Erneut afghanische Jugendliche im Seehafen Rostock festgestellt / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
?Best Kebap? gehört zu den beliebtesten Döner-Läden in Rostock. Mit einer Öffnungszeit bis fünf Uhr morgens hat der Imbiss ein klares Alleinstellungsmerkmal. Beim Rammstein-Konzert in der Hansestadt wurde der Laden regelrecht überrannt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:13 Uhr
Ein Fahrradfahrer ist im Rostocker Stadtteil Dierkow von einem Auto erfasst worden. Der Mann schleuderte über die Motorhaube und schlug mit seinem Kopf auf den Asphalt auf. Er erlitt schwere Kopfverletzung und verlor an der Unfallstelle viel Blut.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:48 Uhr
Die Energiewirtschaft trägt am stärksten zum CO2-Ausstoß bei. Eine NDR Recherche zeigt, wo im Norden die Schlote am stärksten rauchen - und wie der EU-Emissionshandel die Luft sauberer macht.
Quelle: NDR.de | Fr., 06:24 Uhr
Rostock-Umland (MEIL) - In zwei Bauabschnitten wird die Fahrbahndecke auf den 3,2 Kilometern der Autobahn 20 zwischen den Anschlussstellen (AS) Rostock Südstadt und Bad Doberan erneuert. Im Zuge der Arbeiten werden zudem die Auf- und Abfahrtsrampen der AS Rostock West instandgesetzt. Zunächst wird die A 20 im genannten Abschnitt in...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14:30 Uhr
Am vergangenen Wochenende feierte die zweite Mannschaft unseres F.C. Hansa auch im zweiten Spiel der NOFV-Oberliga Nord einen Sieg und somit einen Saisonauftakt nach Maß.
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Di., 10:14 Uhr
Hansa Rostock hat einen Auswärtssieg beim Tabellenführer Ingolstadt in letzter Sekunde verspielt. Zwei Elfmeter sicherten den Schanzern in einem attraktiven Spiel den Punktgewinn.
Quelle: WDR.de | Sa., 05:26 Uhr
Bebauung des Groten Pohl erhitzt weiter die Gemüter - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Was ist wichtiger? Klimaschutz oder Wohnungsbau? Eine Mahnwache in der Südstadt soll die Diskussion neu entfachen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:24 Uhr

Erneut afghanische Jugendliche im Seehafen Rostock festgestellt

Rostock-Überseehafen (BPHR) • Am gestrigen Morgen, den 08. Juli 2015 gegen 04:30 Uhr konnten die Beamten der Bundespolizeiinspektion Rostock im Seehafen erneut zwei alleinreisende Jugendliche aus Afghanistan feststellen. Die beiden Jugendlichen im Alter von 15 und 16 Jahren waren Mitinsassen eines niederländischen Pkw (Toyota), welcher bei der Ausreise nach Dänemark im Rahmen einer Routinekontrolle durch die Bundespolizeibeamten kontrolliert wurde. Bei der Fahrerin (37 Jahre) sowie dem Beifahrer (29 Jahre) handelte es sich um niederländische Staatsangehörige, afghanischer Herkunft, die sich gegenüber den Beamten ordnungsgemäß ausweisen konnten. Die beiden afghanischen Jugendlichen standen in keinem verwandtschaftlichen Verhältnis zu der Fahrerin sowie dem Beifahrer und konnten keinerlei Ausweispapiere vorweisen. Ersten Ermittlungen ergaben, dass die beiden Jugendlichen aus Afghanistan nach Holland geschleust wurden, sich hier 3 - 4 Tage aufhielten und über eine Mitfahrzentrale an die beiden niederländischen Staatsangehörigen gelangt sind. Für die Fahrt von Holland nach Dänemark sollten beiden Jugendlichen jeweils 60,- Euro zahlen. Gegen die niederländischen Staatsangehörigen wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines Schleusungsdeliktes eingeleitet sowie zur Sicherung des Strafverfahrens eine Sicherheitsleistung erhoben und wurden danach von der Dienststelle entlassen.


Die beiden afghanischen Jugendlichen wurden in die Obhut des Kinder- und Jugendnotdienstes Rostock gegeben.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Do., 09.07.2015 - 11:34 Uhr | Seitenaufrufe: 40
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019