Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Die Stadtverwaltung soll nach Lösungen suchen, wie die Gebühren schon vor dem Jahr 2053 wegfallen können. Das sieht ein Antrag in der Rostocker Bürgerschaft vor. Beteiligung des Bundes soll geprüft werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 23.01.2019 - 18:56 Uhr

Generationen im Gespräch: Demenz in der Familie

Rostock-Lütten Klein (HRPS) • In Mecklenburg-Vorpommern leiden etwa 36.000 Menschen an einer Demenz.
Fast alle haben Kinder, Enkel und Urenkel. Wie erleben Kinder und Jugendliche den gemeinsamen Alltag, wie ändern sich die Rollen in der Familie? Das Gesundheitsamt der Hansestadt Rostock macht in diesem Zusammenhang auf ein besonderes Informationsangebot aufmerksam: Anlässlich des Welt-Alzheimer-Tages lädt das Mehrgenerationenhaus Lütten Klein in der Danziger Straße 45 D interessierte Großeltern und betroffene Eltern ein zum Gespräch mit Jugendlichen. Am Freitag (19. September 2014) finden dort zwischen 10 Uhr und 17 Uhr moderierte Gesprächsrunden statt. Eine Ausstellung, Beratung und viel individuelle Anregungen begleiten das Programm.

Als Einstieg in das Thema sehen die Gäste den Film "Apfelsinen in Omas Kleiderschrank". Nach einem kurzen Blick aus medizinischer Sicht von Dr. med. Ingo Kilimann beginnt der Austausch der Generationen.
Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen kommen ins Gespräch und äußern ihre Empfindungen, eigene Erlebnisse oder Schwierigkeiten.
Menschen aus der betroffenen Generation im Publikum vermitteln dann ihrerseits ihre Vorstellungen zum Umgang mit Demenzerkrankten an die jungen Menschen. Vor allem am Nachmittag ab 14.30 Uhr hoffen die Veranstalter auch auf die sogenannte Sandwich-Generation: diejenigen im Berufsleben, die sich einerseits um ihre Kinder und auf der anderen Seite um die betreuungsbedürftigen eigenen Eltern kümmern müssen.

Veranstalter sind das Mehrgenerationenhaus Lütten Klein und der Landesverband der Deutschen Alzheimer-Gesellschaft. Von 10 bis 17 Uhr ist für eine Betreuung der demenziell erkrankten Menschen gesorgt. Diese kostenlose Veranstaltung bietet viele Informationen, Gesprächspartner und Impulse für alle Omas, Opas, Kinder, Enkel und Urenkel.

Beratungmöglichkeiten zum Miteinander trotz demenzieller Krankheiten bestehen am 18. September sowie am 2. und 16. Oktober 2014 jeweils in der Zeit von 14 bis 16.30 Uhr im Büro des Landesverbandes der Alzheimer-Gesellschaft MV in der Schwaaner Landstraße 10 (neben dem Handwerksbildungszentrum). Wegen teils großer Nachfrage empfiehlt es sich, vorab einen Termin unter Tel. 0381 8008220 zu vereinbaren.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Mo., 15.09.2014 - 13:11 Uhr | Seitenaufrufe: 18
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019