Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Eintracht Braunschweig könnte am Mittwoch mit einem Sieg gegen Mannheim und bei gleichzeitigen Patzern der Konkurrenz vorzeitig aufsteigen. Rostocks Chancen auf den Sprung nach oben sind nur noch gering.
Quelle: WDR.de | Mi., 05:00 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Ein 39-jähriger Mann soll seine Eltern mit Messerstichen in Rostock getötet haben. Am Silvestermorgen 2019 gestand er die Tat vor der Polizei. Die Motive sind noch ungeklärt.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:15 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Neptun Werft mit neuen Aufträgen • Seidel: Werft baut fünf Flusskreuzfahrtschiffe
Rostock - Warnemünde • Auf der Neptun Werft in Rostock-Warnemünde ist am Dienstag der 16. Neubau eines Flusskreuzfahrtschiffes auf Kiel gelegt worden. "Auch wenn die Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise für den Schiffbau in Mecklenburg-Vorpommern unübersehbar sind, Schiffbau ist und bleibt für unser Land eine strategische Industrie", sagte Wirtschaftsminister Jürgen Seidel anlässlich der Kiellegung. "Die Neptun Werft hat sich mit ihrem Know-how erfolgreich zu einem Spezialisten in diesem Marktsegment entwickelt und sichert damit Beschäftigung auf der Werft und bei Zulieferunternehmen in deren Umfeld."

Das Flusskreuzfahrtschiff "Viking Prestige" ist der erste Neubau für die Viking River Cruises AG. Das Schiff ist 135 m lang und 11,45 m breit und kann 188 Passagiere aufnehmen. Vier weitere Schiffe dieses Typs sollen ebenfalls in Warnemünde gebaut werden. Sie können auf Rhein, Main, Mosel und Donau eingesetzt werden.

Der Auftraggeber ist ein weltweit agierender Anbieter von Flusskreuzfahrten mit Hauptsitz in Basel, Schweiz. Die deutsche Niederlassung befindet sich in Köln und firmiert als Viking Flusskreuzfahrten GmbH. Mit derzeit 22 Schiffen in Mitteleuropa, Russland, China und Ägypten ist Viking River Cruises eine der weltweit größten Flusskreuzfahrtanbieter.

"Die unternehmerische Entscheidung, sich in Rostock auf den Bau von Flusskreuzfahrtschiffen zu konzentrieren, habe sich als richtig erwiesen", betonte Seidel. Die Neptun Werft gehört neben der Meyer Werft in Papenburg zur Meyer Neptun GmbH Rostock und beschäftigt derzeit 370 Mitarbeiter und mehr als 70 Auszubildende.

Seidel verwies auf nach wie vor bestehende Finanzierungsschwierigkeiten bei Schiffsneubauten, zu denen hohe Risikoaufschläge für Neukredite, verschärfte Beleihungsquoten und geringe Bereitschaft einiger Banken zur Darstellung von Finanzierungen gehörten. Deshalb müsse geprüft werden, inwieweit einzelne Elemente der Schiffsfinanzierung im nationalen Rahmen wirkungsvoller gestaltet werden können. "Dieser richtige Weg zur Schaffung geeigneter Finanzierungsinstrumente für den Schiffbau muss zügig umgesetzt werden", sagte Seidel. "Dazu wird Mecklenburg-Vorpommern seinen Beitrag leisten."
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Di., 23.11.2010 18:40 Uhr | Seitenaufrufe: 141
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020