Neptun Werft mit neuen Aufträgen • Seidel: Werft baut fünf Flusskreuzfahrtschiffe / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Zwei Mädchen aus Rostock vermisst: Polizei sucht mit Foto nach ihnen - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Zwei Mädchen haben am Dienstag (18. Juni) unerlaubt ihre Schule in Rostock verlassen. Ihre Rucksäcke und Handys ließen sie zurück. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, denn die Kinder brauchen dringend ärztliche Hilfe.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:01 Uhr
Kabelanschluss in Rostock, Stralsund, Schwerin ab 1. Juli: weg: Mieter müssen sich um TV und Internet kümmern - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Ab dem 1. Juli ist Kabelfernsehen Mietersache, denn ab dann dürfen die Kosten für den Kabelanschluss nicht mehr über die Nebenkosten abgerechnet werden. Was das für Kunden in MV bedeutet, was jetzt zu tun ist und welche Alternativen es gibt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 11:29 Uhr
Mann in Rostock befummelt Mädchen (9) und sich selbst - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In einem Rostocker Park haben Polizisten nach einem Zeugenhinweis einen Exhibitionisten entdeckt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 14:35 Uhr
Aus Hafen in Rostock - 200 000 Euro teure Yacht geklaut - Bild: Bild.de
Dreister Diebstahl in der Nacht zu Dienstag aus dem Rostocker Stadthafen!Foto: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Quelle: Bild.de | Do., 13:07 Uhr
Nach Crash in Rostock - Ersthelferin wird bepöbelt und bespuckt - Bild: Bild.de
Eine Ersthelferin ist am Dienstag angepöbelt und bespruckt worden.Foto: Stefan Tretropp
Quelle: Bild.de | Di., 17:29 Uhr
Abgang Nummer 19: Auch Patrick Nkoa verlässt den FC Hansa Rostock - 3. Liga - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Der FC Hansa Rostock verzeichnet einen weiteren Abgang. Patrick Nkoa verlässt den Koggenklub mit sofortiger Wirkung. Das ist der Grund für die Vertragsauflösung.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 14:12 Uhr
Seniorenbeirat Hanse- und Universitätsstadt Rostock - Foto: Hansestadt Rostock
Rostock (HRPS) - Angebote zur gesellschaftlichen Teilhabe und zur Unterstützung bei Hilfebedürftigkeit sind entscheidend dafür, dass Menschen an ihrem Wohnort gut und selbstständig alt werden können. In Rostock leben mehr als 50.000 Menschen im Rentenalter (Menschen ab einem Alter von 65 Jahren). Viele von ihnen leben allein....
Quelle: HRO-News.de | Mi., 14:20 Uhr

Neptun Werft mit neuen Aufträgen • Seidel: Werft baut fünf Flusskreuzfahrtschiffe

Rostock - Warnemünde (mwat) • Auf der Neptun Werft in Rostock-Warnemünde ist am Dienstag der 16. Neubau eines Flusskreuzfahrtschiffes auf Kiel gelegt worden. "Auch wenn die Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise für den Schiffbau in Mecklenburg-Vorpommern unübersehbar sind, Schiffbau ist und bleibt für unser Land eine strategische Industrie", sagte Wirtschaftsminister Jürgen Seidel anlässlich der Kiellegung. "Die Neptun Werft hat sich mit ihrem Know-how erfolgreich zu einem Spezialisten in diesem Marktsegment entwickelt und sichert damit Beschäftigung auf der Werft und bei Zulieferunternehmen in deren Umfeld."

Das Flusskreuzfahrtschiff "Viking Prestige" ist der erste Neubau für die Viking River Cruises AG. Das Schiff ist 135 m lang und 11,45 m breit und kann 188 Passagiere aufnehmen. Vier weitere Schiffe dieses Typs sollen ebenfalls in Warnemünde gebaut werden. Sie können auf Rhein, Main, Mosel und Donau eingesetzt werden.

Der Auftraggeber ist ein weltweit agierender Anbieter von Flusskreuzfahrten mit Hauptsitz in Basel, Schweiz. Die deutsche Niederlassung befindet sich in Köln und firmiert als Viking Flusskreuzfahrten GmbH. Mit derzeit 22 Schiffen in Mitteleuropa, Russland, China und Ägypten ist Viking River Cruises eine der weltweit größten Flusskreuzfahrtanbieter.

"Die unternehmerische Entscheidung, sich in Rostock auf den Bau von Flusskreuzfahrtschiffen zu konzentrieren, habe sich als richtig erwiesen", betonte Seidel. Die Neptun Werft gehört neben der Meyer Werft in Papenburg zur Meyer Neptun GmbH Rostock und beschäftigt derzeit 370 Mitarbeiter und mehr als 70 Auszubildende.

Seidel verwies auf nach wie vor bestehende Finanzierungsschwierigkeiten bei Schiffsneubauten, zu denen hohe Risikoaufschläge für Neukredite, verschärfte Beleihungsquoten und geringe Bereitschaft einiger Banken zur Darstellung von Finanzierungen gehörten. Deshalb müsse geprüft werden, inwieweit einzelne Elemente der Schiffsfinanzierung im nationalen Rahmen wirkungsvoller gestaltet werden können. "Dieser richtige Weg zur Schaffung geeigneter Finanzierungsinstrumente für den Schiffbau muss zügig umgesetzt werden", sagte Seidel. "Dazu wird Mecklenburg-Vorpommern seinen Beitrag leisten."

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Do., 15.01.1970 - 23:28 Uhr | Seitenaufrufe: 443
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2024