Bürgerschaftspräsidentin Karina Jens lud zur Beratung über Kopflinde in der Warnemünder Mühlenstraße ein / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Niendorf - Mann (68) attackiert Nachbarn (62) mit Holzknüppel - Bild: Bild.de
Niendorf ? Ein 62-jähriger Mann wurde am 15.06.2024 gegen 19:45 Uhr in Niendorf, südlich von Rostock, von einem 68-jährigen Tatverdä...Foto: BILD.de
Quelle: Bild.de | Mo., 13:23 Uhr
Rostock Seawolves planen Umbau: Klub will neuen Sportchef verpflichten - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Nach dem knapp verhinderten Abstieg stellen sich die Seawolves neu auf. Französische Medien berichten, dass Kevin Anstett neuer Sportchef des Rostocker Basketballklubs werden soll. Was das für den aktuellen Sportchef und Vorstand Jens Hakanowitz bedeutet.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 10:26 Uhr
Angriff auf ghanaische Mädchen  - Staatsschutz ermittelt nach Prügel-Attacke - Bild: Bild.de
Eine Gruppe junger Leute hat zwei ghanaische Kinder in Grevesmühlen angegriffen.Foto: emha
Quelle: Bild.de | Mo., 14:08 Uhr
Zwei Mädchen aus Rostock vermisst: Polizei sucht mit Foto nach ihnen - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Zwei Mädchen haben am Dienstag (18. Juni) unerlaubt ihre Schule in Rostock verlassen. Ihre Rucksäcke und Handys ließen sie zurück. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, denn die Kinder brauchen dringend ärztliche Hilfe.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:01 Uhr
Kabelanschluss in Rostock, Stralsund, Schwerin ab 1. Juli: weg: Mieter müssen sich um TV und Internet kümmern - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Ab dem 1. Juli ist Kabelfernsehen Mietersache, denn ab dann dürfen die Kosten für den Kabelanschluss nicht mehr über die Nebenkosten abgerechnet werden. Was das für Kunden in MV bedeutet, was jetzt zu tun ist und welche Alternativen es gibt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 11:29 Uhr
Hansa-Neuverpflichtung Nummer 3: Jonas Dirkner kommt zurück an Bord der Kogge - Foto: F.C. Hansa Rostock e.V.
Rostock-Reutershagen (FCH) - Der F.C. Hansa hat mit Jonas Dirkner seinen dritten Neuzugang für die kommenden Saison perfekt gemacht und kann damit einen gebürtigen Rostocker in seinen Reihen willkommen heißen. Der defensive Mittelfeldspieler war bereits als Kind und Jugendlicher von 2009 bis 2018 für die Hansa-Nachwuchsakademie aktiv und...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 11:02 Uhr
Mann in Rostock befummelt Mädchen (9) und sich selbst - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In einem Rostocker Park haben Polizisten nach einem Zeugenhinweis einen Exhibitionisten entdeckt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 14:35 Uhr

Bürgerschaftspräsidentin Karina Jens lud zur Beratung über Kopflinde in der Warnemünder Mühlenstraße ein

Warnemünde (hrps) • Die Vorsitzenden der in der Rostocker Bürgerschaft vertretenen Fraktionen, Vertreterinnen und Vertreter des Ortsbeirates Seebad Warnemünde/Diedrichshagen sowie Vertreterinnen und Vertreter des Bürgerbegehrens  trafen sich heute unter Federführung der Präsidentin der Bürgerschaft mit dem Senator für Bau- und Umwelt, den Amtsleitern des Tief- und Hafenbauamtes, des Amtes für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege sowie des Amtes für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft zu einem konstruktiven Dialog über Möglichkeiten der Sanierung der Warnemünder Mühlenstraße. Gegenstand war der Antrag Nr. 2010/AN/1279 von Johann-Georg Jaeger für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für die Sitzung der Bürgerschaft am 7. Juli 2010. Er ist darauf gerichtet, die Kopflinden in der Warnemünder Mühlenstraße weitestgehend zu erhalten. Ein ähnlicher Antrag wurde durch den Ortsbeirat Seebad Warnemünde/Diedrichshagen und dann durch die Bürgerschaft am 5. Mai 2010 jedoch abgelehnt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Gesprächsrunde hatten Gelegenheit, sich über den gegenwärtigen Planungstand und die Alternativen umfangreich zu informieren. Das Bürgerbegehren wird derzeit rechtlich geprüft und war nur am Rande Gegenstand der Diskussion.
Bürgerschaftspräsidentin Karina Jens hebt hervor, dass es sich um eine konstruktive Beratung gehandelt hat. „Letztlich geht es um die Frage, ob das Konzept der Verwaltung mit der Neuanpflanzung einer wieder umfänglichen Allee gewollt ist, oder ob es vorrangig um den Erhalt der Bäume geht mit dann wohl steigenden Kosten und Einschränkungen des touristischen Gesamtkonzepts“, so Bürgerschaftspräsidentin Karina Jens.

Der Ortsbeirat Seebad Warnemünde/Diedrichshagen wird sich morgen, einen Tag vor der Bürgerschaftssitzung, mit dem Antrag befassen. Die Bürgerschaft soll dann übermorgen, am 7. Juli 2010, entscheiden.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Do., 15.01.1970 - 20:06 Uhr | Seitenaufrufe: 1055
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2024