Ulmenstraße wird im ersten Bauabschnitt saniert und umgestaltet / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Lütten Klein kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 62-Jährige geriet unter die tonnenschwere Tram.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 17.08.2018 - 18:57 Uhr
Rostock vor dem Verkehrskollaps? - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Oktober und November soll die S-Bahn-Strecke von Marienehe nach Warnemünde voll gesperrt werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 16.08.2018 - 21:00 Uhr

Ulmenstraße wird im ersten Bauabschnitt saniert und umgestaltet

Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Im Auftrag der Hansestadt Rostock saniert die Firma ASA-Bau GmbH Neubukow jetzt den ersten Bauabschnitt der Ulmenstraße auf eine Länge von ca. 510 Metern zwischen Knotenpunkt Ulmenstraße/Gewettstraße und Knotenpunkt Maßmannstraße/Waldemarstraße. Dies teilt das Amt für Verkehrsanlagen mit.

Im Auftrag der Eurawasser Nord werden im Zuge der Baumaßnahmen der Regen- und Schmutzwassersammler sowie die Trinkwasserleitungen saniert und die Befestigungen der Fahrbahn und der Gehwege vollständig zurückgebaut.

Insbesondere in der Ulmenstraße wird der Straßenquerschnitt neu geordnet. Geplant sind eine verringerte Fahrbahnbreite und separate Park- und Grünstreifen. Innerhalb der Baustrecke wird die Fahrbahn in einer Breite von 6,50 Metern hergestellt. Zum Schutz der Bäume und des Leitungsbestandes wird ein vollgebundener Oberbau in Asphaltbauweise angewandt.

Die künftigen fahrbahnnahen Parkbuchten werden mit Betonrechteckpflaster befestigt, die  Gehwege mit Betonplatten. Die Anbindungen der vorfahrtrechtlich untergeordneten Straßen werden überwiegend als Einmündungen wiederhergestellt. Der Knotenpunkt Maßmannstraße/Waldemarstraße wird zu einem Mini-Kreisverkehr mit überfahrbarer Mittelinsel.

Die gesamte Baumaßnahme wird in vier Abschnitten umgesetzt: erster Abschnitt von der Hansastraße bis Zufahrt Polizeiinspektion Maßmannstraße, zweiter Abschnitt von der Maßmannstraße Zufahrt Polizeiinspektion bis einschließlich Knoten Waldemarstraße, dritter Abschnitt von der Gewettstraße bis Kämmereistraße und vierter Abschnitt von der Kämmereistraße bis zur Hansastraße.

Ab Montag (15. August 2016) bis voraussichtlich 31. Dezember 2016 wird der erste Abschnitt ausgebaut. Der Bereich wird dafür voll gesperrt.
Eine Umleitung ist ausgeschildert. Fertigstellungstermin der Gesamtbaumaßnahme ist der 22. Dezember 2017. Es wird um Beachtung der ausgeschilderten Umleitung gebeten.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Mi., 10.08.2016 - 14:35 Uhr | Seitenaufrufe: 73
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018