Acht Haftbefehle nach Ermittlungen der Rostocker Kriminalpolizei / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
250 Wissenschaftler kommen zusammen um über Maßnahmen zu sprechen, die Impfquoten zu erhöhen.
Quelle: NDR.de | Do., 07:09 Uhr
Ermittlungserfolg: Zwei Festnahmen nach schwerem Raub in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach einem schweren Raubüberfall konnten Rostocker Polizisten zwei deutsche Täter festnehmen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 14:52 Uhr
Horror-Unfall in Meck-Pomm - Rostocker Rentner fährt Radlerin tot - Bild: Bild.de
80-Jähriger übersieht offenbar Frau auf dem Gehweg. Retter können nichts mehr tun.Foto: Stefan Tretropp
Quelle: Bild.de | Mo., 17:43 Uhr
Provokante Werbekampagne - Rostock will Kieler zum Umzug bewegen - Bild: Bild.de
Mit dieser frechen Botschaft sorgt die Region Rostock gerade bundesweit für Aufsehen! Foto: Instagram/greaterrostock
Quelle: Bild.de | Do., 16:35 Uhr
Rostock (MLUV) - Die tierseuchenrechtlichen Maßnahmen rund um den ASP-Ausbruchsbetrieb in Friedberg bei Pasewalk liefen auch am Wochenende auf Hochtouren: „Am späten Samstagnachmittag war der Bestand durch eine Spezialfirma vollständig geräumt worden. Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen schließen sich an“, sagte...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 11:30 Uhr
Gelbensande bei Rostock:  Kind (9) auf B105 angefahren ? Polizei sucht Unfallfahrer - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Bei einem Unfall auf der B105 in Gelbensande ist ein Neunjähriger schwer verletzt worden, der mit seinem Fahrrad unterwegs war. Der Verursacher beging Unfallflucht. Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:59 Uhr
Arbeitete schon mit Lukas Podolski: Hansa Rostock verpflichtet Simon Pesch als Co-Trainer - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Das Trainerteam des FC Hansa nimmt weiter Formen an. Die Ostseestädter holen Simon Pesch als neuen Co-Trainer. Der 35-Jährige sammelte bereits Erfahrungen im In- und Ausland.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 16:55 Uhr

Acht Haftbefehle nach Ermittlungen der Rostocker Kriminalpolizei

Rostock-Stadtmitte (pihr) • Eine seit Februar 2011 andauernde Straftatenserie von Körperverletzungen in der Rostocker City konnte die Kriminalpolizei jetzt aufklären. Für acht Tatverdächtige im Alter von 14 bis 17 Jahren wurden mittlerweile Haftbefehle erlassen.

Zwischen Februar und Mai 2011 wurden der Rostocker Polizei insgesamt 18 Straftaten bekannt, bei denen Jugendliche in der Rostocker Innenstadt  scheinbar wahllos Passanten bedrohten und angriffen. Die Geschädigten, alles junge Männer zwischen 14 und 27 Jahren, wurden mit Fäusten niedergeschlagen und am Boden liegend getreten. Die Täter schlugen auch mit Flaschen, einem Schlagring und in einem Fall sogar mit einem Hammer auf ihre Opfer ein.

Ähnliche Begehungsweisen, Personenbeschreibungen und Tatorte brachten die Ermittler auf die Spur einer Gruppe von Jugendlichen, die sich regelmäßig am Jakobikirchplatz in der Rostocker Innenstadt traf und dort gemeinsam Alkohol trank. Immer wieder wurden Passanten und andere Gruppen, die sich auch am Jakobiplatz aufhielten angepöbelt und belästigt. Was mit Kopfnüssen und Faustschlägen begann, steigerte sich bei späteren Taten in regelrechte Gewaltausbrüche. Dabei gingen die Täter äußerst brutal vor. So wurden die Geschädigten zunächst mit Fäusten oder verschiedensten Gegenständen niedergeschlagen und dann von mehreren Tätern noch am Boden liegend eingetreten. Viele von ihnen erlitten Gesichtsverletzungen.  

Bei den jetzt ermittelten acht Tatverdächtigen handelt es sich um Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren, die zurzeit noch die Schule besuchen bzw. ein berufsvorbereitendes Jahr absolvieren. In der schulfreien Zeit, in den Ferien und Abendstunden, traf sich die Gruppe in der Rostocker City. Offensichtlich aus langer Weile erfolgten dann die Übergriffe auf Passanten im gesamten Innenstadtbereich. Auch ein Raubüberfall Ende April auf zwei Männer (21,26) in einer Straßenbahn im Bereich Dierkow geht auf das Konto der jetzt ermittelten Tatverdächtigen.

Noch nicht abgeschlossen sind die Ermittlungen zum Vorfall vom 23.05.2011, der sich ebenfalls am Jakobikirchplatz ereignete. Ein 31-jähriger Mann war dabei von einem unbekannten Täter mit einem Korkenzieher angegriffen und am Bauch verletzt worden.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 16.01.1970 - 04:09 Uhr | Seitenaufrufe: 631
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2024