Neubau "Tierforschung" an der Universität Rostock eingeweiht / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Plädoyers im Rostocker Prostituierten-Prozess: Fortsetzung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Prozess um brutale Übergriffe auf zwei Prostituierte sollen am Landgericht Rostock heute die Nebenklage und die Verteidigung ihre Plädoyers halten. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 28-jährigen Angeklagten ursprünglich versuchten Totschlag vorgeworfe...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Rostock-Evershagen (HRPS) - Am Montag, 23. September 2019, sind für Evershagen mehrere Versammlungen und Aufzüge angemeldet, die mit Verkehrseinschränkungen verbunden sein werden. In diesem Zusammenhang werden von 10 bis 24 Uhr in folgenden Straßen Haltverbote angeordnet (bitte Beschilderungen beachten): - Maxim-Gorki-Straße 7 bis 66...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 08:10 Uhr
Protestaktionen zum globalen Klimastreik auch im Nordosten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Rostock/Schwerin/Neubrandenburg (dpa/mv) - Der globale Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung erfasst auch Mecklenburg-Vorpommern. Heute sind in mindestens
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat mit einem 2:1-Sieg bei Eintracht Braunschweig wichtige Punkte geholt. Braunschweig büßte dabei die Tabellenführung ein.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:01 Uhr
Die Hilfsorganisation ?Rostock hilft? kritisiert die Entscheidung. Auch weil die Gemeinschaftsunterkünfte im Landkreis aktuell nicht voll ausgelastet sind. Die Hansestadt Rostock will dagegen mehr Flüchtlinge aufnehmen, als sie müsste.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:50 Uhr
Auf der Autobahn 20 kommt es ab Dienstagmorgen zu weiteren Behinderungen. Gleich an drei weiteren Abschnitten werden die Fahrbahnen saniert - Höhe Wismar, Rostock und Friedland.
Quelle: NDR.de | Mo., 06:48 Uhr
Ein über Mecklenburg-Vorpommern ziehendes Sturmtief hat Schäden verursacht. In Rostock musste die Feuerwehr rund 20 Mal ausrücken, auf der Müritz kenterte ein Segelboot.
Quelle: NDR.de | Mi., 06:01 Uhr

Neubau "Tierforschung" an der Universität Rostock eingeweiht

Fakultät für Agrar- und Umweltwissenschaften erhält neues Gebäude

Rostock (MBWK) • Das neue Labor- und Bürogebäude "Tierforschung" der Agrar- und Umweltwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock ist heute eingeweiht worden. Wissenschaftsminister Mathias Brodkorb und der Staatssekretär im Landwirtschaftsministerium, Dr. Peter Sanftleben, haben am Vormittag an dem Festakt zur feierlichen Übergabe teilgenommen. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat für den Bau Mittel in Höhe von 10 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. 

"Die Tierforschung ist für ein Agrarland wie Mecklenburg-Vorpommern ein wichtiges Gebiet. Agrarwissenschaftliches Arbeiten hat an der Universität Rostock eine lange Tradition", betonte Wissenschaftsminister Mathias Brodkorb. "Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden in den neuen Laboren auf internationalem Standard arbeiten. Ich wünsche mir, dass die Forscherinnen und Forscher die Bedingungen nutzen, sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Tieren stark zu machen und sich für eine artgerechte Tierhaltung in der Landwirtschaft einzusetzen", sagte Brodkorb.  

Die Büros und Labore in dem neuen Gebäude befinden sich auf einer Fläche von 2.550 Quadratmetern (1.460 m² Nutzfläche, davon 930 m² für Labore). Der Neubau ist insbesondere für einen Teil der neu eingerichteten Forschungsgebiete im Bereich der Nutztierwissenschaften gedacht. Dazu zählen die bereits bestehenden Bereiche Tierernährung und Tiergesundheit sowie die neuen Fachrichtungen Tierhaltung und Technologie, Grünlandkunde, Futterbauwissenschaften und Aquakultur.

"Mit dem Neubau kann die Universität Rostock den Studentinnen und Studenten sowie dem wissenschaftlichen Personal eine Infrastruktur für Spitzenforschung anbieten", sagte der Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz, Dr. Peter Sanftleben. "Dabei ist der gesellschaftliche Auftrag eindeutig: Nur durch eine anwendungsorientierte Agrarforschung können wir Tierschutz- und Umweltstandards für eine zeitgemäße Landwirtschaft weiterentwickeln und damit den Agrarsektor unseres Landes weiter stärken", so Dr. Sanftleben.

Constantin Marquardt



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Mi., 11.02.2015 - 11:58 Uhr | Seitenaufrufe: 94
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019