Rostocker Polizei ermittelt gegen Graffitisprayer / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Zwei Mädchen aus Rostock vermisst: Polizei sucht mit Foto nach ihnen - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Zwei Mädchen haben am Dienstag (18. Juni) unerlaubt ihre Schule in Rostock verlassen. Ihre Rucksäcke und Handys ließen sie zurück. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, denn die Kinder brauchen dringend ärztliche Hilfe.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:01 Uhr
Kabelanschluss in Rostock, Stralsund, Schwerin ab 1. Juli: weg: Mieter müssen sich um TV und Internet kümmern - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Ab dem 1. Juli ist Kabelfernsehen Mietersache, denn ab dann dürfen die Kosten für den Kabelanschluss nicht mehr über die Nebenkosten abgerechnet werden. Was das für Kunden in MV bedeutet, was jetzt zu tun ist und welche Alternativen es gibt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 11:29 Uhr
Mann in Rostock befummelt Mädchen (9) und sich selbst - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In einem Rostocker Park haben Polizisten nach einem Zeugenhinweis einen Exhibitionisten entdeckt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 14:35 Uhr
Aus Hafen in Rostock - 200 000 Euro teure Yacht geklaut - Bild: Bild.de
Dreister Diebstahl in der Nacht zu Dienstag aus dem Rostocker Stadthafen!Foto: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Quelle: Bild.de | Do., 13:07 Uhr
Nach Crash in Rostock - Ersthelferin wird bepöbelt und bespuckt - Bild: Bild.de
Eine Ersthelferin ist am Dienstag angepöbelt und bespruckt worden.Foto: Stefan Tretropp
Quelle: Bild.de | Di., 17:29 Uhr
Abgang Nummer 19: Auch Patrick Nkoa verlässt den FC Hansa Rostock - 3. Liga - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Der FC Hansa Rostock verzeichnet einen weiteren Abgang. Patrick Nkoa verlässt den Koggenklub mit sofortiger Wirkung. Das ist der Grund für die Vertragsauflösung.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 14:12 Uhr
Seniorenbeirat Hanse- und Universitätsstadt Rostock - Foto: Hansestadt Rostock
Rostock (HRPS) - Angebote zur gesellschaftlichen Teilhabe und zur Unterstützung bei Hilfebedürftigkeit sind entscheidend dafür, dass Menschen an ihrem Wohnort gut und selbstständig alt werden können. In Rostock leben mehr als 50.000 Menschen im Rentenalter (Menschen ab einem Alter von 65 Jahren). Viele von ihnen leben allein....
Quelle: HRO-News.de | Mi., 14:20 Uhr

Rostocker Polizei ermittelt gegen Graffitisprayer

Rostock-Stadtmitte (pihr) • Nach mehreren Sachbeschädigungen in der Rostocker Innenstadt hat die Polizei am vergangenen Wochenende fünf Tatverdächtige vorläufig festnehmen können.

So wurde am 26.08.2011 gegen 23:15 Uhr in der Rostocker Innenstadt durch einen Zeugen beobachtet, wie ein Tatverdächtiger in Höhe des KTC eine Mauer besprühte. Die zum Tatort eilende Streife konnte den 17-jährigen Rostocker noch in der Nähe stellen. In der Tasche des mutmaßlichen Täters fanden die Beamten mehrere Farbdosen. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,6 Promille.

In der Nacht zum 27.08.2011 gegen 01:00 Uhr überraschten Zeugen  in der Carl-Hopp-Straße zwei junge Männer, die mehrere Wände und eine Litfaßsäule mit weißer und blauer Farbe besprühten. Auch hier informierten die Zeugen die Polizei. Wenig später stellten die Beamten zwei 22 und 27 Jahre alte Männer. Die beiden Rostocker hatten noch Farbanhaftungen an den Händen. Der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock konnte Spurenmaterial sichern, das nun ausgewertet werden muss.

In einem dritten Fall wurde am 28.08.2011 gegen 00:30 Uhr die Polizei darüber  informiert, dass in der Pädagogienstraße Tatverdächtige auf einem Fahrzeug stehen und eine Hauswand großflächig besprühen.
Eine Streife konnte kurze Zeit später zwei junge Männer im Alter von 15 und 16 Jahren in der Innenstadt stellen, die der Beschreibung eines Zeugen entsprachen.

In allen drei Fällen hat das Kriminalkommissariat Rostock die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 16.01.1970 - 06:10 Uhr | Seitenaufrufe: 221
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2024