Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Für die Region Rostock wurden jetzt 29 Vorranggebiete für Windenergieanlagen festgelegt, die eine Fläche von rund 2700 Hektar umfassen. Hier können Windräder mit einer Gesamtnennleistung von 1000 Megawatt betrieben werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 06:37 Uhr
Diese Maßnahmen plant die Hansestadt gegen Hochwasser - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In Sachen Flutschutz verfolgt die Stadt einen umfangreichen Plan. Die Unterwarnow wird zukunftsfest gemacht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:38 Uhr
So liefen die Verkehrskontrollen in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zahlreiche abgelenkte Fahrer gingen den Beamten ins Netz. Die Reaktionen auf die Belehrungen waren meist positiv.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:38 Uhr
Schüler und Pendler in MV müssen sich am Donnerstag darauf einstellen, dass sie vergebens an den Haltestellen im Land warten: Die Gewerkschaft Verdi wird nach OZ-Informationen zu einem landesweiten Warnstreik im Nahverkehr aufrufen. Es geht um 19 Proz...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:26 Uhr
Der gebürtige Rostocker hat Bockwurst geliebt. Bis er 135?Kilo wog und so krank wurde, dass er sich nicht mehr rühren konnte. Wie er sein Leben komplett änderte, vom Straßenbauer zum erfolgreichen Kochbuchautor, und warum er auch seine drei Kinder vega...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 09:44 Uhr
Rostock (RSAG) - Die Gewerkschaft ver.di hat die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rostocker Straßenbahn AG für Donnerstag, den 16. Januar 2020, zu einem Warnstreik aufgerufen. Der Streik ist ab Betriebsbeginn, circa 03:00 Uhr, bis etwa 10:00 Uhr geplant. Für die Dauer des Streiks entfallen sämtliche Fahrten auf allen Bus-...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 08:38 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) - In der Nacht von Montag zu Dienstag wurden in Rostock Dierkow vier Straßenbahnhaltestellen durch Randalierer zerstört. Eine Zeugin meldete die jungen Männer bei der Polizei. Ein 18-jähriger und 19-jähriger Tatverdächtiger konnten in der Nähe des Tatorts durch die Beamten nach großem Widerstand festgenommen...
Quelle: HRO-News.de | Di., 15:54 Uhr
Richtfest für Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock
Rostock/Waldeck • Heute (18.04.2011) wurde das Richtfest der neuen Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock in Waldeck gefeiert. "Nach der Fertigstellung erhalten die Polizistinnen und Polizisten ein modernes Dienstgebäude und damit bessere Arbeitsbedingungen. Besonders erfreulich ist, dass bisher alle Aufträge an regionale Unternehmen vergeben worden sind. Das ist sehr gut für die hiesige Bauwirtschaft", sagte Bauminister Volker Schlotmann auf dem Richtfest in Waldeck.

Vor den Gästen des Richtfestes führte Innenminister Lorenz Caffier weiter aus: "Nach der Fertigstellung des Neubaus der Einsatzleitstelle in Waldeck erfolgt eine Zusammenlegung der Polizei-Einsatzleitstellen aus Schwerin und Rostock. Durch die neue Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock kann dann die zentrale Koordinierung der polizeilichen Einsätze für den gesamten Einzugsbereich des Polizeipräsidiums erfolgen. Die neue Einsatzleitstelle erfüllt gleichzeitig die Anforderungen zur Anbindung an den für 2011 avisierten neuen Digitalfunk".

Der Neubau soll im Sommer 2011 fertig gestellt werden. Investiert werden rund 2,7 Millionen Euro.

Das neue eingeschossige Gebäude wird auf rund 450 Quadratmeter Hauptnutzungsfläche Platz für zehn Einsatzarbeitsplätze bieten. Der in Form eines Kubus gestaltete Neubau wird mit Hilfe eines gläsernen Verbinders an das viergeschossige Gebäude 3 angebunden, in dem das Polizeipräsidium untergebracht ist. Die Einsatzleitstelle ist unter anderem zuständig für die polizeitaktische Koordinierung anderer Dienststellen.

Für die Baumaßnahme zeichnet der landeseigene Betrieb für Bau und Liegenschaften M-V (BBL M-V), der zum Zuständigkeitsbereich des Ministeriums für Verkehr, Bau und Landesentwicklung gehört, verantwortlich.

Zudem soll dieses Jahr in Waldeck der Kfz-technische Bereich fertig gestellt werden. Perspektivisch sind am Standort der Neubau eines Versorgungsgebäudes mit Pachtkantine und Wache, der Neubau der zentralen Wärmeversorgung und eine verkehrsgerechte Straßenanbindung an die Landesstraße L 19 geplant. Dafür sollen in den nächsten Jahren rund sieben Millionen Euro bereitgestellt werden.

Landesweit sollen in den nächsten Jahren über 70 Millionen Euro in die Polizeiliegenschaften investiert werden. So wird beispielsweise in Rostock der innerstädtische Standort der Polizeiinspektion in der Ulmenstraße 54 ausgebaut. Zur konzentrierten Unterbringung der Dienststellen sind die Sanierung des Dienstgebäudes und ein Erweiterungsbau vorgesehen. In Wismar wird das unter Denkmalschutz stehende Dienstgebäude saniert und mit einem modernen Neubau ergänzt. In Wolgast ist Anfang Mai 2011 Baubeginn zur kompletten Neuerrichtung eines Dienstgebäudes für drei Dienststellen (Polizeirevier Wolgast, Kriminalkommissariats-Außenstelle Wolgast und Wasserschutzpolizeiinspektion Wolgast).
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Mo., 18.04.2011 20:41 Uhr | Seitenaufrufe: 90
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020