Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Scheuer kommt nach Rostock: Neues Schifffahrtsamt Ostsee - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zur Einrichtung des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Ostsee wird am Dienstag Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in Rostock erwartet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 05:00 Uhr
Bereits am Mittwoch hat eine Sturmflut die Küste von Mecklenburg-Vorpommern getroffen. Es besteht Hochwassergefahr, vielerorts gab es Überschwemmungen. Die OZ berichtet live aus den betroffenen Städten und Gemeinden von Wismar über Rostock bis zu den I...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:01 Uhr
Da ist gutes Rad teuer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Fahrradfahren ist toll - zumindest, wenn einem nicht beim Fahren der Drahtesel abschmiert.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 06:12 Uhr
Ins frisch sanierte Gutshaus zieht wieder Leben ein - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Rund 1,12 Millionen Euro fließen in den Umbau des Erdgeschosses. Tagespflege bezieht Räume.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:25 Uhr
Rostock-Gehlsdorf (HRPS) - In der Evangelischen Stiftung Michaelshof in Gehlsdorf hat sich bei zwei Pflegekräften der Verdacht auf eine SARS-CoV-2-Infektionen bestätigt. Darüber informiert das Gesundheitsamt. Da sich trotz gebildeter Kohorten angesichts der besonderen Pflegeerfordernisse in der Einrichtung Erstkontakte nicht exakt...
Quelle: HRO-News.de | Di., 13:54 Uhr
Kleidung, Schmuck, Accessoires und jede Menge Einzelstücke können Besucher am Sonntag in Warnemünder entdecken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 08:18 Uhr
Wegen eines Schleusenwärterstreikes hat die ?Arosa Silva? fast 80 Stunden keinen regulären Halt eingelegt. Viele Möglichkeiten, sich die Zeit auf dem Schiff zu vertreiben, gibt es wegen der Hygienemaßnahmen nicht.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:24 Uhr
Schwimmender Hollywoodstar zur 21. Hanse Sail in Rostock erwartet
Rostock • Schiffe schauen und Seefahrerromantik genießen: Die Neuauflage des maritimen Klassikers "Hanse Sail" verspricht auch in diesem Jahr ein Millionenpublikum zu begeistern. Rund 250 Schiffe aus 13 Nationen nehmen Kurs auf die Hansestadt und ihr Seebad Warnemünde und sind vom 11. bis 14. August Hauptdarsteller in dem Windjammer-Spektakel, das zu den weltweit größten Treffen von Traditionsseglern und Museumsschiffen gehört. Unter ihnen befindet sich ein neuer Gast: der schwimmende Filmstar "Bounty"(1961), ein Nachbau des legendären Schiffes der Meuterei, das nicht zuletzt durch den Film "Fluch der Karibik" weltweite Bekanntheit erlangte. Das dreimastige Vollschiff mit 18 Segeln steht Besuchern an allen vier Tagen offen. Mit dabei sind zudem mehr als ein Dutzend Windjammer, so viele wie noch nie. Freuen dürfen sich Gäste beispielsweise auf die 90-jährige "Sedov" und die 85-jährige Kruzenstern, die beide aus Russland stammen, oder das Vollschiff "Dar Mlodziezy" aus Polen. Neben diesen Stammgästen tummeln sich auch einige Neulinge an der Kaikante des Stadthafens, darunter der 2010 gebaute Zweimast-Schoner "Wylde Swan" aus den Niederlanden und die französische Gaffelketsch "Notre-Dame des Flots". Auch vier Repliken von Hansekoggen werden auf der Silohalbinsel alle Blicke auf sich ziehen. Bereits am 10. August findet der musikalische Auftakt der Hanse Sail 2011 mit einem Konzert des Ensembles "junge norddeutsche philharmonie" im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern auf dem ehemaligen Gelände der Neptunwerft statt. Den Auftakt zum maritimen Spektakel bildet die 3. Haikutter-Regatta am 10. August. Dabei steuern 13 dieser in Dänemark gebauten Traditionssegler vom dänischen Nysted kommend Warnemünde an. Viele Schiffe bieten Mitsegelmöglichkeiten an. Buchungen sind über die Tall-Ship-Buchungszentrale unter der Rufnummer 0381 208 52 26 oder im Internet unter www.hanse-sail.com möglich. Wer sich die geschmückten Großsegler und das Treiben an Land aus der Vogelperspektive anschauen möchte, kann ab dem Fischereihafen zu einem Rundflug starten. Karten sind im Internet unter www.hansesail.com zu bestellen.

An Land können Gäste auf der drei Kilometer langen Erlebnismeile Schiffe gucken, der Musik auf zwölf Bühnen lauschen oder sich die Ausstellungen ansehen. Im Rostocker Rathaus und im Heimatmuseum am Alten Strom in Warnemünde etwa wird eine Ausstellung unter dem Titel "Beyond the horizon" präsentiert, die Fotografien japanischer Seeleute zeigt.
Tobias Woitendorf
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Tourismus & Freizeit | Mo., 25.07.2011 20:28 Uhr | Seitenaufrufe: 128
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020