Aktualisierung des Rostocker Landschaftsplans beschlossen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Zwei Mädchen aus Rostock vermisst: Polizei sucht mit Foto nach ihnen - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Zwei Mädchen haben am Dienstag (18. Juni) unerlaubt ihre Schule in Rostock verlassen. Ihre Rucksäcke und Handys ließen sie zurück. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, denn die Kinder brauchen dringend ärztliche Hilfe.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:01 Uhr
Kabelanschluss in Rostock, Stralsund, Schwerin ab 1. Juli: weg: Mieter müssen sich um TV und Internet kümmern - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Ab dem 1. Juli ist Kabelfernsehen Mietersache, denn ab dann dürfen die Kosten für den Kabelanschluss nicht mehr über die Nebenkosten abgerechnet werden. Was das für Kunden in MV bedeutet, was jetzt zu tun ist und welche Alternativen es gibt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 11:29 Uhr
Mann in Rostock befummelt Mädchen (9) und sich selbst - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In einem Rostocker Park haben Polizisten nach einem Zeugenhinweis einen Exhibitionisten entdeckt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 14:35 Uhr
Hansa-Neuverpflichtung Nummer 3: Jonas Dirkner kommt zurück an Bord der Kogge - Foto: F.C. Hansa Rostock e.V.
Rostock-Reutershagen (FCH) - Der F.C. Hansa hat mit Jonas Dirkner seinen dritten Neuzugang für die kommenden Saison perfekt gemacht und kann damit einen gebürtigen Rostocker in seinen Reihen willkommen heißen. Der defensive Mittelfeldspieler war bereits als Kind und Jugendlicher von 2009 bis 2018 für die Hansa-Nachwuchsakademie aktiv und...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 11:02 Uhr
Aus Hafen in Rostock - 200 000 Euro teure Yacht geklaut - Bild: Bild.de
Dreister Diebstahl in der Nacht zu Dienstag aus dem Rostocker Stadthafen!Foto: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Quelle: Bild.de | Do., 13:07 Uhr
Nach Crash in Rostock - Ersthelferin wird bepöbelt und bespuckt - Bild: Bild.de
Eine Ersthelferin ist am Dienstag angepöbelt und bespruckt worden.Foto: Stefan Tretropp
Quelle: Bild.de | Di., 17:29 Uhr
Seniorenbeirat Hanse- und Universitätsstadt Rostock - Foto: Hansestadt Rostock
Rostock (HRPS) - Angebote zur gesellschaftlichen Teilhabe und zur Unterstützung bei Hilfebedürftigkeit sind entscheidend dafür, dass Menschen an ihrem Wohnort gut und selbstständig alt werden können. In Rostock leben mehr als 50.000 Menschen im Rentenalter (Menschen ab einem Alter von 65 Jahren). Viele von ihnen leben allein....
Quelle: HRO-News.de | Mi., 14:20 Uhr

Aktualisierung des Rostocker Landschaftsplans beschlossen

Rostock (HRPS) • Die erste Aktualisierung des Rostocker Landschaftsplans von 1998 wurde heute einstimmig von den Mitgliedern der Bürgerschaft beschlossen. Damit liegt ein verbindlicher Fachplan vor, der konkrete Entwicklungsziele für den Naturschutz, die Landschaftspflege und Erholungsvorsorge vorgibt.
Der Geltungszeitraum beträgt 15 Jahre.

In einem intensiven zweijährigen Arbeitsprozess mit einer sehr engagierten Beteiligung der Ortsbeiräte und interessierter Öffentlichkeit sowie 58 Trägern Öffentlicher Belange, anerkannten Naturschutzverbände und der Nachbargemeinden konnten viele wichtige Belange berücksichtigt und Vorschläge eingearbeitet werden. Die Abwägungen von Stellungnahmen sind nachvollziehbar dargestellt und Bestandteil der Beschlussvorlage. Der vorliegende, über 300 Seiten starke Landschaftsplan wird durch 16 Textkarten und die Planungskarte untersetzt. Er wird auch digital einsehbar und nutzbar sein.

Senator Holger Matthäus unterstreicht: "Der vorliegende Landschaftsplan stellt einen ausgezeichneten Rahmen für den dauerhaften Erhalt von Natur und Landschaft dar. Mein Dank gilt allen Beteiligten, insbesondere dem federführenden Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege."

Insbesondere liegt damit die wesentliche naturschutzverbindliche und Grün sichernde Vorgabe für den Flächennutzungsplan vor. Der Plan gilt für fortfolgende landschaftspflegerische Begleitpläne und ist bei Genehmigungsverfahren im Außenbereich mit maßgebend. Damit hält die Stadt auch gute fachliche Argumente gegen weitere großflächige Flächenverbräuche an der Peripherie vor.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Sa., 17.01.1970 - 05:54 Uhr | Seitenaufrufe: 123
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2024