Rostocks Kinder haben wieder mehr gesunde Zähne / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Lütten Klein kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 62-Jährige geriet unter die tonnenschwere Tram.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 17.08.2018 - 18:57 Uhr
Rostock vor dem Verkehrskollaps? - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Oktober und November soll die S-Bahn-Strecke von Marienehe nach Warnemünde voll gesperrt werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 16.08.2018 - 21:00 Uhr

Rostocks Kinder haben wieder mehr gesunde Zähne

Rostock (hrps) • Rostocks Kinder haben in den letzten Jahren gesündere Zähne. Angesichts verstärkter Bemühungen zur Intensivierung der Gruppenprophylaxe hat die Anzahl der Mädchen und Jungen mit naturgesunden Gebissen kontinuierlich zugenommen, teilt das Gesundheitsamt mit. So wiesen im vergangenen Schuljahr in Rostock 78 Prozent aller Kindergartenkinder und 50 Prozent aller Grundschüler komplett gesunde Gebisse auf.  

„Damit dies so bleibt, sind Kinder, Eltern, Lehrer, Erzieher und Zahnärzte aufgerufen, für die Zahngesundheit selbst verantwortlich zu handeln“, appelliert Dr. Britt Schremmer, Abteilungsleiterin Zahnärztlicher Dienst im Rostocker Gesundheitsamt an alle Beteiligten. Kinder sollten ihre Zähne regelmäßig und gründlich putzen und Eltern mit den Kindern zweimal im Jahr den Zahnarzt aufsuchen, der dann prophylaktisch unterstützen kann, unterstreicht die
Zahnmedizinerin.

Die Zahnärzte, Zahnarzthelferinnen und Prophylaxehelferinnen des Gesundheitsamtes arbeiten auch gruppenprophylaktisch. Dabei lernen beispielsweise die Kleinsten im Kindergarten altersgerechtes Zähneputzen und eine gesunde Ernährung.

In diesem Jahr wird der Zahnärztliche Dienst des Gesundheitsamtes Rostock mit der Kreisarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege am 13. Oktober 2010 in der Außenstelle des Sprachheilpädagogischen Förderzentrums in der Wolgaster Straße verschiedene Stationen zum Thema Zahn- und Mundgesundheit anbieten. Die Kinder werden unter anderem basteln und malen. Die AOK ist an diesem „Tag der Zahngesundheit“ mit einem Zahnputztunnel dabei, der
Zahnbeläge sichtbar macht. Unter professioneller Anleitung der Prophylaxehelferinnen des Gesundheitsamtes werden diese dann weggeputzt. Zahnputzlieder mit Dr. Wolfgang Kuwatsch und ein Musiktheater „Zahnkaspers Abenteuer“ komplettieren den Aktionstag.

Der Zahnmedizinische Dienst des Gesundheitsamtes Rostock und die Kreisarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege Rostock begehen in diesem Jahr den 20. Tag der Zahngesundheit.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit | Do., 30.09.2010 - 18:54 Uhr | Seitenaufrufe: 175
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018