Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Überseehafen (BPHR) • Eine 37-jährige Norwegerin und ihr in ihrer Begleitung befindlicher 12-jähriger Sohn weckten die Aufmerksamkeit der Beamten der Bundespolizei bei einer Kon...
Quelle: HRO-News.de | So., 17.02.2019 - 18:09 Uhr
Rostock (BPHR) • Am gestrigen Samstag, den 16.02.2019, wurden die Beamten der Bundespolizei durch die 3 S-Zentrale der Deutschen Bahn darüber informiert, dass der Triebfahrz...
Quelle: HRO-News.de | So., 17.02.2019 - 14:22 Uhr
Rostock-Stadtmitte (MEIL) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock erhält vom Landesbauministerium Städtebaufördermittel in Höhe von rund 350.000 Euro für die Sanierung der Vög...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.02.2019 - 15:00 Uhr
In Rostock wurde heute über die Zukunft des Flughafens Rostock-Laage beraten. Forderungen, das Land solle als Gesellschafter einsteigen, erteilte Verkehrsminister Pegel eine Absage.
Quelle: NDR.de | Mo., 18.02.2019 - 15:03 Uhr
Jugendliche holen Frau vom Rad und lassen sie liegen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Drei Jugendliche haben in der Parkstraße eine 28-Jährige vom Fahrrad geholt. Sie ließen die Frau bewusstlos zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 14:12 Uhr
Messermann raubt Frau die Handtasche - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Täter kann zunächst flüchten, wird dann aber festgenommen - ein Busfahrer hatte ihn wiedererkannt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 17.02.2019 - 15:02 Uhr
Erste Flüge nach Antalya wieder gesichert - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Trotz der Insolvenz von Germania und Flybmi halten die Gesellschafter der Flughafen Rostock-Laage fest.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 19:53 Uhr

Pkw-Fahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Fußgänger

Rostock-Stadtmitte (pihr) • Nachdem ein Pkw am gestrigen Abend in der Rostocker Innenstadt mit einem Fußgänger kollidierte, setzte der Fahrer seine Fahrt unvermindert fort. Die Polizei fahndet jetzt nach dem unbekannten Fahrzeugführer.
Der Verkehrsunfall ereignete sich am 28.03.2011 gegen 21:40 Uhr am Goetheplatz. Ein 22-jähriger Mann kam aus Richtung des Innerstädtischen Gymnasiums und überquerte den dortigen Fußgängerüberweg in Richtung Karlstraße. Dabei wurde er von einem aus der Südstadt kommenden dunklen Pkw frontal erfasst und mehrere Meter auf Motorhaube mitgenommen. Als der Pkw über eine Verkehrsinsel fuhr, rutschte der Fußgänger von der Motorhaube und blieb am Straßenrand liegen. Der dunkle Pkw fuhr mit unverminderter Geschwindigkeit in die Goethestraße.
Der 22-Jährige wurde bei diesem Unfall schwer verletzt. Mit Kopfverletzungen wurde der Mann ins Krankenhaus eingeliefert. Zeugen des Unfalls hatten umgehend die Polizei alarmiert. Wenig später fanden Beamte des Polizeihauptreviers Reutershagen das Unfallfahrzeug in der Wielandstraße verlassen auf. Dabei handelt es sich um einen schwarzen Mercedes Benz. Nach bisherigen Ermittlungen befanden sich zwei Personen in dem Fahrzeug, die weiter zu Fuß in Richtung Gerhart-Hauptmann-Straße flüchteten. Zur Beschreibung der unbekannten Männer ist folgendes bekannt:
  • beide ca. 1,80 Meter groß
  • schwarze, kurze Haare
  • südländisches Aussehen

Einer der Männer trug eine weiße Jacke mit schwarzem Schriftzug. Der zweite trug eine dunkle / blaue Jacke mit vermutlich weißem Aufdruck.
Die Polizei fahndet jetzt nach den flüchtigen Insassen des Leihwagens.
Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Rostock unter Tel. 0381/652-3224 oder unter www.polizei.mvnet.de.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Di., 29.03.2011 - 19:27 Uhr | Seitenaufrufe: 59
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019