Unternehmensbesuch bei der Zippel Logistik GmbH / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Fast jeden Tag legt in Rostock-Warnemünde ein Kreuzfahrtschiff an - mit bis zu 2.000 Passagieren. Geld geben diese Touristen wenig aus, dafür sorgen sie für einen Massenandrang.
Quelle: NDR.de | Di., 14.08.2018 - 08:10 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Sonnenstudio-Betreiber beklagen schlechte Saison - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Warnemünde/Heringsdorf - Der Ausnahmesommer macht neben hitzeempfindlichen Menschen und Landwirten auch den Sonnenstudiobetreibern zu schaffen. Deren Lage
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 13.08.2018 - 07:37 Uhr
Unbekannte haben das historische Denkmal gewaltsam vom Gebäude der Volks- und Raiffeisenbank in der Rostocker Buchbinderstraße entfernt. Der Diebstahl geschah bereits Ende Juli, wie die Polizei mitteilt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 11:29 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Gewässern wird durch Nahrungseintrag Sauerstoff entzogen / Im Gespräch mit Kilian Neubert vom Landesanglerverband
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Bei einer Choreo hatten die Anhänger zu Saisonbeginn auf riesigen Plakaten im Stadion Rostocker Kaufleute und Legenden gezeigt. Das Bild des Straßenmusikers Michael Tryanowski hängt nun in der Innenstadt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 14.08.2018 - 18:29 Uhr

Unternehmensbesuch bei der Zippel Logistik GmbH

Glawe: Kontinuierliches Wachstum in Dummerstorf – 41 Jobs sind entstanden, davon sieben Ausbildungsplätze

Rostock/Umland (MWBT) • Wirtschaftsminister Harry Glawe hat am Montag das Unternehmen Zippel Logistik GmbH in Dummerstorf (Landkreis Rostock) besucht. "Der Logistikspezialist wächst kontinuierlich, sichert und schafft neue Arbeitsplätze. Mittlerweile sind 41 Mitarbeiter am Standort beschäftigt, davon sieben Auszubildende in drei Berufsrichtungen. Das Unternehmen investiert frühzeitig in die Sicherung des eigenen Fachkräftebedarfs. Es ist wichtig, jungen Menschen frühzeitig berufliche Perspektiven aufzuzeigen. Wichtig ist es darüber hinaus, Übernahmechancen schon während der Ausbildung aufzuzeigen", sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe vor Ort. Ausgebildet wird als Speditionskaufmann, Fachkraft für Lagerlogistik und Berufskraftfahrer.  

Zippel Logistik GmbH 2012 gegründet

Die Zippel Logistik GmbH in Dummerstorf wurde im Jahr 2012 als 100-prozentiges Tochterunternehmen der Konrad Zippel Spediteur GmbH & Co. KG in Hamburg gegründet und hat unter anderem die Stückgutspedition, das Systemgeschäft sowie das Lagergeschäft übernommen. Auf dem mehr als 62.000 Quadratmeter großen Grundstück sind eine schwerlastfähige Freifläche von 16.000 Quadratmetern, Park- und Abstellflächen von 10.000 Quadratmetern und eine Baulandreserve mit einer Fläche von 28.000 Quadratmetern entstanden. Daneben stehen dem Unternehmen vier Lagerhallen mit einer Fläche von insgesamt 8.000 Quadratmetern zur Verfügung. Alle Hallen haben Laderampen, insgesamt 21 Hallentore und eine Lagerhöhe von bis zu acht Metern.

Standortvorteile stärker betonen

"Das Unternehmen hat sich gezielt bei uns im Land angesiedelt. Die Nähe zum Seehafen Rostock war für die Zippel Logistik ein wesentliches Argument, sich hier niederzulassen. Das zeigt: Mecklenburg-Vorpommern ist ein attraktiver Wirtschaftsstandort. Die Vielfältigkeit der Ansiedlungsvorteile können wir außerhalb unseres Bundeslandes noch deutlicher betonen", so Glawe weiter. "Unser Land wird heute von den Gästen als Tourismusland wahrgenommen. Das ist erfreulich. Mecklenburg-Vorpommern ist über die Tourismuswirtschaft hinaus ein wettbewerbsfähiger Investitionsstandort mit guten Perspektiven für Unternehmen und Investoren." Zu den Standortvorteilen zählen unter anderem die geografische Lage im südlichen Teil der Wachstumsregion Ostseeraum mit engen Verbindungen zu den Metropolregionen Hamburg, Berlin und Stettin, das attraktive Flächenangebot mit Gewerbeflächen in Großgewerbegebieten oder direkt an der Hafenkante.

Informationen zur Logistikbranche in Mecklenburg-Vorpommern

Die Zippel Unternehmensgruppe ist Mitglied der Logistikinitiative Mecklenburg-Vorpommern. Der Verein will die Zusammenarbeit des Verkehrsgewerbes im regionalen, nationalen und internationalen Kontext fördern und damit die Leistungsfähigkeit der Logistikbranche insgesamt steigern sowie neue Arbeitsplätze schaffen. Knapp 100 Vertreter aus Wirtschaft, Verbänden, Industrie- und Handelskammern sowie Wissenschaft und Politik haben sich zur Logistikinitiative Mecklenburg-Vorpommern e.V. (Log-in-MV) zusammengeschlossen. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es rund 2.000 Unternehmen im Bereich Verkehr und Lagerei. Rund 40.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte sind in der gesamten Logistikwirtschaft tätig.

Invest in MV

Begleitet wurde die Unternehmensansiedlung durch die Landeswirtschaftsfördergesellschaft Invest in Mecklenburg-Vorpommern. Aufgabe der Invest in MV ist die Unterstützung von Unternehmen, die in das nordöstliche Bundesland expandieren wollen. Dazu gehört die Suche nach geeigneten Produktionsstandorten als auch die Begleitung der Unternehmen bei Investitionen und der Schaffung neuer Arbeitsplätze.

 

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mo., 07.12.2015 - 10:46 Uhr | Seitenaufrufe: 46
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018