Fraktionen beantragen die Einleitung eines Disziplinarverfahrens gegen den Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Rostock (MBWK) • Mit den sechswöchigen Sommerferien geht die schönste Zeit des Jahres langsam zu Ende. Am Montag, 20. August 2018, starten 150.000 Schülerinnen und Schüle...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 14:00 Uhr
Rostock (PIHR) • In den frühen Morgenstunden des 14.08.2018, gegen 00:30 Uhr meldete
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 05:00 Uhr
Fast jeden Tag legt in Rostock-Warnemünde ein Kreuzfahrtschiff an - mit bis zu 2.000 Passagieren. Geld geben diese Touristen wenig aus, dafür sorgen sie für einen Massenandrang.
Quelle: NDR.de | Di., 14.08.2018 - 08:10 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr

Fraktionen beantragen die Einleitung eines Disziplinarverfahrens gegen den Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock

Rostock-Stadtmitte (spdf) • In einem Schreiben an das Innenministerium bitten die Fraktion der SPD, Fraktion Rostocker Bund, Graue/Aufbruch 09 und die Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN., die Einhaltung der Beschlüsse der Bürgerschaft zum  Stellenbesetzungsverfahren, gefasst am 16.03.2011 und am 13.04.2011 (EA 1682/49, DA 2069, A 2073), im Zeitraum ihrer Geltung zu prüfen. Ziel der Prüfung ist die Feststellung einer eventuellen Dienstpflichtverletzung des Oberbürgermeisters, gegebenenfalls die Einleitung eines Disziplinarverfahrens sowie die Klärung haftungsrechtlicher Fragen durch die Rechtsaufsichtsbehörde.

Die Bürgerschaft hat mehrere Beschlüsse gefasst, die dem Oberbürgermeister untersagen, eine Besetzung von offenen Stellen ohne Genehmigung durch den Hauptausschuss vorzunehmen. Diesen Beschlüssen wurde durch den Oberbürgermeister widersprochen, nach erneuter Beschlussfassung durch die Bürgerschaft vom Oberbürgermeister beanstandet. Gleichwohl wurde durch die Personalabteilung mit Mail vom 18.05.2011 bestätigt, dass sowohl am 22.03. 2011, am 30.03.2011 und am 14.04.2011 Arbeitsverträge ohne Genehmigung durch den Hauptausschuss unterzeichnet wurden. Mit diesen drei Einstellungen wurde gegen Beschlüsse der Bürgerschaft durch den Oberbürgermeister verstoßen. Insbesondere da dieses Thema mehrfach in öffentlicher Sitzung der Bürgerschaft und des Hauptausschusses mit dem Oberbürgermeister  erläutert wurde, gehen die Fraktionen von einem vorsätzlichen Pflichtverstoß aus.

Fraktion der SPD • Fraktion RB/ Graue/Aufbruch 09 • Fraktion BÜ 90/DIE GRÜNEN



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Politik | Fr., 10.06.2011 - 18:00 Uhr | Seitenaufrufe: 42
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018