Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Wanderausstellung "Fairtrade-Stadt Rostock" jetzt in historischem Getreidespeicher
Rostock-Stadtmitte • Um möglichst vielen Menschen über die Geschichte und Aktivitäten der Fairtrade-Stadt Rostock zu informieren, tourt die Ausstellung "Die Fairtrade-Stadt stellt sich vor" seit Anfang April durch die Hansestadt.
Vom 13. bis 31. Juli 2015 kann sie jeweils zwischen 8 und 16 Uhr  in einem bekannten Baudenkmal der Hansestadt direkt am Stadthafen besichtigt werden. Der ehemalige Getreidespeicher von 1850 in der Strandstraße 25 ist heute der Standort der IBB Institut für Berufliche Bildung AG. Die Ausstellung umfasst elf ansprechende Rollup-Displays. In kurzen Texten und vielen anschaulichen Bildern wird dargestellt, welche Kriterien erfüllt werden müssen, um "Fairtrade-Stadt" zu sein, und welche  Akteure und Aktivitäten das Projekt beleben.

Das Projekt "Fairtrade-Stadt Rostock" stärkt seit September 2012 lokal den Fairen Handel als Alternative zum zumeist ausbeuterischen konventionellen Handel. Eine enge Verzahnung zwischen Lokalpolitik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft macht dies möglich. Seither setzen sich stetig mehr Akteurinnen  und Akteure für den Fairen Handel ein. Dieses Engagement wurde im September 2013 ausgezeichnet: In einem bundesweiten Wettbewerb konnte Rostock sich gegen 69 Mitbewerberkommunen durchsetzen und gewann den Titel "Hauptstadt des Fairen Handels".
Linktipp: www.rostock.de/fairtrade
Sara Kokemüller
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mi., 08.07.2015 06:59 Uhr | Seitenaufrufe: 20
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020