Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Rostocker setzen auf Hol- und Lieferdienste - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Viele Lokale und Läden mussten aufgrund der Corona-Krise schließen. Die Kunden sollen dennoch weiter versorgt werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:03 Uhr
Raus aus der Innenstadt und rein in die Natur: Das dachten sich am Sonnabend wohl einige Rostocker. Während die Straßen im Zentrum nahezu leergefegt waren, waren die Seebäder und die Rostocker Heide umso belebter. Das Kontaktverbot wurde größtenteils e...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 08:10 Uhr
Bisher hat es die Hansestadt bei Ermahnungen belassen ? und keine Bußgelder verhängt: Mehr als 90 Anzeigen wegen Verstößen gegen die strengen Corona-Regelungen sind bereits im Rostocker Rathaus eingegangen. Meist kamen die Hinweise von Bürgern.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:15 Uhr
Großprojekt steht kurz vor Abschluss - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Räume stehen verschiedenen Vereinen zur Verfügung. Zwei Wohnungen sollen für Senioren eingerichtet werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
Der Gartenfachmarkt ?Grönfingers? verschenkt Hunderttausende Frühblüher wie Primeln, Stiefmütterchen und Veilchen an Haushalte und Altenheime. Die meisten Mitarbeiter sind aber bereits in Kurzarbeit.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 09:42 Uhr
Wegen der Corona-Pandemie ist die Saison in der 3. Handball-Liga ausgesetzt. Die Spieler von Empor Rostock trainieren trotzdem weiter - zu Hause vor der eignen Couch.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Rostock (HRPS) - Am Sonnabend, 4. April 2020, um 11 Uhr werden die Sirenen im Stadtgebiet Rostocks kurz getestet. Darüber informiert das Brandschutz- und Rettungsamt. Um die Funktionsweise der akustischen Alarmgeräte zu überprüfen, wird ein 15 Sekunden langer Dauerton ("Probealarm") abgespielt. Die Tests erfolgen zweimal pro...
Quelle: HRO-News.de | Di., 06:45 Uhr
Größter Hörsaal des Universitätsklinikums Rostock eingeweiht
Rostock/MVBL • Der größte Hörsaal des Universitätsklinikums Rostock im 1957 erbauten und unter Denkmalschutz stehenden Gebäude des Zentrums für Innere Medizin wurde heute eingeweiht. Für die Sanierung waren Mittel aus dem Konjunkturpaket eingesetzt worden. "Vom Planungsauftrag bis zur Fertigstellung ist weniger als ein Jahr vergangen. Der Hörsaal ist nun moderner und komfortabler. Damit sind die Lehr- und Lernbedingungen deutlich besser geworden", sagte Baustaatssekretär Sebastian Schröder.

Begonnen hatte die Sanierung des Hörsaals mit 320 Plätzen im September 2009. Investiert wurden 1,4 Millionen Euro. Die Modernisierung des Hörsaals umfasste Restaurierungsarbeiten und den Wiedereinbau des ursprünglichen aufgearbeiteten Hörsaalgestühls, die Erneuerung der Lüftungsanlage, eine neue Beleuchtungsanlage, neue Medientechnik und eine Hörsaalpultanlage für die Vorlesung sowie die Erneuerung des Hörsaalvorraumes und des Seminarraumes. Auch wurde eine Sonnenschutz- und Verdunklungsanlage eingebaut. Zudem ist nun die Akustik im Saal besser.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Mo., 28.06.2010 19:20 Uhr | Seitenaufrufe: 482
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020