Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Bahnhofsvorplatz soll modernen, maritimen Look bekommen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gastro-Lok wird laut Manager Ingo Mau nicht zurückkehren. Ob neue Buden entstehen oder Parkplätze, ist noch offen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Glatter Aal und Rosengarten bekommen neues Gesicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wenn die Wohnungen im historischen Zentrum bezogen sind, macht sich die Gesellschaft für Stadtentwicklung ans Werk.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Eine Stadt dreht am Rad - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag erwägt Chefreporterin Katrin Zimmer einen neuen Tagungsraum für die Kommunalpolitik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Aufbau der ersten ehrenamtlichen Demenzbetreuungsgruppe in Rostock
Rostock-Toitenwinkel • Eine erste ehrenamtliche Demenzbetreuungsgruppe wird jetzt in Rostock aufgebaut, teilt das Amt für Jugend und Soziales mit. Unter dem Dach der Rostocker Heimstiftung entsteht die ehrenamtliche Betreuungsgruppe "Vergissmeinnicht". Ab Herbst 2015 findet für zu Hause lebende Menschen mit einer beginnenden Demenz eine liebevolle Betreuung montags vormittags im Stadtteil Toitenwinkel statt. Darauf müssen sich zukünftige Demenzbegleiter fachlich und emotional vorbereiten. Zu allen organisatorischen Fragen informiert die Rostocker Heimstiftung vorab sowohl interessierte Ehrenamtliche als auch von einer Demenz betroffene Familien. Dabei kann man mehr über die zukünftigen Möglichkeiten dieser niedrig schwelligen Betreuung zu erfahren.
Angehörige von an Demenz Erkrankten haben einen aufreibenden Alltag.
Um sie regelmäßig ein paar Stunden zu entlasten und währenddessen den Menschen mit Demenz liebevolle Gemeinschaft zu bieten, bildet die Rostocker Heimstiftung Ehrenamtliche aus.

Von solchen von den Kassen anerkannten ehrenamtlichen Angeboten gibt es derzeit noch zu wenig, so dass der 2015 aufgestockte Betreuungsbetrag von monatlich 104 bzw. 208 Euro für alle Pflegestufen oft noch verfallen muss. Dabei sind Ehrenamtliche eine wertvolle Hilfe, indem sie die Lücke zwischen der ganz privaten Betreuung im Familienkreis und professionellen Pflegediensten schließen.

Mit der Betreuungsgruppe "Vergissmeinnicht" wird nun auch die Hansestadt Rostock zum Standort im landesweiten Modellprojekt der Deutschen Alzheimer-Gesellschaft, Landesverband Mecklenburg-Vorpommern.
Wer sich unverbindlich über dieses dankbare Ehrenamt im Helferkreis informieren möchte oder Fragen zur Inanspruchnahme dieses von den Kassen anerkannten Betreuungsangebotes hat, kann sich am 13. Juli und am 12. August 2015 dazu informieren. Am 13. Juli 2015 stehen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner von 10 bis 12 Uhr in die Begegnungsstätte "Fischkutter" der Evangelischen Kirche in Toitenwinkel, Krummendorfer Straße 15, zur Verfügung sowie am 12. August von 15 bis 17 Uhr im "Heizhaus" in der Südstadt, Tychsenstraße 9 B. Petra Duwe, Ehrenamtskoordinatorin der Rostocker Heimstiftung, berät über dieses neue Angebot für zu Hause lebende Menschen mit leichter Demenz unter Tel. 0381 81723082 oder E-Mail petra.duwe@rostocker-heimstiftung.de. An sie kann sich auch wenden, wer schon während der Veranstaltung eine Demenzkranken-Betreuung wünscht.

Die Schulungsreihe in Toitenwinkel findet zwischen dem 31. August und 17. September 2015 montags und donnerstags jeweils 10 bis 15 Uhr im Mehrgenerationenhaus Toitenwinkel statt. Verbindliche Anmeldungen nimmt Petra Duwe bis spätestens 25. August 2015 entgegen.

Die Deutsche Alzheimer-Gesellschaft, Landesverband Mecklenburg-Vorpommern, bindet erfahrene Expertinnen und Experten aus der Region in diese Veranstaltungen und in die spätere Schulungsreihe ein, zum Beispiel aus der Gedächtnisambulanz der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Rostock.
Durch die Förderung von Land und Pflegekassen ist dies für Ehrenamtliche kostenfrei. Projektpartner sind neben allen Pflegekassen auch die Hansestadt Rostock mit dem Pflegestützpunkt und dmr Seniorenbeirat. Auch dort erhalten Interessenten Informationen zur Anmeldung.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Do., 09.07.2015 13:58 Uhr | Seitenaufrufe: 153
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020