Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Eintracht Braunschweig könnte am Mittwoch mit einem Sieg gegen Mannheim und bei gleichzeitigen Patzern der Konkurrenz vorzeitig aufsteigen. Rostocks Chancen auf den Sprung nach oben sind nur noch gering.
Quelle: WDR.de | Mi., 05:00 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Ein 39-jähriger Mann soll seine Eltern mit Messerstichen in Rostock getötet haben. Am Silvestermorgen 2019 gestand er die Tat vor der Polizei. Die Motive sind noch ungeklärt.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:15 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Tourismuskonzeption für Rostock und Warnemünde nimmt Fahrt auf: Gäste- und Haushaltsbefragungen gehen weiter
Rostock • Seit März 2011 erarbeitet die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde die erste Tourismuskonzeption der Hansestadt Rostock, wodurch die Grundlage für langfristiges und nachhaltiges Wachstum der Tourismuswirtschaft in der Region geschaffen werden soll. Inhaltlich werden damit Leitlinien und Maßnahmenpakete in den Bereichen Marketing, Service, Infrastruktur und Qualität definiert, welche die touristische Ausrichtung der Hansestadt Rostock in den kommenden zehn Jahren bestimmen werden. Zu diesem Zweck wurden in den vergangenen Monaten zahlreiche persönliche Interviews, Expertenrunden und Workshops mit Branchenvertretern und Entscheidungsträgern in der Hansestadt durchgeführt.
Darüber hinaus führt die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde neue Gäste- und Haushaltsbefragungen im Stadtgebiet und im Seebad durch. Ausführendes Unternehmen ist die Dwif consulting GmbH aus Berlin. Bei den rund 600 Gästebefragungen in Warnemünde und in der Innenstadt stehen Fragen zur Anreise, Zufriedenheit mit dem touristischen Angebot der Stadt und zum Interesse der Gäste im Mittelpunkt. Gastronomie, Übernachtungsmöglichkeiten und Infrastruktur werden ebenso bewertet wie Radwege und Schlechtwetterangebote. Weiterhin werden die Gäste zum Image von Rostock und Warnemünde als Urlaubsort befragt.
Parallel führt die Dwif consulting GmbH im Auftrag der Tourismuszentrale rund 300 telefonische Haushaltsbefragungen in gesamten Stadtgebiet und Warnemünde durch. Hier geht es darum, Aufschluss über die privaten Übernachtungen und Aufenthalte von Gästen in Rostock und Warnemünde zu erhalten. Für diese Befragungen werden per Zufallsprinzip Telefonnummern aus dem „Klicktel“ – Telefonbuch ausgewählt. Die Befragungen werden vertraulich behandelt und es werden keine persönlichen Daten gespeichert. „Auf Basis der neuen Daten über Angebot, Nachfrage und Rahmenbedingungen haben wir die Möglichkeit Rostock und Warnemünde im nationalen und internationalen Tourismuswettbewerb stärker zu positionieren“ erläutert Matthias Fromm, Tourismusdirektor Rostock & Warnemünde und Geschäftsführer von Rostock Marketing, die Notwendigkeit der Untersuchung. „Das hohe touristische Potenzial unserer Stadt wird so erfolgreich weiterentwickelt und optimal ausgebaut werden.“
Die Ergebnisse der Tourismuskonzeption werden im Februar 2012 erwartet.
Karla Banitz
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Tourismus & Freizeit | Mi., 27.07.2011 22:43 Uhr | Seitenaufrufe: 164
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020