Randalierende Hansa-Chaoten / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Die Bürgerschaft hat zwei Bewerber der AfD für die Ortsbeiräte in Evershagen und Toitenwinkel abgelehnt ?weil sie der als rechtsextremisch geltenden Identitären Bewegung angehören sollen. Und: Die Unternehmen der Stadt sollen Grundstücke und Gebäude nu...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:00 Uhr
Zwei Rostocker Bootsbauer bauen einen historischen Tweismake nach. Für die Segel ist die Rostocker Segeltuchwerkstatt Müller zuständig - geführt von Frauenhand.
Quelle: NDR.de | Do., 05:00 Uhr
Hauptpreis beim OZ-Existenzgründer-Wettbewerb: Mit ihrem innovativen Venenstauer haben Karl Hartmann und Konstantin Altrichter sowohl in der Gründershow ?Die Höhle der Löwen? als auch in deutschen Krankenhäusern überzeugt und das Blutabnehmen für Patie...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:00 Uhr
Das wird in nur fünf Monaten aus dem Schmarler Zentrum - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Drei Millionen Euro investiert eine Edeka-Tochter in den Komplex. Anwohner können sich auf viele neue Geschäfte freuen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:25 Uhr
An der US-Technologiebörse Nasdaq startet heute ein Rostocker Unternehmen: Die Biotechfirma Centogene kann mit dem Börsengang rund 60 Millionen Dollar einnehmen.
Quelle: NDR.de | Do., 06:38 Uhr
Rostock (MLUV) - "Auch, wenn jeder seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten muss "- Klimaschutz ist mehr als eine Privatsache. Vor allem braucht es dringend ernstgemeinte politische Weichenstellungen "- in Deutschland, in Europa und auch international. Es darf dabei nicht nur um Restriktionen gehen, es kommt auch darauf an,...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 20:00 Uhr
Rostock-Reutershagen (BPHR) - Durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Deutschen Bahn wurde die Bundespolizeiinspektion Rostock gegen Mitternacht über eine offensichtlich hilflose Person auf dem S-Bahnhaltepunkt Holbeinplatz informiert Eine eingesetzte Streife konnte vor Ort im Wartehäuschen eine im Sitzen schlafende weibliche Person...
Quelle: HRO-News.de | Do., 08:14 Uhr

Randalierende Hansa-Chaoten

Rostock-Hansaviertel (PIHR) • Gegen Mitternacht wurde die Polizei über Notruf darüber verständigt, dass eine Gruppe von Anhängern des F.C. Hansa Rostock im Bereich des Leichtathletikstadions in Rostock randalieren. Bei Eintreffen der ersten Funkstreifenwagen stellten die Polizeibeamten eine Gruppe von ca.50 Personen fest. Teilweise waren die Personen vermummt. Aus der Gruppe heraus wurden große Mengen von Pyrotechnik gezündet und auch gezielt gegen die Polizeibeamten geworfen. Auf Grund der starken Rauchentwicklung konnte sich ein Großteil der Personen aus der Gruppe in unbekannte Richtung entfernen. Durch zusammengezogene Polizeikräfte aus fünf verschiedenen Revieren konnten vor Ort insgesamt 23 Personen noch vorläufig festgenommen werden. Während der Identitätsfeststellung griff ein 25-jähriger Rostocker einen Polizeibeamten tätlich an. Der Polizeibeamte erlitt durch einen Fußtritt leichte Kopfverletzungen. Der 25-jährige hatte einen Atemalkoholwert von 2,67 o/oo und wurde ins polizeiliche Gewahrsam genommen. Alle anderen Personen wurden nach Feststellung ihrer Identität aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Im Zuge der Klärung des Sachverhaltes stellten die Beamten fest, dass im Bereich des Leichtathletikstadions großflächig Wände mit beleidigendem Inhalt über die Polizei und zu einzelnen Polizeibeamten besprüht waren. Durch den Kriminaldauerdienst wurden umfangreiche Spuren sowie noch kleinere Mengen an Pyrotechnik sichergestellt. Die Rostocker Kriminalpolizei ermittelt wegen Landfriedensbruch, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung und Verstoß gegen die Sprengstoffverordnung.

Peter Teichert



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Sa., 13.09.2014 - 04:07 Uhr | Seitenaufrufe: 13
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019