Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Polizeiruf 110 - Söhne Rostocks: Darum kennt man den manischen Verdächtigen - Bild: BRIGITTE.de - Die führende Website für Frauen
Im "Polizeiruf 110: Söhne Rostocks" steht Michael Norden als flüchtiger Mordverdächtiger im Zentrum des Geschehens. Woher kennt man ihn?
Rostocker erfüllt sich seinen Kindheitstraum vom Bahnfahrer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Quereinsteiger Andreas Voß absolviert derzeit eine Ausbildung bei der RSAG.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:37 Uhr
TV-Tipps: König und Bukow ermitteln wieder im
Im "Polizeiruf 110" (Das Erste) fahnden König und Bukow nach einem flüchtigen Jungunternehmer. Bei RTL steigt zur Halbzeit von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" die große Dschungelparty. In "Verborgene Schönheiten" (Sat.1) hat Will Smith Begegn...
Thomas Braun lebt für die Musik - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der gebürtige Rostocker spielt so einige Instrumente und widmet einen Großteil der Zeit seiner Leidenschaft.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:37 Uhr
Hauspreise in MV steigen langsamer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wohnen in Rostock so teuer wie in Berlin. Immobilien in Ludwigslust-Parchim am billigsten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:13 Uhr
Er ist das neue Gesicht in der Kirche - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 49-jährige Friedhelm Schiwy wird die Aufgabe der Kirchenaufsicht übernehmen. Zu dem Job ist er über Umwege gekommen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:25 Uhr
Was ist dran an Vorwürfen gegen Rostocker Taxifahrer? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Laut Stadt gebe es Beschwerden, jedoch keine Auffälligkeiten. Dennoch sollen die Kontrollen verstärkt werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:24 Uhr
Achtung! Trickdieb in Rostock aktiv
Vermeintlicher Bekannter bestiehlt arglosen Rentner
Rostock • Ein Unbekannter, der sich als alter Bekannter ausgab, hat am Dienstag (02.12.2015) einen 91-Jährigen in seiner Wohnung bestohlen und dabei mehrere tausend Euro erbeutet.


Der Betrüger täuschte dem Rentner mit den Worten "Hallo, ich bin der Josef. Wir kennen uns doch von früher ..." vor, ihn von der gemeinsamen Zeit auf der Werft zu kennen. Er wohne jetzt in Polen und hätte nach einem Messebesuch noch Kleidungstücke dabei, die er dem Senior zum Verkauf anbot, da er diese in Polen nicht mehr zollfrei einführen dürfe. Aufgrund der Vorweihnachtszeit fasste der Geschädigte Vertrauen zu dem perfiden Betrüger und ließ den Mann in seine Wohnung. Aus einer mit mehreren tausend Euro gefüllten Brieftasche übergab der schließlich das vereinbarte Geld für die Bekleidung. Als der vermeintliche Bekannte kurzeitig allein im Wohnzimmer war, entwendete er unbemerkt die Brieftasche. Der Rentner entdeckte den Diebstahl erst einige Zeit später und informierte umgehend die Polizei.


Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben:


   - ca. 1,75 Meter groß und schlanke Gestalt
   - scheinbares Alter ca. 65 Jahre
   - knöchellanger schwarzer Mantel
   - sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent
"Hallo, kennst du mich noch?" oder " Ich soll schöne Grüße bestellen von..." so erschleichen sich Betrüger oft das Vertrauen von Senioren. Die Rostocker Polizei rät insbesondere älteren Menschen, gegenüber angeblichen entfernten Bekannten oder Verwandten nicht allzu sorglos zu sein. Schnell steht der "Bekannte" dann in der Wohnung und nach dem Kurzbesuch kann auch das noch gut versteckte Bargeld spurlos verschwunden sein.


Wenn Sie sich nicht genau an die angebliche Bekanntschaft erinnern können, dann sollten Sie die Person auch nicht in Ihre Wohnung lassen! Tipps zu diesem Thema findet man im Internet unter: www.pfiffige-senioren.de.
Dörte Lembke
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 02.12.2015 13:08 Uhr | Seitenaufrufe: 24
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020