Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Reetdachhaus fängt nach Blitzeinschlag Feuer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Augenzeugen riefen nach einem lauten Knall umgehend die Feuerwehr.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Bahnhofsvorplatz soll modernen, maritimen Look bekommen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gastro-Lok wird laut Manager Ingo Mau nicht zurückkehren. Ob neue Buden entstehen oder Parkplätze, ist noch offen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Glatter Aal und Rosengarten bekommen neues Gesicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wenn die Wohnungen im historischen Zentrum bezogen sind, macht sich die Gesellschaft für Stadtentwicklung ans Werk.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Fernwärmenetz in Evershagen wird saniert - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Aufgrund der Arbeiten kommt es im kompletten Stadtteil zum Ausfall der Heizung und teilweise der Warmwasserversorgung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Satower Straße ab 1. Juli dicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Um diverse Versorgungsleitungen zu erneuern, wird in einem zweijährigen Mammutprojekt an der Verkehrsader gebaut.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Acht Haftbefehle nach Ermittlungen der Rostocker Kriminalpolizei
Rostock-Stadtmitte • Eine seit Februar 2011 andauernde Straftatenserie von Körperverletzungen in der Rostocker City konnte die Kriminalpolizei jetzt aufklären. Für acht Tatverdächtige im Alter von 14 bis 17 Jahren wurden mittlerweile Haftbefehle erlassen.

Zwischen Februar und Mai 2011 wurden der Rostocker Polizei insgesamt 18 Straftaten bekannt, bei denen Jugendliche in der Rostocker Innenstadt  scheinbar wahllos Passanten bedrohten und angriffen. Die Geschädigten, alles junge Männer zwischen 14 und 27 Jahren, wurden mit Fäusten niedergeschlagen und am Boden liegend getreten. Die Täter schlugen auch mit Flaschen, einem Schlagring und in einem Fall sogar mit einem Hammer auf ihre Opfer ein.

Ähnliche Begehungsweisen, Personenbeschreibungen und Tatorte brachten die Ermittler auf die Spur einer Gruppe von Jugendlichen, die sich regelmäßig am Jakobikirchplatz in der Rostocker Innenstadt traf und dort gemeinsam Alkohol trank. Immer wieder wurden Passanten und andere Gruppen, die sich auch am Jakobiplatz aufhielten angepöbelt und belästigt. Was mit Kopfnüssen und Faustschlägen begann, steigerte sich bei späteren Taten in regelrechte Gewaltausbrüche. Dabei gingen die Täter äußerst brutal vor. So wurden die Geschädigten zunächst mit Fäusten oder verschiedensten Gegenständen niedergeschlagen und dann von mehreren Tätern noch am Boden liegend eingetreten. Viele von ihnen erlitten Gesichtsverletzungen.  

Bei den jetzt ermittelten acht Tatverdächtigen handelt es sich um Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren, die zurzeit noch die Schule besuchen bzw. ein berufsvorbereitendes Jahr absolvieren. In der schulfreien Zeit, in den Ferien und Abendstunden, traf sich die Gruppe in der Rostocker City. Offensichtlich aus langer Weile erfolgten dann die Übergriffe auf Passanten im gesamten Innenstadtbereich. Auch ein Raubüberfall Ende April auf zwei Männer (21,26) in einer Straßenbahn im Bereich Dierkow geht auf das Konto der jetzt ermittelten Tatverdächtigen.

Noch nicht abgeschlossen sind die Ermittlungen zum Vorfall vom 23.05.2011, der sich ebenfalls am Jakobikirchplatz ereignete. Ein 31-jähriger Mann war dabei von einem unbekannten Täter mit einem Korkenzieher angegriffen und am Bauch verletzt worden.
Yvonne Hanske
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 06.06.2011 18:17 Uhr | Seitenaufrufe: 477
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020