Broschüre informiert über Ehrenbürgerschaften und Ehrenbürger / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Niendorf - Mann (68) attackiert Nachbarn (62) mit Holzknüppel - Bild: Bild.de
Niendorf ? Ein 62-jähriger Mann wurde am 15.06.2024 gegen 19:45 Uhr in Niendorf, südlich von Rostock, von einem 68-jährigen Tatverdä...Foto: BILD.de
Quelle: Bild.de | Mo., 13:23 Uhr
Rostock Seawolves planen Umbau: Klub will neuen Sportchef verpflichten - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Nach dem knapp verhinderten Abstieg stellen sich die Seawolves neu auf. Französische Medien berichten, dass Kevin Anstett neuer Sportchef des Rostocker Basketballklubs werden soll. Was das für den aktuellen Sportchef und Vorstand Jens Hakanowitz bedeutet.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 10:26 Uhr
Angriff auf ghanaische Mädchen  - Staatsschutz ermittelt nach Prügel-Attacke - Bild: Bild.de
Eine Gruppe junger Leute hat zwei ghanaische Kinder in Grevesmühlen angegriffen.Foto: emha
Quelle: Bild.de | Mo., 14:08 Uhr
Zwei Mädchen aus Rostock vermisst: Polizei sucht mit Foto nach ihnen - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Zwei Mädchen haben am Dienstag (18. Juni) unerlaubt ihre Schule in Rostock verlassen. Ihre Rucksäcke und Handys ließen sie zurück. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, denn die Kinder brauchen dringend ärztliche Hilfe.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:01 Uhr
Hansa-Neuverpflichtung Nummer 3: Jonas Dirkner kommt zurück an Bord der Kogge - Foto: F.C. Hansa Rostock e.V.
Rostock-Reutershagen (FCH) - Der F.C. Hansa hat mit Jonas Dirkner seinen dritten Neuzugang für die kommenden Saison perfekt gemacht und kann damit einen gebürtigen Rostocker in seinen Reihen willkommen heißen. Der defensive Mittelfeldspieler war bereits als Kind und Jugendlicher von 2009 bis 2018 für die Hansa-Nachwuchsakademie aktiv und...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 11:02 Uhr
Kabelanschluss in Rostock, Stralsund, Schwerin ab 1. Juli: weg: Mieter müssen sich um TV und Internet kümmern - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Ab dem 1. Juli ist Kabelfernsehen Mietersache, denn ab dann dürfen die Kosten für den Kabelanschluss nicht mehr über die Nebenkosten abgerechnet werden. Was das für Kunden in MV bedeutet, was jetzt zu tun ist und welche Alternativen es gibt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 11:29 Uhr
Mann in Rostock befummelt Mädchen (9) und sich selbst - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In einem Rostocker Park haben Polizisten nach einem Zeugenhinweis einen Exhibitionisten entdeckt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 14:35 Uhr

Broschüre informiert über Ehrenbürgerschaften und Ehrenbürger

Rostock - Stadtmitte (hrps) • Historisches und Biografisches über Ehrenbürgerschaften und Ehrenbürger der Stadt Rostock ist jetzt im Band 18 der Kleinen Schriftenreihe des Archivs der Hansestadt Rostock erschienen. Die Verleihung des Ehrenbürgerrechts ist ein demokratischer Akt, mit dem Bürger einer Stadt einem Mitbürger auf herausgehobene Weise Dank sagen für dessen außerordentliches, selbstloses Engagement für die Gemeinschaft.

Rostock kann auf eine fast 200-jährige Ehrenbürgertradition verweisen und gehört damit zu den ersten deutschen Kommunen, die diesen Brauch pflegten. Angefangen hat alles 1816 mit keinem geringen als dem Helden der antinapoleonischen Befreiungskriege Generalfeldmarschall Gebhard Leberecht von Blücher, den Reigen beschloss 1994 - vorerst -  der international geschätzte Schriftsteller Walter Kempowski.

Das Stadtarchiv hat diesen interessanten Themenkreis nun mit dem 18. Band seiner Kleinen Schriftenreihe auf 112 Seiten für Rostock erstmals in dieser kompakten Form in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Zunächst zeichnet Archivdirektor Dr. Karsten Schröder anschaulich ein detailliertes Bild der Rostocker Ehrenbürgertraditionen in der wechselvollen deutschen Geschichte vom Anfang des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart hinein. Es geht um Zeremonien, Geschenke und Urkunden, aber auch um den bisher einmaligen Prozess der Aberkennung von
Ehrenbürgerschaften in der alten Hansestadt an der Warnow.

Die Historikerin Dr. Antje Krause stellt in illustrierten Lebensbildern jene 26 Männer vor, denen die Ehrenbürgerschaft der Stadt Rostock verliehen worden ist, unter ihnen auch jene fünf Exponenten der NS-Diktatur und des SED-Regimes in der ehemaligen DDR, die 1990 aus der Ehrenbürgerliste gestrichen wurden. Eine umfassende, interessante und kurzweilige Abhandlung über eine Visitenkarte der Stadt, eine Facette Rostocker Stadt- und Demokratiegeschichte, die erstmals so tief und breit ausgeleuchtet wird – Lesestoff für jeden Rostocker.

Die Broschüre ist ab sofort über den örtlichen Buchhandel oder über den Verlag Redieck & Schade, Tel./Fax 0381  27862, zu beziehen. Der Preis beträgt 12,50 Euro.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Do., 15.01.1970 - 23:38 Uhr | Seitenaufrufe: 428
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2024