EVG soll auch künftig Siedlungsabfälle in Rostock entsorgen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Stadtmitte (PIHR) - Der Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn hat am Montagmorgen für Einschränkungen im Rostocker Berufsverkehr gesorgt. Der Unfall ereignete sich gegen 8 Uhr am Dierkower Damm. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der Fahrer eines Pkw vom Petridamm kommend nach links in die Straße Bei der...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 12:35 Uhr
Kreisstraße 49 / Rostock - Sattelzug kippt nach Ausweichmanöver - Bild: Bild.de
Klenz ? Ein dramatischer Unfall ereignete sich am 13.07.2024 gegen 22.20 Uhr auf der Kreisstraße 49 zwischen Klenz und Gehmkendorf, ...Foto: benjaminnolte - stock.adobe.com
Quelle: Bild.de | So., 11:27 Uhr
Willkommen in Rostock: Diese Kinder wurden Ende Juni geboren - mit Bildergalerie - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Seit Jahresbeginn wurden 1022 Kinder in der Rostocker Südstadtklinik geboren. Die OSTSEE-ZEITUNG stellt Neugeborene vor, die vom 24. Juni bis zum 1. Juli das Licht der Welt in der Hansestadt erblickt haben.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 15:49 Uhr
Der 29-Jährige hatte im Dezember 2023 unter anderem in Gnoien, Bad Doberan und Neukloster sieben Tankstellen überfallen.
Quelle: NDR.de | Di., 13:26 Uhr
Amir Shapourzadeh, Direktor Profifußball bei Hansa, und Neuzugang Philipp Klewin - Foto: F.C. Hansa Rostock e.V.
Rostock-Hansaviertel (FCH) - Der F.C. Hansa Rostock hat sich noch einmal auf der Torhüter-Position verstärkt und Philipp Klewin vom VfB Lübeck unter Vertrag genommen. Der 30-jährige Klewin bringt die Erfahrung von bereits 221 Drittliga-Spielen (177 für Rot Weiß Erfurt, 33 für Lübeck und 11 für Aue) mit und steht damit in der ewigen...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 14:18 Uhr
STADTRADELN 2024 startete mit der Warnowtour - dem traditionellen Familienevent - am 2. Juni 2024 | Foto: Joachim Kloock/Hansestadt Rostock
Rostock (HRPS) - Für ein gesundes Stadtklima und mehr Lebensqualität haben zahlreiche Rostocker*innen innerhalb der bundesweiten Aktion STADTRADELN vom 2. bis 22. Juni 2024 in die Pedale getreten. Mit 3.883 Radlerinnen und Radlern gingen in diesem Jahr drei Prozent mehr Teilnehmende an den Start als im Vorjahr. Insgesamt 721.243...
Quelle: HRO-News.de | Do., 06:28 Uhr
Beantragung eines Personalausweises | Foto: Josefine Rosse/Hansestadt Rostock
Rostock (HRPS) - Jede Bürgerin und jeder Bürger der Bundesrepublik Deutschland muss ab Vollendung des 16. Lebensjahres einen amtlichen Identitätsnachweis besitzen, zum Beispiel einen Personalausweis. Dieser zählt zu den fälschungssichersten Ausweisdokumenten der Welt. Daher wird er auch von zahlreichen Staaten als Reisedokument...
Quelle: HRO-News.de | Do., 13:47 Uhr

EVG soll auch künftig Siedlungsabfälle in Rostock entsorgen

Rostock (hrps) • Der Hauptausschuss der Rostocker Bürgerschaft folgte am Dienstag mehrheitlich dem Vorschlag der Verwaltung zur Vergabe der „Übernahme und Entsorgung von gemischten Siedungsabfällen aus dem Gebiet der Hansestadt Rostock ab 01.06.2011". Der Zuschlag soll danach der Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft GmbH (EVG mbH) gegeben werden. Die Stadtverwaltung kann dann nach Information der unterlegenen Mitbieter und Einhaltung der Widerspruchsfrist zum Jahresbeginn 2011 die Vergabe durchführen.

Damit wäre die Entsorgungssicherheit der ca. 47 000 Tonnen Siedlungsabfälle pro Jahr für 15 Jahre zuzüglich einer fünfjährigen Verlängerungsoption gesichert. Die Kosten haben sich im Ergebnis der nach einem Vertragsverletzungsverfahren erforderlich gewordenen Neuausschreibung sogar verringert. Sie liegen unter den ursprünglich vereinbarten Kosten, so dass für die Rostockerinnen und Rostocker in jedem Fall eine Kostenreduzierung eintreten wird. Allerdings muss die Stadt einen Schadensausgleich in Höhe von  6,8 Mio. Euro an die EVG mbH zahlen.

Damit ist ein dreijähriger arbeits- und kostenintensiver Arbeitsprozess zu Ende gegangen, der mit dem Vertragsverletzungsverfahren am 28. Februar 2008 mit einem Aufforderungsschreiben zur Stellungnahme begann. Der federführende Senator für Bau und Umwelt, Holger Matthäus, bedankt sich bei allen Beteiligten für die in den letzten zwei Jahren geleistete ausgezeichnete Arbeit. „Mit der Vergleichsvereinbarung zwischen der Hansestadt Rostock und der EVG wurde im März 2010 bereits das drohende Klageverfahren der Europäischen Union gegen die Bundesrepublik Deutschland abgewendet. Nun ist sogar noch eine Kostensenkung bei den Abfallgebühren zu erwarten", zeigt sich Senator Matthäus zufrieden. Der gesamte, sehr komplexe Vergabeprozess wurde in allen Schritten durch Fachjuristen intensiv begleitet, um so ein höchstes Maß an Rechtssicherheit gewährleisten zu können.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Fr., 16.01.1970 - 00:02 Uhr | Seitenaufrufe: 448
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2024