Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Reetdachhaus fängt nach Blitzeinschlag Feuer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Augenzeugen riefen nach einem lauten Knall umgehend die Feuerwehr.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Bahnhofsvorplatz soll modernen, maritimen Look bekommen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gastro-Lok wird laut Manager Ingo Mau nicht zurückkehren. Ob neue Buden entstehen oder Parkplätze, ist noch offen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Reporter Steffen Schneider taucht in Lütten Klein in die Vergangenheit ein und trifft zwei Jugendfreunde. Die spielten mit ihrer Band Concordia damals beim Jugendtanz im "Riga".
Quelle: NDR.de | Sa., 06:01 Uhr
Glatter Aal und Rosengarten bekommen neues Gesicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wenn die Wohnungen im historischen Zentrum bezogen sind, macht sich die Gesellschaft für Stadtentwicklung ans Werk.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Fernwärmenetz in Evershagen wird saniert - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Aufgrund der Arbeiten kommt es im kompletten Stadtteil zum Ausfall der Heizung und teilweise der Warmwasserversorgung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Satower Straße ab 1. Juli dicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Um diverse Versorgungsleitungen zu erneuern, wird in einem zweijährigen Mammutprojekt an der Verkehrsader gebaut.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Voss: Produktionsschule Rostock ist zehnjährige Erfolgsgeschichte
Rostock-Kassebohm • Zu ihrem zehnjährigen Bestehen hat der Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales, Nikolaus Voss, die Hanseproduktionsschule in Rostock als einen wichtigen Baustein beim Übergang von Schule zu Beruf bezeichnet. "Mehr als 850 jungen Menschen haben die Hanseproduktionsschule im Zeitraum zwischen 2006 und 2014 besucht. Mehr als 50 Prozent von ihnen sind entweder in Ausbildung, in eine Arbeitsstelle, in eine weitergehende Schule oder in eine  Qualifizierungsmaßnahme eingemündet. Das sind Zahlen, die den Erfolg der Produktionsschulen und insbesondere der Schule in Rostock belegen", sagte Voss am Mittwoch.Produktionsschulen richten sich vor allem an junge Menschen, die ohne Schulabschluss oder nicht ausbildungsreif sind und deshalb nur wenig Chancen auf eine Ausbildungsstelle haben. "Die Unternehmen in Mecklenburg-Vorpommern suchen dringend Fachkräfte. Unser Land kann es sich nicht leisten, junge Männer und Frauen ohne Berufsausbildung ins Leben zu entlassen. Deshalb ist ein guter Übergang von der Schule zum Beruf von so wichtiger Bedeutung für den künftigen Lebensweg. Von den Produktionsschulen im Land profitieren alle. Diejenigen, die dort das Rüstzeug für eine Berufsausbildung erhalten und die Unternehmen, die händeringend nach Nachwuchs suchen."In Mecklenburg-Vorpommern gibt es insgesamt fünf Produktionsschulen in Greven, Rostock, Waren, Stralsund und eine Produktionsschule im Landkreis Vorpommern-Greifswald an den Standorten Wolgast und Torgelow. Die Produktionsschule in Rostock bietet den jungen Leuten fachpraktische Anleitung in den Bereichen Bau-Service, Metallbau, Pflanzenzucht, Tierhaltung, Hauswirtschaft und Tischlerei an.
Christian Moeller
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Mi., 26.08.2015 16:26 Uhr | Seitenaufrufe: 77
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020