Land unterstützt Forschungsverbünde mit 25 Mio. Euro / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Verkehr rollt wieder: Acht Schwerverletzte vor Malchow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Flixbus ist auf der Autobahn Richtung Berlin seitlich umgestürzt. Es gab bislang acht Schwerverletzte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 09:43 Uhr

Land unterstützt Forschungsverbünde mit 25 Mio. Euro

Ministerin Hesse: Schwerpunkte dort setzen, wo wir stark sind

Rostock (MBWK) • Wissenschaftsministerin Birgit Hesse hat die Hochschulen und außeruniversitären Institute aufgefordert, deutliche Schwerpunkte in der Forschung zu setzen. Beim Akademischen Jahresempfang des Wissenschafts- und Hochschulstandortes Rostock am Freitag, 18. November 2016, lobte die Ministerin die bisherige Arbeit und die Zusammenarbeit der Forscherinnen und Forscher untereinander, regte aber noch mehr Kooperationen an. "Die Exzellenzinitiative von Bund und Ländern hat uns eindrucksvoll vor Augen geführt, dass selbst große Bundesländer ihre Kräfte bündeln müssen, um Erfolg zu haben. Dies gilt noch viel mehr für ein kleines Bundesland, wie Mecklenburg-Vorpommern eines ist", sagte Wissenschaftsministerin Birgit Hesse. "Ich bin davon überzeugt, dass uns nachhaltige Erfolge in der Forschung nur gelingen werden, wenn wir fachlich gut begründete Schwerpunkte dort setzen, wo wir stark sind", so Hesse.Wissenschaftsministerin Hesse sicherte den Hochschulen und Forschungsinstituten auf diesem Weg eine Unterstützung nach Kräften zu. "Wir brauchen Anreize", betonte Ministerin Hesse. "Die Exzellenzförderung des Landes beispielsweise will diese Schwerpunkte setzen und orientiert sich zudem an der regionalen Innovationsstrategie", sagte Hesse.Mit dem Exzellenzforschungsprogramm stärkt das Land die Spitzenforschung. Fünf Forschungsverbünde, die in einem wettbewerblichen Verfahren ausgewählt wurden, erhalten eine Förderung von jeweils fünf Millionen Euro. Die Förderung erfolgt aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) in der laufenden Förderperiode 2014 bis 2020. Ziel des Exzellenzforschungsprogramms ist es, jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine Perspektive zu geben und den Forschungsstandort Mecklenburg-Vorpommern zu stärken.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wissenschaft | Fr., 18.11.2016 - 18:47 Uhr | Seitenaufrufe: 50
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018