Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Hochwasser kippt Pläne für das Matrosendenkmal - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Längst sollte das Matrosendenkmal im Rostocker Stadthafen saniert werden. Doch Material und Warnowlage machen Probleme.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 19:41 Uhr
Rostock Business unterstützt beim Wachstum - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Wirtschaftsfördergesellschaft half auch 2018 bei Expansionsvorhaben sowie Neuansiedlungen in Rostock.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 15:24 Uhr
Die mögliche Fusion mit den Nachbargemeinden Admannshagen-Bargeshagen und Elmenhorst-Lichtenhagen war ein Thema des Empfangs im Ostseebad Nienhagen. Zudem sprach Bürgermeister Uwe Kahl über Projekte und zeichnete fünf Ehrenamtler für ihr Engagement aus.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 14:41 Uhr
Ikea öffnet eine Stunde früher - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Möbelhaus startet in den verkaufsoffenen Sonntag am 3. Februar mit neuen Zeiten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 13:38 Uhr

Servicecenter Kultur: Beratungsstelle für Kulturschaffende eingerichtet

Minister Brodkorb: Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Kulturförderung

Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (MBWK) • Kulturschaffende in Mecklenburg-Vorpommern können Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln erhalten. Die KARO gAG hat in Rostock eine Beratungsstelle eingerichtet, die für das ganze Land zuständig ist. Vor allem ehrenamtliche Kulturakteure, kleine Kulturträger und kleine Kulturinitiativen werden dort bei der Fördermittelakquise beraten und erhalten wichtige Hinweise über den Ablauf von Antragsverfahren."Kulturschaffende im Land haben nun eine Anlaufstelle, bei der sie alle Fragen rund um die Kulturförderung loswerden können. Sie erhalten Unterstützung bei der Beantragung von Landesmitteln und Informationen über Förderprogramme des Bundes und der EU", sagte Kulturminister Mathias Brodkorb. "Ich freue mich, dass die KARO gAG die Stelle zum Februar dieses Jahres besetzen konnte. Mit Hendrik Menzl hat die KARO gAG einen erfahrenen Mitarbeiter gefunden, der sich in der Kulturszene in Mecklenburg-Vorpommern gut auskennt", so Brodkorb.Hendrik Menzl hat seine Arbeit als Berater bereits aufgenommen und steht Kulturschaffenden für Gespräche zur Verfügung. Menzl wurde in Rostock geboren, ist Dipl. Medienwirt (FH) und war für die Initiative Musik gGmbH und dem VUT e. V. (Verband unabhängiger Tonträgerunternehmen) tätig. In den vergangenen Jahren hat er bei der Berliner Künstleragentur Audiolith gearbeitet.


Kontakt:
Servicecenter Kulturc/o KARO gAG
in der FRIEDA 23
Hendrik Menzl
Friedrichstraße 23
18057 Rostock
Tel.: 0381 2035409
E-Mail: servicecenter@karo.ag

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Mi., 09.03.2016 - 15:29 Uhr | Seitenaufrufe: 71
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019