Minister Tesch: Breites Bündnis gegen Analphabetismus schaffen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Zwei Mädchen aus Rostock vermisst: Polizei sucht mit Foto nach ihnen - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Zwei Mädchen haben am Dienstag (18. Juni) unerlaubt ihre Schule in Rostock verlassen. Ihre Rucksäcke und Handys ließen sie zurück. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, denn die Kinder brauchen dringend ärztliche Hilfe.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:01 Uhr
Kabelanschluss in Rostock, Stralsund, Schwerin ab 1. Juli: weg: Mieter müssen sich um TV und Internet kümmern - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Ab dem 1. Juli ist Kabelfernsehen Mietersache, denn ab dann dürfen die Kosten für den Kabelanschluss nicht mehr über die Nebenkosten abgerechnet werden. Was das für Kunden in MV bedeutet, was jetzt zu tun ist und welche Alternativen es gibt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 11:29 Uhr
Mann in Rostock befummelt Mädchen (9) und sich selbst - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In einem Rostocker Park haben Polizisten nach einem Zeugenhinweis einen Exhibitionisten entdeckt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 14:35 Uhr
Aus Hafen in Rostock - 200 000 Euro teure Yacht geklaut - Bild: Bild.de
Dreister Diebstahl in der Nacht zu Dienstag aus dem Rostocker Stadthafen!Foto: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Quelle: Bild.de | Do., 13:07 Uhr
Nach Crash in Rostock - Ersthelferin wird bepöbelt und bespuckt - Bild: Bild.de
Eine Ersthelferin ist am Dienstag angepöbelt und bespruckt worden.Foto: Stefan Tretropp
Quelle: Bild.de | Di., 17:29 Uhr
Abgang Nummer 19: Auch Patrick Nkoa verlässt den FC Hansa Rostock - 3. Liga - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Der FC Hansa Rostock verzeichnet einen weiteren Abgang. Patrick Nkoa verlässt den Koggenklub mit sofortiger Wirkung. Das ist der Grund für die Vertragsauflösung.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 14:12 Uhr
Seniorenbeirat Hanse- und Universitätsstadt Rostock - Foto: Hansestadt Rostock
Rostock (HRPS) - Angebote zur gesellschaftlichen Teilhabe und zur Unterstützung bei Hilfebedürftigkeit sind entscheidend dafür, dass Menschen an ihrem Wohnort gut und selbstständig alt werden können. In Rostock leben mehr als 50.000 Menschen im Rentenalter (Menschen ab einem Alter von 65 Jahren). Viele von ihnen leben allein....
Quelle: HRO-News.de | Mi., 14:20 Uhr

Minister Tesch: Breites Bündnis gegen Analphabetismus schaffen

Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (mbwk) • "Alphabetisierung ist keine Insel im Meer! Theorie und Praxis auf einer Welle" - unter diesem Titel hat der Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern zum Norddeutschen Fachtag Alphabetisierung für heute, 31. März 2011, nach Rostock eingeladen. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Ministers für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henry Tesch (CDU), und findet in Kooperation mit der Universität Rostock statt.

Minister Tesch: "Wir brauchen ein breites Bündnis gegen den Analphabetismus! Mit unserer Initiative "Chance Alphabetisierung/Grundbildung", die wir vor über einem Jahr zusammen mit dem Volkshochschulverband in Mecklenburg-Vorpommern eingeführt haben, sind wir dabei schon ein gutes Stück vorangekommen, um alle Kräfte zum Abbau des funktionalen Analphabetismus zu bündeln."

Der Minister würdigte dabei besonders die Arbeit des Volkshochschulverbandes, unter dessen Federführung die Initiative steht und der das Landesalphabetisierungsprogramm erarbeitet hat. Ziel ist es, die Zugänge für funktionale Analphabeten zu Beratungs-, Unterstützungs- und Lernangeboten (insbesondere auch im ländlichen Raum) zu erleichtern. Unterstützt wird dies mit einer medial begleiteten "Ermutigungskampagne", die auch ein öffentliches Bewusstsein für das Thema herstellen soll.

Dazu gehören die sowohl die Sensibilisierung, Beratung und Schulung von Ansprechpartnern für Betroffene (z. B. Bundesagentur für Arbeit, Argen, Ämter, Behörden, Kammern) als auch die Gewinnung und Weiterbildung von Lehrenden für den Bereich der Alphabetisierung/Grundbildung und der Ausbau qualifizierter Lernangebote.

Von den Volkshochschulen im Land werden über 90% aller Alphabetisierungskurse angeboten. Jährlich lernen mehr als 900 Teilnehmende in über 100 Kursen das Lesen, Schreiben und Rechnen. Bundesweit sind es etwa 30.000 Lerner und Lernerinnen.

Ca. 5.000 kommen bei anderen Bildungsträgern hinzu. 20.000 Menschen nutzen regelmäßig das Lernportal www.ich-will-lernen.de. Das sind beachtliche Zahlen. Dennoch wird nur ein Bruchteil der Betroffenen erreicht. (Weitere Infos auch unter www.vhs-mv.de)

Hintergrund:

Nach neuesten Erkenntnissen können in Deutschland 7,5 Millionen Erwachsene im Alter von 18 bis 64 Jahren nicht in ausreichendem Maße lesen und schreiben.
Das sind 14 % der erwerbsfähigen Bevölkerung, so die Ergebnisse der "Level-One-Studie – Literalität von Erwachsenen auf den unteren Kompetenzniveaus" von Prof. Anke Grotlüschen und Dr. Wibke Riekmann von der Universität Hamburg.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Fr., 16.01.1970 - 02:33 Uhr | Seitenaufrufe: 286
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2024