Neues Verkehrskonzept gut angelaufen, einzelne Anpassungen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Plädoyers im Rostocker Prostituierten-Prozess: Fortsetzung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Prozess um brutale Übergriffe auf zwei Prostituierte sollen am Landgericht Rostock heute die Nebenklage und die Verteidigung ihre Plädoyers halten. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 28-jährigen Angeklagten ursprünglich versuchten Totschlag vorgeworfe...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Rostock-Evershagen (HRPS) - Am Montag, 23. September 2019, sind für Evershagen mehrere Versammlungen und Aufzüge angemeldet, die mit Verkehrseinschränkungen verbunden sein werden. In diesem Zusammenhang werden von 10 bis 24 Uhr in folgenden Straßen Haltverbote angeordnet (bitte Beschilderungen beachten): - Maxim-Gorki-Straße 7 bis 66...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 08:10 Uhr
Protestaktionen zum globalen Klimastreik auch im Nordosten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Rostock/Schwerin/Neubrandenburg (dpa/mv) - Der globale Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung erfasst auch Mecklenburg-Vorpommern. Heute sind in mindestens
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat mit einem 2:1-Sieg bei Eintracht Braunschweig wichtige Punkte geholt. Braunschweig büßte dabei die Tabellenführung ein.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:01 Uhr
Die Hilfsorganisation ?Rostock hilft? kritisiert die Entscheidung. Auch weil die Gemeinschaftsunterkünfte im Landkreis aktuell nicht voll ausgelastet sind. Die Hansestadt Rostock will dagegen mehr Flüchtlinge aufnehmen, als sie müsste.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:50 Uhr
Auf der Autobahn 20 kommt es ab Dienstagmorgen zu weiteren Behinderungen. Gleich an drei weiteren Abschnitten werden die Fahrbahnen saniert - Höhe Wismar, Rostock und Friedland.
Quelle: NDR.de | Mo., 06:48 Uhr
Ein über Mecklenburg-Vorpommern ziehendes Sturmtief hat Schäden verursacht. In Rostock musste die Feuerwehr rund 20 Mal ausrücken, auf der Müritz kenterte ein Segelboot.
Quelle: NDR.de | Mi., 06:01 Uhr

Neues Verkehrskonzept gut angelaufen, einzelne Anpassungen

„MOBIL 2016“ - ein erstes Fazit

Rostock-Reutershagen (RSAG) • vorgesehen

Seit 4. Januar 2016 rollen Straßenbahnen und Busse in neuem Takt und auf teilweise neuen Wegen durch Rostock. „An manchen Stellen waren wir von der besonders guten Auslastung positiv überrascht. Der neue 10-Minuten-Takt auf den Stammlinien als Kernstück des Angebotskonzepts „Mobil 2016“ wird von unseren Kunden gut angenommen. In bestimmten Teilbereichen werden wir mit notwendigen Anpassungen reagieren. Das geht allerdings nicht gleich von heute auf morgen“, betont RSAG-Vorstand Jan Bleis in einem ersten Fazit zum Start des neuen Verkehrskonzeptes.

Ein neues Liniennetz bedeutet immer eine gewisse Umstellung, Gewohnheiten werden nicht gern aufgegeben. In den vergangenen Tagen gingen viele Anfragen und auch kritische Hinweise zu den Linienführungen und zur Erreichbarkeit verschiedener Stadtteile bei der RSAG ein. Alle Hinweise werden gesammelt und bewertet.

Folgende Hauptkritikpunkte wurden von den Fahrgästen genannt:
Reutershagen: der Bereich Bonhoefferstraße wird durch die Buslinie 25 nur alle 30 Minuten befahren
Reutershagen: Wegfall der Buslinie 27
Südstadt: Wegfall der Straßenbahnlinie 2 vom Südblick
Gehlsdorf: Taktausdünnung der Buslinie 45
10-Min-Taktverdichtung bei der Straßenbahn morgens zu spät

Als Reaktion sind folgende Maßnahmen geplant:
Verbesserung des Anschlusses zwischen den Straßenbahnlinien 5 und 2/3 an der Haltestelle „Stadthalle“: die Verbindung Südblick– Schröderplatz/Doberaner Platz ist dann ohne Zeitverlust fahrbar, Realisierung ab 1. Februar 2016

In Prüfung/ Bearbeitung:
Notwendigkeit einer Taktverdichtung bei der Straßenbahn in der
Frühspitze 6 - 7 Uhr (früherer Übergang auf den 10-Min.-Takt)
Fahrgastaufkommen Reutershagen:
Auslastung Buslinie 25,
Bedarf Umfahrung Bonhoefferstraße/ Husemannstraße,
Bedarf Buslinie 25 zwischen Reutershagen Markt und Evershagen
Auslastung Verbindung von Gehlsdorf zum Dierkower Kreuz und nach Lütten Klein
Auslastung Buslinie 23/22 aus Richtung Riekdahl/ Kassebohm
Erste Maßnahmen aus dieser Auflistung sollen zum 31. März 2016 realisiert werden.

Das verbessert sich mit „Mobil 2016“:
Als wesentliche positive Neuerung für die Fahrkunden wird nun auf fast allen Strecken im Straßenbahnnetz tagsüber im attraktiven 10-Minuten-Takt gefahren. Dadurch verbessert sich die Anbindung der großen Wohngebiete wie Toitenwinkel oder Dierkow deutlich. Auch in Richtung Mensa, Südblick und Neuer Friedhof rollen die Bahnen in der Woche tagsüber alle 10 Minuten.
Ein wichtiges Ziel des Verkehrskonzeptes „MOBIL 2016“ ist die Steigerung der Attraktivität des ÖPNV im Einkaufs- und Freizeitverkehr. So ist nun das Angebot sonnabends auf den meisten Straßenbahnstrecken auf einen 15-Minuten-Takt verdichtet. Auf der besonders stark frequentierten Strecke zwischen der Innenstadt und Lichtenhagen fahren die Bahnen am Sonnabend sogar alle 7,5 Minuten. Im Abendverkehr verkehrt auch die Straßenbahnlinie 6. Damit verbessert sich u.a. die Anbindung des Südtstadtklinikums, den Universitätseinrichtungen und der Südstadt allgemein. Zwischen der Innenstadt und der Südstadt fahren die Bahnen abends alle 15 Minuten und damit doppelt so häufig wie bisher.
Als wichtigste Änderung fährt die Buslinie 25 nun zwischen Doberaner Platz und Markt Reutershagen an Wochentagen alle 10 Minuten, am Wochenende alle 15 Minuten. Die neue Buslinie 39 verbindet Lütten Klein umsteigefrei mit Schmarl, Evershagen, Schutow und Reutershagen. Durch den Warnowtunnel fahren mit den Linien 45 und 49 insgesamt zwei Linien. Im Berufsverkehr wurden die „Tunnellinien“ bis Lütten Klein Zentrum verlängert, um einen optimalen Anschluss zur Straßenbahn zu gewährleisten.

Informationen zum neuen Liniennetz und die Fahrplanauskunft der RSAG finden Interessenten unter www.rsag-online.de. Dort erhalten Fahrgäste auch wertvolle Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Beate Langner



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Mi., 20.01.2016 - 15:06 Uhr | Seitenaufrufe: 44
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019