Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Reetdachhaus fängt nach Blitzeinschlag Feuer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Augenzeugen riefen nach einem lauten Knall umgehend die Feuerwehr.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Bahnhofsvorplatz soll modernen, maritimen Look bekommen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gastro-Lok wird laut Manager Ingo Mau nicht zurückkehren. Ob neue Buden entstehen oder Parkplätze, ist noch offen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Reporter Steffen Schneider taucht in Lütten Klein in die Vergangenheit ein und trifft zwei Jugendfreunde. Die spielten mit ihrer Band Concordia damals beim Jugendtanz im "Riga".
Quelle: NDR.de | Sa., 06:01 Uhr
Glatter Aal und Rosengarten bekommen neues Gesicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wenn die Wohnungen im historischen Zentrum bezogen sind, macht sich die Gesellschaft für Stadtentwicklung ans Werk.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Fernwärmenetz in Evershagen wird saniert - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Aufgrund der Arbeiten kommt es im kompletten Stadtteil zum Ausfall der Heizung und teilweise der Warmwasserversorgung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Satower Straße ab 1. Juli dicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Um diverse Versorgungsleitungen zu erneuern, wird in einem zweijährigen Mammutprojekt an der Verkehrsader gebaut.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Schröder: Strecke Rostock-Berlin muss Bestandteil des zukünftigen Kernnetzes im transeuropäischen Verkehrsnetz werden
Rostock - Steintor-Vorstadt • Verkehrsstaatssekretär Sebastian Schröder forderte heute die Aufnahme der Strecke Rostock-Berlin ins zukünftige Kernnetz des transeuropäischen Verkehrsnetzes. "Über die Verkehrsknotenpunkte Berlin und Rostock verläuft die kürzeste und schnellste Verkehrsverbindung zwischen Südeuropa und Skandinavien", sagte Schröder auf einer Veranstaltung des Ostseeinstituts zu den transeuropäischen Verkehrsnetzen in Rostock. "Daher muss die Strecke Rostock-Berlin Bestandteil des zukünftigen Kernnetzes im transeuropäischen Verkehrsnetz werden."

Schröder sagte: " Wir werden uns weiter beim Bund und auf EU-Ebene für die Aufnahme der Strecke und den Ausbau des Ostsee-Adria-Korridors einsetzen"

Mecklenburg-Vorpommern verfügt mit seinen sehr gut ausgebauten Häfen über ideale Verbindungen nach Skandinavien.

In den vergangenen Jahren hat insbesondere der Umschlag zwischen Rostock und Gedser stark zugenommen. Auf dieser Linie sollen in Zukunft zwei neue Fähren eingesetzt werden. "Damit werden die Bedingungen für den Güterverkehr verbessert und die Wertschöpfung in der Region gestärkt", sagte Schröder.

Zudem sollen die Weiterführung der A 14 nach Magdeburg bis 2020 und der Ausbau der Bahnstrecke Berlin-Rostock bis 2013 fertig gestellt sein. "Mit dem Ausbau des Schienennetzes leisten wir zudem einen Beitrag zur Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene. Wir werden auch in Zukunft in ökonomisch und ökologisch sinnvolle Verkehrsinfrastrukturprojekte investieren", so der Staatssekretär.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Mo., 28.02.2011 19:21 Uhr | Seitenaufrufe: 129
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020