23. März - Rostocker Tag gegen Rassismus / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Verkehr rollt wieder: Acht Schwerverletzte vor Malchow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Flixbus ist auf der Autobahn Richtung Berlin seitlich umgestürzt. Es gab bislang acht Schwerverletzte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 09:43 Uhr

23. März - Rostocker Tag gegen Rassismus

Neptun-Schwimmhalle als Ort der Begegnung

(HRPS) • Am 23. März  2016 veranstalten Rostocker Institutionen, Vereine und Akteure des sozialen Lebens gemeinsam einen Tag gegen Rassismus. Von 10 bis 16 Uhr finden in der Neptun-Schwimmhalle, Kopernikusstraße 17, viele kulturelle und sportliche Mitmachangebote statt.

Das Event steht unter der Schirmherrschaft des Rostocker Oberbürgermeisters Roland Methling. Es wird im Rahmen der vom 10. bis 23. März stattfindenden Internationalen Wochen gegen Rassismus durchgeführt. Die Wurzeln dieser Internationalen Wochen gehen auf den 21. März 1960 zurück. An diesem Tag starben durch Polizeischüsse 69 Menschen im südafrikanischen Sharpeville. Sechs Jahre später riefen die Vereinten Nationen den 21. März zum "Internationalen Tag zur Überwindung von Rassendiskriminierung" aus.

Das Hanse-Jobcenter, die Arbeitsagentur und die Hansestadt Rostock möchten gemeinsam mit dem Migrantenrat, dem Landessportbund M-V und dem Stadtsportbund am 23. März ein Zeichen dafür setzen, dass Flüchtlinge in Rostock willkommen sind. Indoor-Drachenbootrennen, Kulturevents und Wasserspaßangebote laden dazu ein, mit Zugewanderten aus vielen Regionen der Welt in Kontakt zu kommen.

In Rostock und Umgebung übernehmen viele Menschen, Firmen und Institutionen seit langer Zeit ganz selbstverständlich Verantwortung für die Integration zugewanderter Mitbürgerinnen und Mitbürger. So sind aktuell beispielsweise mehr als 3.600 ausländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Unternehmen der Region tätig.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Mi., 16.03.2016 - 11:05 Uhr | Seitenaufrufe: 83
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018