Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Bringt das Landhotel Rittmeister den Zoo in Gefahr? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Millionenschwere Kredite lasten auf zwei Arealen in Biestow, die im Zweifel der Zoo oder die Stadt übernehmen müssen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:48 Uhr
Fast 17 Jahre ist es her, dass Rostock die Internationale Gartenschau ausgerichtet hat. Doch das Gelände in Schmarl trägt noch immer diesen Namen. Nun wurde eine neue Bezeichnung gefunden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 07:39 Uhr
Seit 17 Jahren trägt der Iga-Park in Rostock seinen Namen ? damit ist es bald vorbei. Nun wurde eine neue Bezeichnung gefunden. Wie ist Ihre Meinung dazu?
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 07:39 Uhr
Stadt soll alternative Wohnformen unterstützen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Jeder soll leben können, wie er will, beschließt die Bürgerschaft. Das muss nicht die klassische Behausung sein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
Er wurde öffentlich angemahnt: Klimaschützer von Rostock for Future haben am Mittwoch bei der Bürgerschaftssitzung OB-Madsen ins Gebet genommen. Zu wenig sei trotz des Klimanotstandes passiert. Der Däne bat um Verständnis für die langsamen Mühlen der V...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:39 Uhr
Gehöriger Schreck für Mutter - Junge aus Rostock steht mitten in der Nacht auf, um zur Schule zu laufen - Bild: FOCUS Online
Ein besonders pflichtbewusster Junge hat seiner Mutter in Rostock einen gehörigen Schrecken eingejagt. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte, meldete die Mutter in der Nacht gegen 2.30 Uhr, dass der 13-Jährige mit seiner Schultasche weg sei.
Quelle: FOCUS Online | Fr., 09:31 Uhr
In China breitet sich derzeit das Coronavirus aus. Auch am Institut für Tropenmedizin der Uni Rostock beobachten die Infektionsmediziner die Entwicklung aufmerksam.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:24 Uhr
23. März - Rostocker Tag gegen Rassismus
Neptun-Schwimmhalle als Ort der Begegnung
• Am 23. März  2016 veranstalten Rostocker Institutionen, Vereine und Akteure des sozialen Lebens gemeinsam einen Tag gegen Rassismus. Von 10 bis 16 Uhr finden in der Neptun-Schwimmhalle, Kopernikusstraße 17, viele kulturelle und sportliche Mitmachangebote statt.

Das Event steht unter der Schirmherrschaft des Rostocker Oberbürgermeisters Roland Methling. Es wird im Rahmen der vom 10. bis 23. März stattfindenden Internationalen Wochen gegen Rassismus durchgeführt. Die Wurzeln dieser Internationalen Wochen gehen auf den 21. März 1960 zurück. An diesem Tag starben durch Polizeischüsse 69 Menschen im südafrikanischen Sharpeville. Sechs Jahre später riefen die Vereinten Nationen den 21. März zum "Internationalen Tag zur Überwindung von Rassendiskriminierung" aus.

Das Hanse-Jobcenter, die Arbeitsagentur und die Hansestadt Rostock möchten gemeinsam mit dem Migrantenrat, dem Landessportbund M-V und dem Stadtsportbund am 23. März ein Zeichen dafür setzen, dass Flüchtlinge in Rostock willkommen sind. Indoor-Drachenbootrennen, Kulturevents und Wasserspaßangebote laden dazu ein, mit Zugewanderten aus vielen Regionen der Welt in Kontakt zu kommen.

In Rostock und Umgebung übernehmen viele Menschen, Firmen und Institutionen seit langer Zeit ganz selbstverständlich Verantwortung für die Integration zugewanderter Mitbürgerinnen und Mitbürger. So sind aktuell beispielsweise mehr als 3.600 ausländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Unternehmen der Region tätig.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Mi., 16.03.2016 11:05 Uhr | Seitenaufrufe: 86
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020