Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Identitäre Bewegung bezieht Sitz in Rostock-Schutow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach Auszug aus dem Bahnhofsviertel sollen die Mitglieder nun im Gewerbegebiet eine neue Schaltzentrale gefunden haben.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 23.01.2019 - 17:08 Uhr

Wurzelgutachten soll Entscheidungsprozess zur Mühlenstraße unterstützen

Rostock (hrps) • Wichtige Teile eines Baumes liegen bekanntlich in der Erde verborgen. Um Klarheit über die Wurzelausbildung der Kopflinden in der Mühlenstraße zu erhalten, werden jetzt die Wurzeln zweier Bäume stellvertretend für alle übrigen ausführlich untersucht. Es handelt sich dabei um einen Baum, der bereits jetzt auf der Fäll-Liste steht und unabhängig von geplanten Baumaßnahmen ohnehin aus Verkehrssicherheitsgründen gefällt werden muss und zum Vergleich um einen augenscheinlich noch vitalen Baum.

Vom 18. bis 20. August 2010 wird die gemeinsame Aktion des Tief- und Hafenbauamtes und des Amtes für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege laufen. Der Straßenbereich um die Bäume wird durch die Firma ASA-Bau geöffnet und das renommierte Institut für Baumpflege Hamburg Prof. Dujesiefken wird die Begutachtung vornehmen. Konkret wird die Ausdehnung der Wurzeln in der Fläche und in der Tiefe untersucht. Dann können solidere Aussagen zum Wurzellebensraum und diesbezüglichen Schlussfolgerungen, Erfordernissen und Maßnahmen im weiteren
Planungsprozess abgeleitet werden.

Da die Straße für die Wurzelbegutachtung ohnehin geöffnet werden muss, ist vorgesehen, durch das Ingenieurbüro Meier dabei an dem geschädigten Baum auch den Zustand der vorhandenen Ver- und Endsorgungsleitungen nochmals zu überprüfen. Dadurch erhöht sich die Tiefe der erforderlichen Aufgrabungen.

Die Ergebnisse sollen bis 31. August 2010 vorliegen, damit sie zur Bürgerschaftsdebatte über das Bürgerbegehren am 8. September 2010 bekannt sind.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Fr., 13.08.2010 - 19:21 Uhr | Seitenaufrufe: 119
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019