Mecklenburg-Vorpommern setzt weiter auf den Ostseeraum / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Stadtmitte (PIHR) - Eine Kollision zwischen einem Lkw und einem E-Scooter führte am Freitagmorgen zu Behinderungen im Berufsverkehr im Bereich Mühlendamm/ Warnowstraße in Rostock. Nach ersten Erkenntnissen beabsichtigte gegen 07:00 Uhr ein 53-jähriger Lkw-Fahrer von der Warnowstraße aus nach links auf den Mühlendamm,...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 13:23 Uhr
Kreistagswahl im Landkreis Rostock: CDU lehnt Gespräche mit AfD nicht ab - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Im Kreistag im Landkreis Rostock hat die AfD die meisten Sitze dazugewonnen und wird hinter der CDU zweitstärkste Kraft. AfD-Fraktionsvorsitzender Werner Moltzen möchte das Gespräch mit den Christdemokraten suchen, um eine Mehrheit im Kreistag zu bekom...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 03:28 Uhr
Rostock - Mann (63) entkommt Messerangriff - Bild: Bild.de
Rostock ? Ein 63-jähriger Mann wurde am 09.06.2024 um 19:06 Uhr in Rostock von einem Angreifer mit einem Messer bedroht. Derzeitigen...Foto: BILD.de
Quelle: Bild.de | Mo., 09:15 Uhr
Die rot-rote Koalition muss in allen Kreistagen herbe Verluste einstecken, die AfD ist in Rostock und Schwerin auf Platz 1.
Quelle: NDR.de | Mo., 11:13 Uhr
#Rostock ist bunt 2024 - Foto: Hansestadt Rostock
Rostock-Schmarl (HRPS) - Ein weltoffenes, farbenfrohes Rostock wird sich auch in diesem Jahr wieder beim Einwohner*innenfest im IGA Park präsentieren. Auf der alljährlichen Veranstaltung „Rostock ist bunt“ werben zahlreiche Vereine, Institutionen und Projekte am 15. Juni 2024 von 14 und 19 Uhr für ihre Angebote. Neben Informationen...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 09:15 Uhr
Am Tag nach der Wahl stehen immer mehr Ergebnisse fest: Wir blicken von Rostock bis zur Mecklenburgischen Seenplatte.
Quelle: NDR.de | Mo., 14:13 Uhr
Rostock (SKMV) - Heute hat der Rostocker Zoo zur 25. Klassik-Nacht eingeladen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ist begeistert: „Ich finde es toll, dass der Zoo diese Veranstaltungsreihe so lange beibehalten und in diesem Jahr sogar noch erweitert hat. Die Klassik-Nacht im Zoo ist immer etwas ganz Besonderes. Die Verbindung...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 19:30 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern setzt weiter auf den Ostseeraum

Rostock (skmv) • "Die gute Zusammenarbeit mit unseren Nachbarn rund um die Ostsee war für uns in Mecklenburg-Vorpommern von Anfang an eine der wichtigsten politischen und wirtschaftlichen Perspektiven und ein Schwerpunkt der Landesregierung. Wir wollen zu Wachstum und Wohlstand in der Region beitragen und wir wollen vom Aufschwung profitieren", sagte Ministerpräsident Erwin Sellering heute in Rostock auf dem 10. Hanse Sail Business Forum, das unter dem Thema "20 Jahre Ostseekooperation – 20 Jahre Deutsche Einheit" steht.

"Die Ergebnisse zeigen: Es war gut und richtig, dass wir auf den Ostseeraum gesetzt haben. Wir haben in den vergangenen Jahren viele gute Kontakte aufgebaut. Diese große Vielfalt an Verflechtungen macht die Stärke der Ostseeregion aus. Aber wir dürfen nicht stehen bleiben. Deshalb ist es folgerichtig, dass die EU mit der Ostseestrategie jetzt einen weiteren Schritt macht, um Strukturen und Schwerpunkte zu profilieren und die Potenziale des Ostseeraumes noch gezielter zu erschließen", erklärte Sellering.

Dabei habe sich Mecklenburg-Vorpommern im Vorfeld aktiv eingebracht und werde die Umsetzung der Strategie insbesondere in den Bereichen Verkehr, Infrastruktur und Tourismus intensiv begleiten. Für den Bereich Tourismus habe das Land die Koordinierung übernommen. "Wenn wir noch mehr Urlauber aus anderen Regionen der Welt für uns gewinnen wollen, müssen wir bei allem Wettbewerb untereinander stärker gemeinsam an einem Strang ziehen und uns unter der Überschrift "Tourismusregion Ostseeraum" versammeln und gemeinsam dafür werben", forderte der Ministerpräsident.

Auch wenn die Wirtschaftskrise zu einem Rückgang in den Verkehren geführt habe, werde der Transport auf der Ostsee und im Ostseeraum langfristig stark zunehmen. Sellering: "Ich werbe dafür, die anstehende Revision der Transeuropäischen Transportnetze dafür zu nutzen, um den Ostseeraum in ein Kern-Netz einzubinden und dabei auch vorhandene Lücken zu schließen." Eine gute Lösung wäre ein Ostsee-Adria-Korridor über Rostock und Sassnitz als Verbindung von Skandinavien in den südosteuropäischen Raum.

Darüber hinaus sprach sich der Ministerpräsident für eine noch engere Zusammenarbeit bei den Zukunftsbranchen und Zukunftstechnologien aus, beispielsweise in der Gesundheitswirtschaft oder bei den Erneuerbaren Energien. Im Rahmen der EU-Ostseestrategie plane BioCon Valley gemeinsam mit ScanBalt und Litauen ein Projekt, um den Ostseeraum zu einer der führenden Gesundheitsregionen zu entwickeln.

Dass die Aufmerksamkeit für den Ostseeraum deutlich wachse, sei schon jetzt ein Verdienst der Ostseestrategie: "Der Ostseeraum ist ein wachstumsstarker Wirtschaftsplatz mit einigen der wettbewerbsfähigsten und produktivsten Länder der Welt. Das müssen wir noch selbstbewusster nach außen vertreten. Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass die Erfolgsgeschichte weiter geht."

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Tourismus & Wirtschaft | Do., 15.01.1970 - 20:50 Uhr | Seitenaufrufe: 530
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2024