seinen Reihen willkommen heißen. Der defensive Mittelfeldspieler war bereits als Kind und Jugendlicher von 2009 bis 2018 für die Hansa-Nachwuchsakademie aktiv und...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 11:02 Uhr
Kabelanschluss in Rostock, Stralsund, Schwerin ab 1. Juli: weg: Mieter müssen sich um TV und Internet kümmern - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Ab dem 1. Juli ist Kabelfernsehen Mietersache, denn ab dann dürfen die Kosten für den Kabelanschluss nicht mehr über die Nebenkosten abgerechnet werden. Was das für Kunden in MV bedeutet, was jetzt zu tun ist und welche Alternativen es gibt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 11:29 Uhr
Mann in Rostock befummelt Mädchen (9) und sich selbst - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In einem Rostocker Park haben Polizisten nach einem Zeugenhinweis einen Exhibitionisten entdeckt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 14:35 Uhr

Polizeibilanz zum Fußballspiel Hansa Rostock gegen Dynamo Dresden

Rostock (pihr) • Nach der Fußballbegegnung zwischen dem F.C. Hansa Rostock und der SG Dynamo Dresden am Samstag, 09.04.2011, zieht die Polizei insgesamt eine differenzierte Bilanz.

Die Anreise der insgesamt 2200 Gästefans sowie der für die Gäste eingerichtete Shuttlebusverkehr zur DKB-Arena verliefen ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Zu einer problematischen Situation kam es, als beim Einlass ins Stadion ca. 200 Gästefans ein Schwenktor im Eingangsbereich durchbrachen und unkontrolliert in den Gästeblock gelangten. Dabei wurden zwei Mitarbeiter des Ordnungsdienstes verletzt. In der Folge standen sich an den jeweiligen Abgrenzungen zwischen Gästebereich und Südtribüne Fans beider Mannschaften gegenüber. Den Einsatzkräften der Polizei gelang es durch schnelles und konsequentes Einschreiten ein direktes Aufeinandertreffen der Fans zu verhindern.

Während des Fußballspiels registrierte die Polizei keine relevanten Störungen. Von Gästefans wurde drei Leuchtraketen gezündet.

Nach dem Spiel kam es zu Ausschreitungen in Bereich der Hans-Sachs-Allee. Dort wurde die Eingangstür eines Supermarktes eingetreten. Anschließend versuchten einige Fans in den Discountmarkt zu gelangen, was aber durch den zuständigen Wachdienst verhindert wurde. Polizeikräfte konnten die Ansammlung von 500 Personen vor dem Markt auflösen.

Zwei Shuttlebusse, die Fans der Dresdener Mannschaft zurück zum Hauptbahnhof transportierten, wurden von Anhängern des F.C. Hansa Rostock in der Parkstraße angegriffen. Die Scheiben der beiden Gelenkbusse der RSAG wurden fast vollständig zerstört. Ein Gästefan erlitt Schnittverletzungen. Durch den schnellen Einsatz von Polizeikräften wurde eine direkte Konfrontation zwischen Gäste- und Heimfans verhindert. In den beschädigten Bussen wurden die Gästefans weiter zum Bahnhof transportiert.

Der Entlastungszug mit Fans der SG Dynamo Dresden wurde auf der Rückfahrt, unmittelbar vor dem Bahnhof Laage mit Steinen beworfen. Dabei wurde eine Scheibe beschädigt. Der Zug konnte seine Fahrt fortsetzen.

Im Rahmen des Polizeieinsatzes wurden 13 Strafanzeigen u.a. wegen schweren Landfriedensbruch, Körperverletzung, Volksverhetzung und Sachbeschädigung aufgenommen. Dabei gab es 17 vorläufige Festnahmen.

Für die vom DFB als Risikospiel eingestufte Drittligabegegnung waren über 1500 Polizeibeamte im Einsatz. Zu dem emotionsgeladenen Spiel waren 875 gewaltbereite Fans beider Fanlager angereist, die immer wieder die Konfrontation suchten.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 16.01.1970 - 02:49 Uhr | Seitenaufrufe: 541
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2024