Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Die Ospa-Stiftung übergab am Montag in der Hochschule für Musik und Theater Rostock (HMT) vier Instrumente an junge Talente der Young Academy Rostock. Für die Sparkasse ist die Anschaffung auch eine gute Wertanlage.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:49 Uhr
Fridays for Future demonstriert in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wir berichten live aus Rostock über die Kundgebungen zum globaler Klimastreik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 12:24 Uhr
Zum ersten Mal nach den Corona-Einschränkungen wollen die "Friday-for-Future"-Aktivisten mit bundesweiten Demonstrationen auf sich aufmerksam machen - auch in Mecklenburg-Vorpommern.
Quelle: NDR.de | Fr., 05:38 Uhr
Klamöttchen kämpft sich durch Corona - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit über 25 Jahren führt Katrin Roggatz ihren Laden. Trotz Pandemie und weniger Einnahmen bleibt sie zuversichtlich.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:12 Uhr
Messe Robau beginnt: Erste Messe in Rostock in der Pandemie - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach knapp sieben Monaten coronabedingter Pause beginnt am heutigen Freitag in der Rostocker Hansemesse die 30. Messe Robau. Die Ausstellungsfläche sei von 7000 auf 10 000 Quadratmeter vergrößert worden, um ausreichend Abstand zu gewährleisten, hieß es...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Stäbelower planen Kita-Erweiterungsbau - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Erweiterungsbau der Kindertagestätte Kindertraum soll einen Teil der demographischen Probleme der Gemeinde Stäbelow zukünftig lösen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
Autofahrerin überschlägt sich auf der B105 - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Unfall hatte sich nach Polizeiangaben kurz nach 8 Uhr auf Höhe der so genannten ?Todeskurve? am Münster ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 10:27 Uhr
ROSTOCK 2025 - Forum Wirtschafts- und Hafenentwicklung
Rostock-Dierkow • Welche Bedeutung hat der Hafen für die Zukunft der Hansestadt Rostock? Diese Frage stand gestern im Mittelpunkt eines öffentlichen Forums zur Wirtschafts- und Hafenentwicklung im Dierkower Musikgymnasium „Käthe Kollwitz“. Ziel war es, im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und betroffenen Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam Strategien der Hafenentwicklung für die Leitlinien zur Stadtentwicklung zu formulieren und nach einvernehmlichen Lösungen für die absehbaren Probleme zu suchen.
Die voll besetzte Aula war Ausdruck für das große Interesse am Thema. Insbesondere die von einer Hafenerweiterung betroffenen Einwohnerinnen und Einwohner nutzten die Chance,   die Entwicklungsperspektiven für den Hafen in Frage zu stellen, ihre Sorgen um die Zukunft ihrer Dörfer zum Ausdruck zu bringen und mehr Transparenz und Mitbestimmung im weiteren Planungsprozess zu fordern. Sie sind mehrheitlich bereit, eine nachvollziehbar begründete Erweiterung des Hafens mit allen Folgeerscheinungen zu akzeptieren, wollen aber rechtzeitig beteiligt werden und erwarten tragbare Lösungen für ihre Forderungen.

Oberbürgermeister Roland Methling und der Leiter des Amtes für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft Ralph Müller sowie die Vertreter der Wirtschaft sprachen sich dafür aus, die Potenziale und Chancen des Rostocker Hafens für die Entwicklung der Stadt zu nutzen. Gleichzeitig erklärten sie sich bereit, den weiteren Planungsprozess gemeinsam mit den Bürgerinitiativen, den Naturschutzverbänden, der Landesregierung, der Universität und anderen Partnern durchzuführen. Eine entsprechende „Projektgruppe Hafen“ soll im September 2011 gegründet werden und sich danach regelmäßig zweimal im Jahr treffen.

Das Forum zur Wirtschafts- und Hafenentwicklung war die letzte öffentliche Veranstaltung im Rahmen der Fortschreibung der Leitlinien zur Stadtentwicklung. Hinweise und Vorschläge zum Entwurf der Leitlinien können noch bis einschließlich 19. Juni 2011 eingereicht werden. Später eingehende Stellungnahmen werden nicht mehr berücksichtigt. Den Leitlinienentwurf ist im Internet zu finden unter www.rostock.de/Stadtverwaltung/Politik
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mi., 08.06.2011 18:21 Uhr | Seitenaufrufe: 142
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020