Acht Haftbefehle nach Ermittlungen der Rostocker Kriminalpolizei / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Südstadt (HRPS) - Am Montag, 16. September 2019, lädt die Klinik für Innere Medizin II des Klinikums Südstadt Rostock Patienten, Angehörige und Interessierte anlässlich des diesjährigen Weltrheumatages herzlich zu einer Patientenveranstaltung um 14 Uhr in den Hörsaal des Klinikums ein. Nach einer Begrüßung durch Chefarzt Dr....
Quelle: HRO-News.de | Do., 11:53 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) - Die Führerscheinstelle in der Abteilung Verkehrsangelegenheiten im Charles-Darwin-Ring 6 ist wieder zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar: Montags von 9 bis 12 Uhr, dienstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 18 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr. Darüber informiert...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 12:16 Uhr
Rostock erhält neues Brandschutzzentrum ab 2020 - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Für 60 Millionen Euro wird der vorhandene Standort saniert und erweitert. Auch Rettungsdienst soll integriert werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Am Sonnabend ist unsere U16 zu Gast beim SV Barth. Die Vinetastädter konnten bisher keines der drei Saisonspiele für sich entscheiden und stehen bis dato punktlos am Tabellenende. Die von Coach Ricardo Kroll trainierten Jungen Hanseaten grüßen hingegen...
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Fr., 10:54 Uhr
Rostock (HRPS) - Vom 19. bis 25. September 2019 finden die 14. Rostocker Film- und Kulturtage "AB`GEDREHT" zur seelischen Gesundheit im Lichtspieltheater Wundervoll statt. In langjähriger traditioneller Zusammenarbeit des Gesundheitsamtes der Hanse- und Universitätsstadt Rostock mit Vertreterinnen und Vertretern des...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 11:11 Uhr
Insgesamt 262 Bauvorhaben an Straßen und Wegen haben Rostocks Verkehrsplaner für 2019 und 2020 auf der Agenda. Nun sollen sie aber sparen: Die Kämmerei verlangt Einsparungen von zehn Millionen Euro pro Jahr. Es kracht im Rathaus. Die SPD fordert nun ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 08:06 Uhr
Besucher der fünften Port Party erwartet am Sonntag wieder ein volles Programm. Es ist die letzte Party der Saison.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:26 Uhr

Acht Haftbefehle nach Ermittlungen der Rostocker Kriminalpolizei

Rostock-Stadtmitte (pihr) • Eine seit Februar 2011 andauernde Straftatenserie von Körperverletzungen in der Rostocker City konnte die Kriminalpolizei jetzt aufklären. Für acht Tatverdächtige im Alter von 14 bis 17 Jahren wurden mittlerweile Haftbefehle erlassen.

Zwischen Februar und Mai 2011 wurden der Rostocker Polizei insgesamt 18 Straftaten bekannt, bei denen Jugendliche in der Rostocker Innenstadt  scheinbar wahllos Passanten bedrohten und angriffen. Die Geschädigten, alles junge Männer zwischen 14 und 27 Jahren, wurden mit Fäusten niedergeschlagen und am Boden liegend getreten. Die Täter schlugen auch mit Flaschen, einem Schlagring und in einem Fall sogar mit einem Hammer auf ihre Opfer ein.

Ähnliche Begehungsweisen, Personenbeschreibungen und Tatorte brachten die Ermittler auf die Spur einer Gruppe von Jugendlichen, die sich regelmäßig am Jakobikirchplatz in der Rostocker Innenstadt traf und dort gemeinsam Alkohol trank. Immer wieder wurden Passanten und andere Gruppen, die sich auch am Jakobiplatz aufhielten angepöbelt und belästigt. Was mit Kopfnüssen und Faustschlägen begann, steigerte sich bei späteren Taten in regelrechte Gewaltausbrüche. Dabei gingen die Täter äußerst brutal vor. So wurden die Geschädigten zunächst mit Fäusten oder verschiedensten Gegenständen niedergeschlagen und dann von mehreren Tätern noch am Boden liegend eingetreten. Viele von ihnen erlitten Gesichtsverletzungen.  

Bei den jetzt ermittelten acht Tatverdächtigen handelt es sich um Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren, die zurzeit noch die Schule besuchen bzw. ein berufsvorbereitendes Jahr absolvieren. In der schulfreien Zeit, in den Ferien und Abendstunden, traf sich die Gruppe in der Rostocker City. Offensichtlich aus langer Weile erfolgten dann die Übergriffe auf Passanten im gesamten Innenstadtbereich. Auch ein Raubüberfall Ende April auf zwei Männer (21,26) in einer Straßenbahn im Bereich Dierkow geht auf das Konto der jetzt ermittelten Tatverdächtigen.

Noch nicht abgeschlossen sind die Ermittlungen zum Vorfall vom 23.05.2011, der sich ebenfalls am Jakobikirchplatz ereignete. Ein 31-jähriger Mann war dabei von einem unbekannten Täter mit einem Korkenzieher angegriffen und am Bauch verletzt worden.

Yvonne Hanske



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 06.06.2011 - 18:17 Uhr | Seitenaufrufe: 458
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019