Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Kleidung, Schmuck, Accessoires und jede Menge Einzelstücke können Besucher am Sonntag in Warnemünder entdecken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 08:18 Uhr
Die Feuerwehren in Rostock müssen in einer bestimmten Zeit am Einsatzort sein ? das ist gesetzlich vorgeschrieben. Immer öfter schaffen sie es jedoch nicht, die Fristen einzuhalten. In welchen Stadtteilen es besonders schlimm ist und was der Feuerwehr-...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 07:40 Uhr
Bootsbauer haben die Jolle in Rostock mit alten Techniken nachgebaut. Bald wird sie über die Warnow gleiten.
Quelle: NDR.de | So., 06:24 Uhr
Schwerer Straßenbahnunfall in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Hamburger Straße musste beidseitig gesperrt werden. Es gibt mehrere Verletzte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 10:10 Uhr
Zwei Straßenbahnen in Rostock sind am Dienstagmorgen auf Höhe der Kunsthalle in Reutershagen zusammengestoßen. Dabei sind mehrere Personen verletzt worden, einige davon schwer. Weitere Infos in Kürze.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 10:14 Uhr
Rostock-Reutershagen (PIHR) - Heute Vormittag ist es kurz nach 9:00 Uhr zu einem Unfall zwischen zwei Straßenbahnen in der Hamburger Straße auf der Höhe der Kunsthalle im Bereich Reutershagen gekommen. Mehr als 50 Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren vor Ort. Bei den zusammengestoßenen Fahrzeugen handelte...
Quelle: HRO-News.de | Di., 16:06 Uhr
Rostock-Stadtmitte (HRPS) - Zu einem Gastspiel des Jungen Staatstheaters Parchim lädt die Stadtbibliothek Rostock am Donnerstag, 22. Oktober 2020, um 19 Uhr Zentralbibliothek in der Kröpeliner Straße 82 ein. Gezeigt wird "Zwischen Gretchen und Corona", ein mobiles Theaterstück von und mit Coco Plümer für alle im Alter ab 14 Jahren....
Quelle: HRO-News.de | Mo., 06:36 Uhr
Erste Bestandsaufnahme zur Sanierung von Brandschutzmängeln vorgelegt
Rostock - Kröpeliner-Tor-Vorstadt • Eine erste grobe Bestandsaufnahme des von der Volkstheater Rostock GmbH beauftragten Ingenieurbüros zur Sanierung von Brandschutzmängeln im Großen Haus wurde heute vorgelegt. Danach könnte das Große Haus des Volkstheaters Rostock voraussichtlich frühestens zum Jahreswechsel 2011/2012 wieder bespielbar sein. Diese erste Aussage wurde im Zusammenhang mit den Diskussionen der Bürgerschaft zum Haushalt 2011 und der beabsichtigten Beschlussfassung am 9. März erbeten. Abschließende Untersuchungsergebnisse werden jedoch erst in etwa vier Wochen erwartet.

Während für die Planungen in enger Zusammenarbeit mit der Bauaufsichtsbehörde der Zeitraum bis Mai 2011 veranschlagt wird, könnten die Auftragsvergaben im August/September erfolgen und die Arbeiten voraussichtlich bis Jahresende 2011 abgeschlossen werden. Die Arbeiten beinhalten sämtliche erforderlichen Baumaßnahmen zur Beseitigung der Brandschutzmängel. Dies betrifft u.a. den Einbau von Brandschutztüren, Brandschottungen und Sicherungen von Leitungen. Dafür sind Kosten zwischen zwei bis drei Millionen Euro zu veranschlagen.

Die Stadtverwaltung, aber auch die zuständigen Gremien der Bürgerschaft und der Volkstheater Rostock GmbH werden sich in den kommenden Wochen ausführlich mit den Ergebnissen der derzeit laufenden Untersuchungen befassen und die notwendigen Entscheidungen treffen.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Do., 03.03.2011 19:21 Uhr | Seitenaufrufe: 115
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020