Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Für die Region Rostock wurden jetzt 29 Vorranggebiete für Windenergieanlagen festgelegt, die eine Fläche von rund 2700 Hektar umfassen. Hier können Windräder mit einer Gesamtnennleistung von 1000 Megawatt betrieben werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 06:37 Uhr
Diese Maßnahmen plant die Hansestadt gegen Hochwasser - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In Sachen Flutschutz verfolgt die Stadt einen umfangreichen Plan. Die Unterwarnow wird zukunftsfest gemacht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:38 Uhr
Schüler und Pendler in MV müssen sich am Donnerstag darauf einstellen, dass sie vergebens an den Haltestellen im Land warten: Die Gewerkschaft Verdi wird nach OZ-Informationen zu einem landesweiten Warnstreik im Nahverkehr aufrufen. Es geht um 19 Proz...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:26 Uhr
So liefen die Verkehrskontrollen in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zahlreiche abgelenkte Fahrer gingen den Beamten ins Netz. Die Reaktionen auf die Belehrungen waren meist positiv.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:38 Uhr
Der gebürtige Rostocker hat Bockwurst geliebt. Bis er 135?Kilo wog und so krank wurde, dass er sich nicht mehr rühren konnte. Wie er sein Leben komplett änderte, vom Straßenbauer zum erfolgreichen Kochbuchautor, und warum er auch seine drei Kinder vega...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 09:44 Uhr
Polizeiruf 110 - Söhne Rostocks: Darum kennt man den manischen Verdächtigen - Bild: BRIGITTE.de - Die führende Website für Frauen
Im "Polizeiruf 110: Söhne Rostocks" steht Michael Norden als flüchtiger Mordverdächtiger im Zentrum des Geschehens. Woher kennt man ihn?
Rostock (RSAG) - Die Gewerkschaft ver.di hat die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rostocker Straßenbahn AG für Donnerstag, den 16. Januar 2020, zu einem Warnstreik aufgerufen. Der Streik ist ab Betriebsbeginn, circa 03:00 Uhr, bis etwa 10:00 Uhr geplant. Für die Dauer des Streiks entfallen sämtliche Fahrten auf allen Bus-...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 08:38 Uhr
25 Jahre MarineSoft in Rostock
Rudolph: MarineSoft GmbH ist ein Botschafter unserer Volkswirtschaft für den Bereich intelligenter Lösungen im Softwarebereich
Rostock-Warnemünde • In Rostock hat die MarineSoft GmbH feierlich ihr 25-jähriges Firmenjubiläum begangen. "Die MarineSoft GmbH ist ein Botschafter unserer Volkswirtschaft für den Bereich intelligenter Lösungen im Softwarebereich. Das Unternehmen hat damit erfolgreich eine Marktnische besetzt. Das Team aus erfahrenen Programmierern, Ingenieuren, Didaktikern und Grafikern sind die Bausteine für den langjährigen Erfolg des Unternehmens", sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Dr. Stefan Rudolph am Donnerstag vor Ort. In der Firma sind 40 Mitarbeiter, darunter vier Auszubildende beschäftigt.

Industrie 4.0 als Chance für heimische Wirtschaft nutzen

Wirtschaftsstaatssekretär Rudolph hat vor Ort dafür geworben, dass heimische Unternehmen noch stärker vom Wettbewerb um intelligente Lösungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien partizipieren. "Industrie 4.0 ist die vierte industrielle Revolution, an der genauso wie damals an der Mechanisierung, der Massenfertigung und der Automatisierung kein Weg vorbeiführt", sagte Rudolph. Das Ziel bei Industrie 4.0 ist die intelligente Fabrik (Smart Factory), die sich durch Wandlungsfähigkeit, Ressourceneffizienz und Ergonomie sowie die Integration von Kunden und Geschäftspartnern in Geschäfts- und Wertschöpfungsprozessen auszeichnet. "Wir müssen mit unseren innovativen Entwicklungen aus Mecklenburg-Vorpommern nicht ´hinterm Berg´ halten und sollten uns selbstbewusster mit unserem Know-how Mecklenburg-Vorpommern präsentieren", forderte Rudolph weiter.

Unternehmen entwickelt intelligente Lösungen

Das Rostocker Unternehmen MarineSoft GmbH ist als Ausgründung der Hochschule für Seefahrt Warnemünde Wustrow im Jahr 1990 gestartet. MarineSoft entwickelt und produziert maritime Trainings- und Simulationssoftware für die Handelsschifffahrt und die Marinen weltweit. Neben computerunterstützten Lernverfahren "Computer Based Training (CBT)" bietet MarineSoft simulatorgestützte Wissensvermittlung an. Ein weiteres Kernthema von MarineSoft ist das Wissensmanagement. Dabei geht es darum, das Wissen sowohl beim Trainee als auch beim Trainer zu "konservieren", damit es bei Bedarf in der richtigen Menge am richtigen Platz zur Verfügung steht. Dafür hat MarineSoft eine Gruppe von computergestützten, interaktiven Lösungen entwickelt. Im Juni ist die MarineSoft mit der benntec Systemtechnik GmbH (benntec), Bremen, verschmolzen und agiert seitdem als Geschäftsbereich der MarineSoft der benntec.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Do., 09.07.2015 09:52 Uhr | Seitenaufrufe: 97
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020