„Rostocker Telefonkette“ gegen die Einsamkeit im Alter / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Warnemünde: Mann fällt in der Nacht am Alten Strom ins Wasser und stirbt - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Als ein 49-Jähriger am Samstag kurz nach Mitternacht an der Mittelmole am Alten Strom in Warnemünde von einer Motoryacht auf den Steg steigen will, stürzt er ins Wasser. Die Berufsfeuerwehr kann ihn nur noch leblos bergen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 08:52 Uhr
Am Bootssteg in Warnemünde - Mann (49) stürzt von Motorjacht und ertrinkt - Bild: Bild.de
Rettungsversuche scheiterten, weil der Mann unter einen Steg getrieben sei.Foto: picture alliance/dpa
Quelle: Bild.de | Sa., 13:46 Uhr
Landeszootag MV: Freier Eintritt dieses Jahr für alle Kinder - auch Urlauber - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Im vergangenen Jahr gab es Kritik, weil beim Landeszootag in MV nur Kinder aus dem Land freien Eintritt in den Tierparks erhalten haben ? Urlauber aus anderen Ländern mussten zahlen. Beim diesjährigen Zootag am 26. Juli wird dies anders sein. Was Staat...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 10:14 Uhr
Regionalbahn Stralsund-Rostock - Betrunkener randaliert im Zug - Bild: Bild.de
Stralsund ? Ein aufgebrachter Fahrgast sorgte am Samstagabend, 20.07.24, in einer Regionalbahn nach Rostock für Aufsehen. Der 26-jäh...Foto: Symbolfoto
Quelle: Bild.de | Mo., 14:01 Uhr
Amir Shapourzadeh, Direktor Profifußball bei Hansa, und Neuzugang Ahmet Gürleyen - Foto: F.C. Hansa Rostock e.V.
Rostock-Hansaviertel (FCH) - Der F.C. Hansa Rostock verstärkt sich mit Ahmet Gürleyen. Der 25-jährige Innenverteidiger wechselt vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg an die Küste. „Mit Ahmet konnten wir einen absoluten Wunschkandidaten für Hansa gewinnen. Wir hatten ihn schon länger auf dem Radar und freuen uns daher, dass er sich für den...
Quelle: HRO-News.de | Do., 16:02 Uhr
Flaschensammler bei Konzerten in Rostock: Bis zu 100 Euro an einem Abend im Iga-Park - Bild: OSTSEE-ZEITUNG
Seit zwei Jahren ist Helga Sahin bei Großveranstaltungen im Rostocker Iga-Park, um Pfandflaschen zu sammeln. Das Geld braucht die 82-Jährige, um ihre Rente aufzustocken. Bis zu 100 Euro sind an einem Abend möglich ? doch es gibt Konkurrenz.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:19 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) - Am 19.07.2024 gegen 17:40 Uhr kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen in der Kröpeliner Straße am Brunnen der Lebensfreude in Rostock. Nach ersten Erkenntnissen soll der Auseinandersetzung eine verbale Streitigkeit zwischen einem 42-jährigem Syrer und einer dreiköpfigen...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 22:30 Uhr

Rostocker Telefonkette“ gegen die Einsamkeit im Alter

Wie läuft die Telefonkette ab?

Rostock (HRPS) • Angebote zur gesellschaftlichen Teilhabe und zur Unterstützung bei Hilfebedürftigkeit sind entscheidend dafür, dass Menschen an ihrem Wohnort gut und selbstständig alt werden können. In Rostock leben mehr als 50.000 Menschen im Rentenalter (Menschen ab einem Alter von 65 Jahren). Viele von ihnen leben allein. Mit zunehmendem Alter steigt das Gefühl der Einsamkeit und damit das Unsicherheitsgefühl der Menschen. Die Gründe hierfür sind vielfältig: die Familie lebt entfernt, der Gesundheitszustand verändert sich, der Freundeskreis und die eigene Mobilität nehmen ab.

Um dieser Isolation entgegenzuwirken haben engagierte Seniorinnen und Senioren des Seniorenbeirates die „Rostocker Telefonkette“ initiiert. Diese ist eine kleine kommunikative Form der Notrufsicherung und stärkt das Sicherheitsgefühl älterer Menschen im Stadtgebiet. „Gerade Menschen, die nicht mehr gut mobil sind, vereinsamen schnell. Dagegen wollen wir etwas tun“, sagt Irmtraud Thomsen vom Seniorenbeirat der Stadt. Seit fast zwanzig Jahren engagiert sich die Ehrenamtlerin in diesem Gremium für die Interessen der älteren Rostockerinnen und Rostocker und ist Leiterin der siebenköpfigen Arbeitsgruppe Gesundheit, Soziales und Wohnen im Alter.

Wie läuft die Telefonkette ab?
Vorgesehen sind zwei Rundrufe pro Woche nach Absprache. Den Anfang und das Ende der Telefonkette bilden die Mitglieder Arbeitsgruppe des Seniorenbeirates. Der Rundruf wird in einer festgelegten Reihenfolge gestartet und jeder Teilnehmende ruft eine weitere Person an. Während des Rundrufes werden die Gespräche kurzgehalten, aber außerhalb der Telefonkette können sie, wann immer sie mögen, den Kontakt untereinander intensivieren. „Die Erfahrung zeigt, dass, wenn man sich übers Telefon eine Weile kennengelernt hat, sich daraus Treffen und Unternehmungen ergeben können. Das ist natürlich unser großes Ziel“, so Irmtraud Thomsen.

Gesucht werden nun Menschen, die Teil der Telefonkette werden möchten und Engagierte, die eine eigene Telefonkette übernehmen möchten.
Interessierte Seniorinnen und Senioren wenden sich an die Geschäftsstelle des Beirates oder direkt an die Projektverantwortlichen:

Irmtraud Thomsen, Tel. 0381 4008299

Iris Tschischke, Tel. 0381 6372790

Hans-Jürgen Treuherz, Tel. 0179 5952345

Geschäftsstelle des Seniorenbeirates der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
Marlen Schmidt
Neuer Markt 1 (Rathausanbau, Raum 1.19)
18055 Rostock
Tel. 0381 381-5450
E-mail: seniorenbeirat@rostock.de
Sprechzeiten: dienstags 9 – 12 Uhr (und nach Vereinbarung)

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Di., 20.01.1970 - 22:26 Uhr | Seitenaufrufe: 42
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2024