Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
"67 m ? NEIN!" scheitert mit Bürgerbegehren - vorest - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach der Ablehnung ihres Antrags durch die Gemeindevertretung Börgerende legt Bürgerinitiative Widerspruch ein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 18.01.2019 - 08:03 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr
Rostock (HRPS) • In diesem Jahr wird wieder der "Kulturpreis der Hanse- und Universitätsstadt Rostock" verliehen, teilt das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen mit. De...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 18.01.2019 - 12:06 Uhr
Anschlag auf Wohnhaus von Linken-Abgeordneter in Güstrow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Auf das Wohnhaus der Linke- Landtagsabgeordneten Karen Larisch in Güstrow (Landkreis Rostock) ist ein Anschlag mit einer
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 19:12 Uhr
Und plötzlich dudelt es wieder ... - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zum 100. Mal haben Ehrenamtler im Repair Café Elektro-Geräten wieder Leben eingehaucht. Der Andrang war überwältigend.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 05:03 Uhr
Polizei sucht brutalen Schläger - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Attacke im November 2016: Trio verprügelte 32-Jährigen im Greif. Ermittler suchen nach drittem Angreifer.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 18.01.2019 - 14:55 Uhr
Bei einer Schlägerei auf einem Schiff im Hafen von Rostock wurde der Kapitän im Gesicht verletzt. Er verließ das Krankenhaus wenig später wieder und das Schiff setzte die Fahrt nach Lübeck fort.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 18.01.2019 - 09:15 Uhr

Vortragsreihe "Kultur im Kloster" startet wieder

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • In der kommenden Woche startet wieder die Vortragreihe "Kultur im Kloster" im Kulturhistorischen Museum Rostock. Die erste Veranstaltung findet am Dienstag,  11. November 2014, ab 17.15 Uhr statt. Julia Sukiennik spricht über das Thema "Das Rochusretabel in der Rostocker Marienkirche. Neue Überlegungen zu Auftraggeber und Oberfläche".
Das Rochusretabel in der Rostocker Marienkirche – ein geschnitzter Altaraufsatz aus den ersten Dekaden des 16. Jahrhunderts – gilt als das letzte "katholische" Flügelretabel, das vor der Durchsetzung der Reformation in der Stadt gestiftet wurde. Schriftquellen dazu gibt es nur wenige. Der Künstler ist unbekannt. Auftraggeber soll die Zunft der Bartscherer und Wundärzte gewesen sein. Der Grund für die Stiftung war vielleicht die Pest. Augenscheinlich war das Retabel nicht bemalt oder aber die Farbe wurde später entfernt. Die Referentin hat diese Annahmen der lokalen Geschichtsschreibung hinterfragt und ist dabei zu neuen Einsichten gekommen.

Julia Sukiennik studierte Kunstgeschichte, Mittlere und Neuere Geschichte sowie evangelische Theologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Das Rochusretabel war Gegenstand ihrer 2010 vorgelegten Magisterarbeit. Derzeit arbeitet sie an einer Dissertation zum Thema "Zur Barockisierung der Damenstifts- und Frauenklosterkirchen in Westfalen".
Drei weitere Vorträge folgen in diesem Semester im Januar 2015. Dr. Matthias M. Tischler (Barcelona) spricht zur iberischen Klosterkultur im Mittelalter. Rebekka Thissen (Kassel) referiert zu Karten im Mittelalter und von Angila Vetter (Kiel) widmet sich den Erzählungen von Konrad von Heimesfurt. Der Eintritt ist frei.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Mo., 03.11.2014 - 11:52 Uhr | Seitenaufrufe: 32
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019