Informationsveranstaltung zur Landesentwicklung in Rostock / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Verkehr rollt wieder: Acht Schwerverletzte vor Malchow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Flixbus ist auf der Autobahn Richtung Berlin seitlich umgestürzt. Es gab bislang acht Schwerverletzte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 09:43 Uhr

Informationsveranstaltung zur Landesentwicklung in Rostock

Rostock-Stadtmitte (MEIL) • Zusätzlich zur umfassenden Beteiligung zum künftigen Landesraumentwicklungsprogramm finden derzeit vier öffentliche Dialogveranstaltungen in den vier Planungsregionen des Landes statt. Die vierte Veranstaltung in der Planungsregion Rostock findet am Montag (13.07.2015) in der Industrie- und Handelskammer zu Rostock, Ernst-Barlach-Straße 1 statt.

Einlass ist ab 17 Uhr, ab dann stehen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Ministeriums für Gespräche zur Verfügung. Ab 18 Uhr wird Minister Christian Pegel den zweiten Entwurf erläutern. Weitere Vorträge halten Peter Hlawaty, 1. Bevollmächtigter und Geschäftsführer IG Metall Verwaltungsstelle Rostock-Schwerin und Christian Weiß, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock (Rostock Business). Im Anschluss an die Vorträge gibt es die Möglichkeit, mit den Referenten zu diskutieren.

Mit dem LEP sollen unterschiedliche Raumnutzungsinteressen ausgeglichen werden. Abgesichert werden traditionelle Wirtschaftsbereiche wie die Landwirtschaft oder der Tourismus. Darüber hinaus wird auch Vorsorge getroffen für Bereiche, die noch in der Entwicklung begriffen sind.

Die Aufstellung des LEP erfolgt in einem komplexen Verfahren einschließlich umfassender Beteiligung der Öffentlichkeit in zwei Stufen. Im Rahmen der Fortschreibung erfolgen Abstimmungen mit den Ministerien, den Kreisen und Gemeinden, den Wirtschafts- und Sozialpartnern und vielen weiteren Akteuren.

Die Unterlagen liegen seit 29.06.2015 für die zweite Stufe des Beteiligungsverfahrens für die Öffentlichkeit und für öffentliche Stellen zur Aufstellung des neuen LEP bis zum 30. September 2015 im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung, in den vier Ämtern für Raumordnung und Landesplanung in Schwerin, Rostock, Greifswald und Neubrandenburg sowie in den Behörden der Landkreise und kreisfreien Städte aus. Die Auslegungszeiten entsprechen den Öffnungszeiten.

Jeder und jede hat damit die Möglichkeit, sich zum Entwurf und dem dazugehörenden Umweltbericht zu äußern. Es besteht zudem die Möglichkeit, sich online zu beteiligen. Die Unterlagen sind unter www.raumordnung-mv.de  einsehbar. Auf dieser Seite befindet sich auch ein Online-Beteiligungsmodul, mit dem Stellungnahmen elektronisch abgegeben werden können.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Lokales | Do., 09.07.2015 - 11:26 Uhr | Seitenaufrufe: 30
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018