Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (MWBT) • In Rostock hat am Sonnabend der 25. Hausärztetag stattgefunden. "Die Hausärzte nehmen im Gesundheitswesen eine besonders wichtige Funktion wahr. Sie sind r...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 17.11.2018 - 11:30 Uhr
Angst trifft auf Unverständnis - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
AfD-Anhänger und Gegendemonstranten stehen sich im Rostocker Hansaviertel friedlich gegenüber.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 17.11.2018 - 05:01 Uhr
Messerangriff in Rostocker Szene-Diskothek - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bei einer Auseinandersetzung zwischen drei ausländischen Gästen im Bunker erleidet einer von ihnen eine Stichverletzung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 18.11.2018 - 16:40 Uhr
Beamte der Wasserschutzpolizei haben bei Rostock einen 30-jährigen Bootsführer überprüft und festgestellt, dass er wegen einer ausstehenden
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 18.11.2018 - 11:08 Uhr
Angeltour endet für 20-Jährigen im Desaster - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Per Haftbefehl gesucht, Drogen im Gepäck und keine Ahnung vom Schleppangeln: Rostocker erwischt rabenschwarzen Tag.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 18.11.2018 - 11:02 Uhr
Piranhas siegen mit sensationellem dritten Drittel - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach dem 2:3 am Freitag gegen Duisburg gewann der Rostocker Eishockey-Club am Sonntag in Herne mit 5:2 (1:2, 1:0, 3:0).
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 18.11.2018 - 21:24 Uhr
Wenn der Politiker Edi Rama zeichnet, fällt es ihm leichter, sich in Verhandlungen oder bei Telefonaten zu konzentrieren. Bilder, die so entstanden sind, können jetzt in Norddeutschland betrachtet werden.
Quelle: General-Anzeiger Online | So., 18.11.2018 - 16:26 Uhr

Fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock

Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.


Die geschädigte syrische 48-jährige Frau befand sich fußläufig im Bereich der Salvador-Allende-Straße. Hierbei hatte sie ihren Enkelsohn (6 Monate) auf dem Arm und ihre zwei Töchter (27 und 18 Jahre) neben sich in Begleitung.


Dann nährte sich eine fünfköpfige Personengruppe. Aus dieser Gruppe heraus wurden die Geschädigten beschimpft und beleidigt. Hierbei wurden ausländerfeindliche Äußerungen und verfassungsfeindliche Parolen gerufen. Plötzlich wurde die Frau dann, welche immer noch das Kleinkind auf dem Arm hatte, aus der Gruppe heraus von einer männlichen Person in einen vor Ort befindlichen Teich gestoßen. Die Geschädigte konnte sich nicht halten und trat in den ca. 40 cm tiefen Teich. Anschließend verließ die Gruppe die Örtlichkeit.


Die Angegriffene und das Kind blieben unverletzt. Lediglich die Kleidung wurde durchnässt und ein mitgeführtes Mobiltelefon beschädigt.


Der Angreifer aus der Gruppe kann wie folgt beschrieben werden:


   - männlich
   - Alter: ca. 30 Jahre
   - Haare: Glatze
   - Größe: ca. 1, 60 - 1,65 m
   - Statur: schlank
   - ungepflegte Erscheinung
   - scheinbar alkoholisiert
Zeugen, welche Beobachtungen zum Sachverhalt gemacht haben oder weitere sachdienliche Informationen mitteilen können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Rostock-Dierkow unter der Telefonnummer 0381 / 6588224 zu melden.

Mattes Pienkoß



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr | Seitenaufrufe: 26
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018