Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Reutershagen (SKMV) • "Es ist schon beeindruckend, diese Ausstellung mit Fotos von Prominenten auf der Couch von Chefredakteuren der BILD mit einem Kunstwerk des Berliner Künstle...
Quelle: HRO-News.de | Do., 17.01.2019 - 13:30 Uhr
Mehr als 2000 Muslime leben in Rostock, ein Gotteshaus haben sie aber nicht. Stadt und Islamische Gemeinde haben sich nun auf einen Standort für eine Moschee geeinigt: Holbeinplatz, in Nähe des Ostseestadions.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 17.01.2019 - 05:36 Uhr
"67 m ? NEIN!" scheitert mit Bürgerbegehren - vorest - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach der Ablehnung ihres Antrags durch die Gemeindevertretung Börgerende legt Bürgerinitiative Widerspruch ein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 18.01.2019 - 08:03 Uhr
Ostseebad ist total versandet - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Warnemünde ist unter dem Sandsturm ziemlich versandet, am Mittwoch wäre der Name "Sandemünde" angebracht gewesen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 17.01.2019 - 05:13 Uhr
Andreas Meyer fürchtet, dass der Bau einer neuen Moschee in Rostock Proteste auslösen wird. Dabei hätten auch die Muslime in der Hansestadt das Recht auf ein religiöses Zuhause, kommentiert der Leiter der Lokalredaktion Rostock.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 17.01.2019 - 06:01 Uhr
Rostock (HRPS) • In diesem Jahr wird wieder der "Kulturpreis der Hanse- und Universitätsstadt Rostock" verliehen, teilt das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen mit. De...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 18.01.2019 - 12:06 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr

Aus der Praxis für die Praxis – Minister Tesch beruft erste Konsultationskindertageseinrichtungen

Rostock/Anklam (mbwk) • Der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henry Tesch, hat die ersten beiden Konsultationskindertageseinrichtungen im Rahmen der "Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder in M-V" berufen. Diese Kindertageseinrichtungen repräsentieren beispielhaft, wie Schwerpunkte der  frühkindlichen Bildung und Erziehung praktisch umgesetzt werden und stehen anderen Einrichtungen zur Orientierung und fachlichen Beratung zur Verfügung.

"Konsultationskindertagesstätte zu sein heißt, sich ständig den neuen Aufgaben bei der frühkindlichen Bildung zu stellen und gleichzeitig andere Einrichtungen an den praktischen Erfahrungen teilhaben zu lassen, ihnen das Wissen  bei der Umsetzung der Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder weiter zu geben, Einblicke in die eigene Arbeit zu gewähren und mit ihnen fachlich zu diskutieren, immer nach dem Motto: Aus der Praxis für die Praxis!" so Bildungsminister Tesch anlässlich der Berufung der ersten  beiden Konsultationskindertagesstätten im Land.

Die beiden Einrichtungen sind das "Kinderhaus am Warnowpark" in Rostock, eine Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt, und die Integrative Kindertagesstätte "Am Bock" in Anklam, eine Einrichtung der Volkssolidarität. Sie hatten sich darum gemeinsam mit 13 weiteren Einrichtungen  beworben und wurden von einer Arbeitsgruppe unter Leitung des Bildungsministeriums für besonders geeignet  bewertet.  Gesucht wurden in einer ersten Phase zwei geeignete Kindertageseinrichtungen als Konsultationseinrichtungen

mit den Schwerpunkten "MINT" (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) und  "Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit Eltern".  

In einer nächsten Phase ist die Einrichtung weiterer Konsultationskindertagesstätten u.a. mit dem Schwerpunkt Sprache geplant.

Die beiden neuen Konsultationskitas in Rostock und Anklam werden sich bereits am 18. Juni 2011 in Güstrow auf der Landesfachtagung zum Thema "Mit der Bildungskonzeption fängt alles an - Frühkindliche Bildung und Erziehung im Prozess des lebenslangen Lernens in Mecklenburg-Vorpommern" präsentieren.

Minister Tesch: "Unser Ziel ist es, ein Netzwerk von Konsultationskindertageseinrichtungen im Land zu etablieren, das einen kollegialen Austausch im Sinne von "Lernen von der Praxis für die Praxis" bei der Umsetzung der Bildungskonzeption für 0- bis 10-jährige Kinder ermöglicht."

Dieses Angebot richtet sich gleichermaßen an die Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegepersonen. Das Land unterstützt den Aufbau des Netzwerkes finanziell im Rahmen eines Modellprojektes.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Do., 09.06.2011 - 18:48 Uhr | Seitenaufrufe: 40
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019