Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Die Nachricht verbreitete sich unter Jägern in MV wie ein Lauffeuer. Der Landesjagdverband will Aufklärung ? über den Vorfall bei Potsdam und die rechtliche Situation in Notfällen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 21:00 Uhr
Schnell von der Südstadt in die KTV ? das geht aktuell nur über die Hundertmännerbrücke. Bei den Planungen für das Wohngebiet Groter Pohl denkt die Stadt nun auch über eine weitere Verbindung nach.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 20:12 Uhr
Ein Projektentwickler aus Karlsruhe will im Stadtteil Lütten Klein ein 400-Betten-Hotel bauen ? und setzt auf Tagungsgäste, Kreuzfahrturlauber und Fachkräfte. 20 Millionen Euro soll die Herberge kosten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 18:37 Uhr
Der Oberbürgermeister-Wahlkampf in Rostock hat begonnen. Aber wie finanzieren die Kandidaten ihre Kampagnen? Wer hat professionelle Hilfe? Und wer unterstützt wen? Der OZ-Bewerber-Check zu Geld, Spenden und Unterstützern.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 18:37 Uhr

476.000 Euro für Kinder- und Jugendbereich des F.C. Hansa Rostock

Innenminister Caffier übergibt Förderbescheid

Rostock (immv) • Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern unterstützt den Kinder- und Jugendbereich des F.C. Hansa Rostock mit 476.000 Euro und setzt damit die bereits im letzten Jahr begonnene Förderung fort. Einen entsprechenden Bescheid über diese Summe übergab Innen- und Sportminister Lorenz Caffier heute in Rostock an Oberbürgermeister Roland Methling.
"Damit es mit der erfolgreichen Nachwuchsarbeit des Vereins weiter gehen kann, haben wir dem Antrag der Hansestadt Rostock zugestimmt und entsprechende Fördermittel bereitgestellt. So kann die Stadt Rostock trotz eigener angespannter Haushaltslage einen Zuschusses für die Kinder- und Jugendarbeit an den F.C. Hansa zahlen, der ohne diese Zuwendung aufgrund der immer noch vorläufigen Haushaltsführung der Stadt nicht möglich wäre", sagte Innenminister Lorenz Caffier.

Der F.C. Hansa Rostock benötigt dringend finanzielle Hilfe für seinen Nachwuchsbereich, denn nach dem Abstieg in die 3. Liga in der Saison 2009/2010 war die finanzielle Ausstattung der Nachwuchsarbeit im Rahmen der Bundesförderung weggefallen. Obwohl der Verein den Wiederaufstieg geschafft und mit der Saison 2011/2012 gerade den Neustart in der 2. Bundesliga begonnen hat, ist die Lizenzfähigkeit des Vereins Voraussetzung für eine Wiederaufnahme der Zahlungen aus Bundesmitteln. Hierfür wiederum muss der Verein u.a. beim DFB eine ausgeglichene wirtschaftliche Bilanz per 31.12.2011 nachweisen.

"Die Nachwuchsarbeit des Vereins ist seit Jahren ein Erfolgsmodell und hat viele Spitzenspieler hervorgebracht. Natürlich endet nicht für jeden das harte Training mit einer Fußballkarriere, aber es lohnt sich auch für den späteren Berufsweg. Gerade beim Fußball lernen junge Leute Werte wie Fleiß, Ausdauer, Teamgeist und Ehrgeiz, also Tugenden, die sich jeder Arbeitgeber von seinen Mitarbeitern wünscht. Außerdem ist der Sport im gesellschaftlichen Engagement für Demokratie und Toleranz ein verlässlicher Partner", so der Minister.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Sport | Mi., 27.07.2011 - 22:48 Uhr | Seitenaufrufe: 45
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019