Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Polizeiruf 110 - Söhne Rostocks: Darum kennt man den manischen Verdächtigen - Bild: BRIGITTE.de - Die führende Website für Frauen
Im "Polizeiruf 110: Söhne Rostocks" steht Michael Norden als flüchtiger Mordverdächtiger im Zentrum des Geschehens. Woher kennt man ihn?
Rostocker erfüllt sich seinen Kindheitstraum vom Bahnfahrer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Quereinsteiger Andreas Voß absolviert derzeit eine Ausbildung bei der RSAG.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:37 Uhr
TV-Tipps: König und Bukow ermitteln wieder im
Im "Polizeiruf 110" (Das Erste) fahnden König und Bukow nach einem flüchtigen Jungunternehmer. Bei RTL steigt zur Halbzeit von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" die große Dschungelparty. In "Verborgene Schönheiten" (Sat.1) hat Will Smith Begegn...
Thomas Braun lebt für die Musik - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der gebürtige Rostocker spielt so einige Instrumente und widmet einen Großteil der Zeit seiner Leidenschaft.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:37 Uhr
Hauspreise in MV steigen langsamer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wohnen in Rostock so teuer wie in Berlin. Immobilien in Ludwigslust-Parchim am billigsten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:13 Uhr
Er ist das neue Gesicht in der Kirche - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 49-jährige Friedhelm Schiwy wird die Aufgabe der Kirchenaufsicht übernehmen. Zu dem Job ist er über Umwege gekommen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:25 Uhr
Was ist dran an Vorwürfen gegen Rostocker Taxifahrer? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Laut Stadt gebe es Beschwerden, jedoch keine Auffälligkeiten. Dennoch sollen die Kontrollen verstärkt werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:24 Uhr
Sven Normann als Newton und Gabi Helmdach als Goldie, Fotograf: Ralf Henning
Sven Normann als Newton und Gabi Helmdach als Goldie, Fotograf: Ralf Henning
Integratives Berliner Theater RambaZamba gastiert in MV
Auftakt zum landesweiten Theaterfestival DIALOGE in Schwerin und Rostock
Rostock/Schwerin • Bildungs- und Kulturminister Mathias Brodkorb hofft, dass viele Kinder und Jugendliche, deren Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern das Gastspiel des integrativen Berliner Theaters RambaZamba in Schwerin besuchen. Das Ensemble gastiert am Dienstag, dem 23. September 2014, im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters. Mit ihrer musikalischen Revue „Mit 200 Sachen ins Meer“ geben die Schauspielerinnen und Schauspieler den Auftakt des landesweiten Theaterfestivals DIALOGE. Bildungs- und Kulturminister Brodkorb hat die Schirmherrschaft für das inklusive Kulturprojekt und Theaterfestival übernommen.„In den Inszenierungen des Theaters RambaZamba zeigen ganz besondere Schauspielerinnen und Schauspieler ganz besondere Theaterkunst“, sagte Bildungs- und Kulturminister Mathias Brodkorb. „Das Ensemble hat die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des dritten Inklusionskongresses des Bildungsministeriums im Mai 2013 in Rostock tief beeindruckt und berührt“, so Brodkorb. Die große und positive Resonanz der Zuschauerinnen und Zuschauer auf das Theaterstück habe ihn bewogen, das integrative Theater ein weiteres Mal nach Mecklenburg-Vorpommern einzuladen.„Mit dem Dialoge-Festival nimmt das Mecklenburgische Staatstheater seine Verantwortung wahr, gesellschaftlich wichtige und aktuelle Themen zu verhandeln. Dazu gehört auch, dass jeder Mensch - unabhängig von seinen Voraussetzungen - an Kultur und Kunst teilhaben kann, ob als Zuschauer oder auch Akteur“, sagte der Generalintendant des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin, Joachim Kümmritz. „Schon lange bevor der Begriff ‚Inklusion‛ verwendet wurde, hat das Theater RambaZamba in dem Bereich vorbildliche Arbeit geleistet. Inzwischen sind sie international bekannt und hoch dekoriert. Wir sind froh, mit der Unterstützung des Ministeriums, unserem Publikum das besondere Gastspiel dieser Gruppe zur Festivaleröffnung ermöglichen zu können“, so Kümmritz.„Die Schauspielerinnen und Schauspieler des Theaters RambaZamba können wahrlich ein Lied singen von der Inklusion“, sagte die Bevollmächtigte für Inklusion im Bildungsministerium, Prof. Dr. Katja Koch von der Universität Rostock. „Das Ensemble singt in seiner Inszenierung Lieder vom Verrücktsein in einer normalen Welt, Lieder vom Normalsein in einer verrückten Welt, Lieder vom Wagnis Selbstbestimmung. Ich freue mich auf das Gastspiel und hoffe, dass viele Kinder und Jugendliche sowie Lehrerinnen und Lehrer bei dem Gastspiel des Theaters RambaZamba dabei sein werden“, so Prof. Koch.DIALOGE ist ein inklusives Kulturprojekt und Theaterfestival und findet vom 23. bis 27. September 2014 in Schwerin und Rostock statt. Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung können in verschiedenen Workshops künstlerisch miteinander tätig sein. Die Workshops werden von Mitgliedern des Theaters RambaZamba geleitet. Die Schwerpunkte liegen auf Schauspiel, Tanz, Rhythmus und Sprache. Ziel des Festivals DIALOGE ist, eine breite Öffentlichkeit für das Thema ‚Inklusion‛ zu erreichen. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur fördert das Theaterfestival DIALOGE mit Mitteln in Höhe von 25.000 Euro.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Mo., 15.09.2014 13:42 Uhr | Seitenaufrufe: 544
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020