Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Hansestadt erwartet fünf Demonstrationen am Wochenende - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Polizei erwartet erhebliche Verkehrsbeeinträchtigung am Sonntag. Vier Proteste sind von Maskenkritiker angemeldet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 06:38 Uhr
Aufruf zur Teilnahme am Küstenputztag: Augenmerk auf Kippen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zum Internationalen Küstenputztag heute haben zahlreiche Organisationen und Kommunen die Menschen in ganz Mecklenburg-Vorpommern zur Teilnahme aufgerufen. In den vergangenen Jahren wurde stets tonnenweise Müll gesammelt. Alleine in Rostock werde es elf...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:27 Uhr
Beim Drittligaspiel Hansa Rostock gegen MSV Duisburg haben sich Ultras auf der Südtribüne meist an die Maskenpflicht gehalten. Das war Auflage für ein Spiel vor Fans gewesen. Mehr Corona-News im Blog.
Quelle: NDR.de | So., 05:38 Uhr
Raumfahrtfreunde ehren Sigmund Jähn - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Anlässlich seines Todestages wird am Montag im Haus 12 eine Ausstellung für den ersten deutschen Astronauten eröffnet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:14 Uhr
Die Ospa-Stiftung übergab am Montag in der Hochschule für Musik und Theater Rostock (HMT) vier Instrumente an junge Talente der Young Academy Rostock. Für die Sparkasse ist die Anschaffung auch eine gute Wertanlage.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:49 Uhr
Friedhöfe in Rostock ausgezeichnet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Als Teil der Aktion "Friedhöfe auszeichnen" sind die Ruhestätten bundesweit in über 100 Städten herausgehoben worden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:14 Uhr
Er wollte von Rostock nach Rügen segeln, beantwortet Anrufe auf sein Mobiltelefon aber nicht: Seit dem 10. September war ein 72-Jähriger vermisst worden. Nun ist Mann der Mann durch einen Hinweis aus der Bevölkerung wohlbehalten in Rostock aufgefunden ...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 07:25 Uhr
Vier Rostocker Schülerinnen und Schüler mit SARS-CoV-2 infiziert
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt • Vier Schülerinnen und Schüler einer Rostocker Familie haben sich nach einem Auslandsaufenthalt mit SARS-CoV-2 infiziert. Darüber informiert das Gesundheitsamt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Die Tests bei der Einreise nach Deutschland lieferten zunächst  negative Befunde.
Wegen der Infektion eines erwachsenen Familienmitglieds wurden jedoch weitere Tests in der Familie veranlasst, deren Ergebnisse nun vorliegen.
Für die Schüler innen und Schüler sowie ihre Familien wurde eine zweiwöchige Quarantäne angeordnet.

Für Schülerinnen und Schüler einer 7. und einer 9. Klasse sowie Teile einer weiteren 9. Klasse sowie Pädagoginnen und Pädagogen der Rostocker Borwinschule  wurde eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Insgesamt sind 67 Personen betroffen. Die Eltern bzw. sonstigen Erziehungsberechtigten sowie die Pädagoginnen und Pädagogen werden informiert und vom Gesundheitsamt während der Zeit der Quarantäne betreut. Für den kommenden Donnerstag sind Tests vorgesehen, um Erkenntnisse über mögliche Ansteckungen zu liefern.

"Nach derzeitigen wissenschaftlichen Erkenntnissen ist es höchst unwahrscheinlich, dass sich die Infektion am Donnerstag und Freitag ausgebreitet hat, da die Schülerinnen und Schüler symptomfrei sind", so Steffen Bockhahn, Senator für Jugend und Soziales, Gesundheit und Schule und 2. Stellvertreter des Oberbürgermeisters. "Um das Risiko weitgehend einzugrenzen, reagiert das Gesundheitsamt reagiert hier höchst vorsichtig, aber nicht mit Panik."

Die Borwinschule hat bereits mit Schulbeginn Anfang dieser Woche einen umfassenden Hygieneplan aufgestellt. Danach wurden u.a.
Schulanfangszeiten verschoben und für die einzelnen Klassen und Klassenstufen unterschiedliche Wege und Aufenthaltsbereiche in den Schulgebäuden und im Freien definiert. Daher sind Quarantänemaßnahmen für die gesamte Schule nicht erforderlich.

Wegen schulorganisatorischer Maßnahmen beginnt der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Rostocker Borwinschule morgen, am Montag, 10. August 2020, erst mit dem zweiten Block, also zur dritten Stunde.
Die im Hygieneplan festgeschriebenen Maßnahmen, insbesondere die Nutzung einer Mund-Nasen-Bedeckung und der Aufenthalt in den jeweils zugewiesenen Bereichen der Schule und auf dem Schulgelände, sind unbedingt einzuhalten.

Maßnahmen an einer weiteren Schule sind nicht erforderlich, so das Gesundheitsamt.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | So., 09.08.2020 19:52 Uhr | Seitenaufrufe: 102
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020