Rostocks fahrradfreundlichstes Unternehmen gesucht! / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Zwei Mädchen aus Rostock vermisst: Polizei sucht mit Foto nach ihnen - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Zwei Mädchen haben am Dienstag (18. Juni) unerlaubt ihre Schule in Rostock verlassen. Ihre Rucksäcke und Handys ließen sie zurück. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, denn die Kinder brauchen dringend ärztliche Hilfe.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:01 Uhr
Kabelanschluss in Rostock, Stralsund, Schwerin ab 1. Juli: weg: Mieter müssen sich um TV und Internet kümmern - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Ab dem 1. Juli ist Kabelfernsehen Mietersache, denn ab dann dürfen die Kosten für den Kabelanschluss nicht mehr über die Nebenkosten abgerechnet werden. Was das für Kunden in MV bedeutet, was jetzt zu tun ist und welche Alternativen es gibt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 11:29 Uhr
Mann in Rostock befummelt Mädchen (9) und sich selbst - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In einem Rostocker Park haben Polizisten nach einem Zeugenhinweis einen Exhibitionisten entdeckt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 14:35 Uhr
Aus Hafen in Rostock - 200 000 Euro teure Yacht geklaut - Bild: Bild.de
Dreister Diebstahl in der Nacht zu Dienstag aus dem Rostocker Stadthafen!Foto: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Quelle: Bild.de | Do., 13:07 Uhr
Nach Crash in Rostock - Ersthelferin wird bepöbelt und bespuckt - Bild: Bild.de
Eine Ersthelferin ist am Dienstag angepöbelt und bespruckt worden.Foto: Stefan Tretropp
Quelle: Bild.de | Di., 17:29 Uhr
Abgang Nummer 19: Auch Patrick Nkoa verlässt den FC Hansa Rostock - 3. Liga - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Der FC Hansa Rostock verzeichnet einen weiteren Abgang. Patrick Nkoa verlässt den Koggenklub mit sofortiger Wirkung. Das ist der Grund für die Vertragsauflösung.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 14:12 Uhr
Seniorenbeirat Hanse- und Universitätsstadt Rostock - Foto: Hansestadt Rostock
Rostock (HRPS) - Angebote zur gesellschaftlichen Teilhabe und zur Unterstützung bei Hilfebedürftigkeit sind entscheidend dafür, dass Menschen an ihrem Wohnort gut und selbstständig alt werden können. In Rostock leben mehr als 50.000 Menschen im Rentenalter (Menschen ab einem Alter von 65 Jahren). Viele von ihnen leben allein....
Quelle: HRO-News.de | Mi., 14:20 Uhr

Rostocks fahrradfreundlichstes Unternehmen gesucht!

Rostock (hrps) • Pünktlich zur Radelsaison startet in Rostock eine neue Fahrradkampagne.
Die Hansestadt Rostock und der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) Regionalverband Rostock e.V. suchen in diesem Jahr Rostocks fahrradfreundlichstes Unternehmen. Der Wettbewerb stellt Initiativen von Arbeitgebern in den Mittelpunkt, die ihre Mitarbeiter zum Radfahren motivieren und dafür selbst günstige Rahmenbedingungen schaffen.
Insgesamt soll der Wettbewerb gleichzeitig als Imagekampagne für das Radfahren im Berufsverkehr wirken und die Teilnehmer zur weiteren Förderung motivieren.
Von gesunden und ausgeglichenen, radelnden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern profitiert nicht nur das Unternehmen, sondern auch das Klima. Weniger Krankheitstage, starker Teamgeist, weniger Lärm und Abgase, keine zeitraubende Parkplatzsuche – viele Gründe sprechen für einen Umstieg vom Auto auf das Fahrrad.

An dem Wettbewerb können Unternehmen, Dienstleister, Verwaltungen und andere Einrichtungen in der Hansestadt Rostock mit mindestens drei Beschäftigten teilnehmen.
In die Wertung fließen die vorhandenen und kurzfristig geplanten Maßnahmen zur Erhöhung der Fahrradfreundlichkeit im Betrieb ein.
Diese Maßnahmen werden in einem Formular abgefragt. Bewertet werden unter anderem die Quantität und Qualität der Fahrradabstellanlagen, der Fahrradeinsatz im betrieblichen Verkehr und die angebotenen Serviceleistungen für die radfahrenden Mitarbeiter/innen.
Eine Jury, bestehend aus den Initiatoren und Partnern des Wettbewerbes, trifft unter allen Teilnehmern nach der Auswertung der Fragebögen eine Vorauswahl. Die ausgewählten Unternehmen werden bis Ende August vor Ort besichtigt. Die Preisverleihung und Auszeichnung der drei vorbildlichsten Unternehmen findet im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche am 16. September statt. Darüber hinaus werden die besten Beispiele in der Lokalpresse portraitiert. Ein Teil der Preisgelder stammt aus dem Gewinn eines Wettbewerbes zum  Thema „Mit dem Rad zur Arbeit“, welchen die Verkehrskommission der Union der Ostseestädte (Union of Baltic Cities – UBC) ausgelobt hatte. Aus diesem Wettbewerb ging das Amt für Umweltschutz der Hansestadt Rostock als Sieger hervor und die Hansestadt Rostock freut sich über ein Preisgeld in Höhe von 2.000 €.

Eine telefonische Anmeldung oder eine Benachrichtigung per E-Mail beim Amt für Umweltschutz genügt. Im Laufe der darauffolgenden Tage erhalten die Unternehmen die Wettbewerbsunterlagen zugeschickt. Die ersten Anmeldungen sind bereits eingegangen. Der Einsendeschluss für die ausgefüllten Fragebögen ist der 30. Juni 2011.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Fr., 16.01.1970 - 03:42 Uhr | Seitenaufrufe: 216
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2024