Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Reutershagen (SKMV) • "Es ist schon beeindruckend, diese Ausstellung mit Fotos von Prominenten auf der Couch von Chefredakteuren der BILD mit einem Kunstwerk des Berliner Künstle...
Quelle: HRO-News.de | Do., 17.01.2019 - 13:30 Uhr
Mehr als 2000 Muslime leben in Rostock, ein Gotteshaus haben sie aber nicht. Stadt und Islamische Gemeinde haben sich nun auf einen Standort für eine Moschee geeinigt: Holbeinplatz, in Nähe des Ostseestadions.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 17.01.2019 - 05:36 Uhr
"67 m ? NEIN!" scheitert mit Bürgerbegehren - vorest - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach der Ablehnung ihres Antrags durch die Gemeindevertretung Börgerende legt Bürgerinitiative Widerspruch ein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 18.01.2019 - 08:03 Uhr
Ostseebad ist total versandet - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Warnemünde ist unter dem Sandsturm ziemlich versandet, am Mittwoch wäre der Name "Sandemünde" angebracht gewesen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 17.01.2019 - 05:13 Uhr
Andreas Meyer fürchtet, dass der Bau einer neuen Moschee in Rostock Proteste auslösen wird. Dabei hätten auch die Muslime in der Hansestadt das Recht auf ein religiöses Zuhause, kommentiert der Leiter der Lokalredaktion Rostock.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 17.01.2019 - 06:01 Uhr
Rostock (HRPS) • In diesem Jahr wird wieder der "Kulturpreis der Hanse- und Universitätsstadt Rostock" verliehen, teilt das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen mit. De...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 18.01.2019 - 12:06 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr

Informationsveranstaltungen zum Bürgerentscheid am 11., 12. und 14. September

Rostock (HRPS) • Fakten zum Bürgerentscheid über den künftigen Standort des Traditionsschiffes stehen im Mittelpunkt von drei Bürgerinformationsveranstaltungen in der kommenden Woche.
Interessenten sind dazu herzlich eingeladen. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19 Uhr und finden am Montag, 11. September 2017, in der Moya Kulturbühne, An der Jägerbäk 1; am Dienstag, 12. September 2017, in der Halle 207 in der Hellingstraße 1 sowie am Donnerstag, 14. September 2017, im Autohaus Krüll, Dierkower Allee 3, statt.  Eine kleine Ausstellung, die auch in der Rathaushalle und in den Stadtteil- und Begegnungszentren in Groß Klein und Toitenwinkel gezeigt wird, ist jeweils bereits ab 17 Uhr zu besichtigen.

Die Informationsveranstaltungen vermitteln die Inhalte, die in dem von der Bürgerschaft bestätigten Informationsmaterial enthalten sind und bereits in der Ausgabe Nr. 17 des Städtischen Anzeigers am 16. August 2017 veröffentlicht wurden. Neben Pro- und Kontraargumenten sind Informationen zu vorliegenden Planungen, geschätzten Kosten und möglichen Folgen für die Standorte enthalten. Die von einer Arbeitsgemeinschaft aus den Büros BSR - Büro für Stadt- und Regionalentwicklung, bfö Büro für Öffentlichkeitsarbeit e.K. und Project | Prozess aus Hamburg  zusammengestellten Texte und Abbildungen stellen die Sachverhalte neutral dar, um allen zur Teilnahme an der Abstimmung Berechtigten die Möglichkeit zur unabhängigen Meinungsbildung zu geben.
Die Experten werden auch als Moderatoren durch die Informationsveranstaltungen führen.

Insgesamt etwa 174.000 zur Abstimmung berechtigte Rostockerinnen und Rostocker sind am 24. September 2017 aufgerufen, über folgende Frage abzustimmen: "Sollen das Traditionsschiff und die weiteren maritimen Ausstellungsstücke vom Standort Schmarl in den Stadthafen verlegt werden?" Zum ersten Mal wird damit in Rostock von diesem Instrument demokratischer Mitbestimmung gebrauch gemacht.

Linktipp: www.rostock.de/buergerentscheid

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Do., 07.09.2017 - 16:54 Uhr | Seitenaufrufe: 42
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019