Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Identitäre Bewegung bezieht Sitz in Rostock-Schutow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach Auszug aus dem Bahnhofsviertel sollen die Mitglieder nun im Gewerbegebiet eine neue Schaltzentrale gefunden haben.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 23.01.2019 - 17:08 Uhr

Innenministerium entscheidet zum Haushalt 2014 der Hansestadt Rostock

Rostock (MIS) • Das Ministerium für Inneres und Sport hat über den Haushalt 2014 der Hansestadt Rostock entschieden, so dass dieser nunmehr nach Veröffentlichung der Haushaltssatzung in Kraft treten kann. 

Der Haushalt ist jahresbezogen ausgeglichen. Allerdings hat die Hansestadt ein noch bestehendes Haushaltsdefizit aus Vorjahren abzubauen. Die Stadt finanziert dieses Haushaltsdefizit, das insbesondere in den Jahren von 2002 bis 2006 entstanden ist, über einen sogenannten Kredit zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit, vergleichbar mit einem Dispositionskredit im privaten Bereich. Diesen hatte sie zum Jahresbeginn mit rund 158 Mio. EUR in Anspruch genommen. 

Um diese äußerst hohe Kreditaufnahme zu reduzieren, verpflichtet Innenminister Lorenz Caffier die Hansestadt mit den jetzigen haushaltswirtschaftlichen Entscheidungen dazu, bis zum Jahresende einen liquiditätsmäßigen Überschuss in Höhe von mindestens 10 Mio. EUR zu erwirtschaften.

 "Die Stadt kann dieses Ziel erreichen, indem sie ihre in den letzten Jahren begonnene solide Haushaltspolitik fortsetzt", so der Minister. "Wenn sich die Hansestadt in einer Vereinbarung mit dem Land zu einer konsequenten Haushaltskonsolidierung bekennt, ist die Landesregierung grundsätzlich auch bereit, ergänzende finanzielle Hilfen zur Schuldentilgung aus dem Haushaltskonsolidierungsprogramm zu gewähren."

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Lokales | Di., 04.11.2014 - 10:49 Uhr | Seitenaufrufe: 38
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019