Kostenfreie Annahme von Hochleistungsbatterien auf Rostocker Recyclinghöfen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr
Der ?Stettin? droht nach dem Unfall 2017 das Aus. Und auch für andere Schiffe könnte es bald Probleme geben, warnt der Vorstand des Eisbrechers.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 15.08.2018 - 05:01 Uhr
Verkehr rollt wieder: Acht Schwerverletzte vor Malchow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Flixbus ist auf der Autobahn Richtung Berlin seitlich umgestürzt. Es gab bislang acht Schwerverletzte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 09:43 Uhr

Kostenfreie Annahme von Hochleistungsbatterien auf Rostocker Recyclinghöfen

Rostock (HRPS) • Die Hansestadt Rostock beteiligt sich seit 2013 am Pilotprojekt zur Entwicklung eines Rücknahmesystems von Hochenergiebatterien für öffentlich rechtliche Entsorgungsträger, teilt das Amt für Umweltschutz mit. Der unsachgemäße Umgang mit diesen Batterien birgt Sicherheitsrisiken. Deshalb sollen Hochenergiebatterien aus leistungsstarken, wieder aufladbaren Geräten wie zum Beispiel aus Laptops, Smartphones, Akkuschraubern oder E-Bikes nur  an besonders qualifizierten Annahmestellen abgegeben werden.

In der Hansestadt Rostock erfolgt die Annahme von Hochenergiebatterien aus Rostocker Haushalten auf den vier Recyclinghöfen. Die Stadtentsorgung Rostock GmbH hat ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Umgang mit diesen Altgerätebatterien geschult. Spezielle Arbeitsanweisungen wurden erarbeitet, entsprechende Sammelsysteme stehen bereit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit spezieller Arbeitsschutzausrüstung ausgestattet. Im Zeitraum Januar 2014 bis Juni 2015 erfolgte die Rücknahme von insgesamt 3884 Kilogramm Altbatterien.

Herkömmliche Batterien aus kleineren batteriebetriebenen Geräten - zum Beispiel aus Weckern Fernbedienungen, Taschenlampen - können nach wie vor in der grünen Sammelbox entsorgt werden. Diese sind in allen Verkaufsstellen für Batterien zu finden, da für den Handel eine gesetzliche Rücknahmeverpflichtung besteht. Alle Altbatterien gehören nicht in den Hausmüll. Weitere Informationen im Internet unter: www.grs-batterien.de

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Do., 27.08.2015 - 11:32 Uhr | Seitenaufrufe: 26
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018